Hauptmenü öffnen

Marchaux-Chaudefontaine

französische Gemeinde

Marchaux-Chaudefontaine ist eine französische Gemeinde mit 1.463 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Kanton Besançon-4 im Arrondissement Besançon.

Marchaux-Chaudefontaine
Marchaux-Chaudefontaine (Frankreich)
Marchaux-Chaudefontaine
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Besançon
Kanton Besançon-4
Gemeindeverband Grand Besançon
Koordinaten 47° 19′ N, 6° 8′ OKoordinaten: 47° 19′ N, 6° 8′ O
Höhe 279–530 m
Fläche 16,39 km2
Einwohner 1.463 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km2
Postleitzahl 25640
INSEE-Code

Mairie-Lavoir in Marchaux

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 2018 durch den Zusammenschluss der beiden Gemeinden Marchaux und Chaudefontaine[1].

GeographieBearbeiten

Marchaux-Chaudefontaine liegt etwa zwölf Kilometer nordöstlich von Besançon. Umgeben wird Marchaux-Chaudefontaine von den Nachbargemeinden Venise, Champoux und Moncey im Norden, Corcelle-Mieslot im Nordosten, Pouligney-Lusans und Châtillon-Guyotte im Osten, Amagney im Süden, Thise und Braillans im Südwesten sowie Vieilley im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A36.

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2015)[2]
Chaudefontaine 25137 06,33 00212
Marchaux (Verwaltungssitz) 25368 10,06 1.235

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin in Marchaux, ursprünglich aus dem 10. Jahrhundert, von 1715 bis 1719 neu errichtet
  • Kapelle Saint-Guérin in Chaudefontaine
  • Waschhaus in Marchaux von 1826, seit 1990 Monument historique
  • Waschhaus Saint-Guérin

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marchaux-Chaudefontaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arrêté portant création de la commune nouvelle de Marchaux-Chaudefontaine. 4. Dezember 2017, abgerufen am 19. Januar 2018 (französisch).
  2. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2015