Chemaudin et Vaux

Chemaudin et Vaux ist eine französische Gemeinde mit 1.937 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Kanton Besançon-1 im Arrondissement Besançon. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2017, indem die bisherigen Gemeinden Chemaudin und Vaux-les-Prés durch ein Dekret vom 12. August 2016 zusammengelegt wurden. Chemaudin ist seither der Hauptort (Chef-lieu).

Chemaudin et Vaux
Chemaudin et Vaux (Frankreich)
Chemaudin et Vaux
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Besançon
Kanton Besançon-1
Gemeindeverband Grand Besançon
Koordinaten 47° 13′ N, 5° 34′ OKoordinaten: 47° 13′ N, 5° 34′ O
Höhe 223–310 m
Fläche 12,44 km2
Einwohner 1.937 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 156 Einw./km2
Postleitzahl 25320 und 25593
INSEE-Code

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche
(km²)
Höhenlage
(m)
Einwohnerzahl
(2014)[1]
Dichte
(Einw. je km²)
Chemaudin (Verwaltungssitz)00 25147 7,30 233–310 1.500 205,5
Vaux-les-Prés 25593 5,14 223–304 .0369 071,9

GeographieBearbeiten

Nachbargemeinden sind Mazerolles-le-Salin im Nordwesten, Champagney im Norden, Champvans-les-Moulins und Serre-les-Sapins im Nordosten, Franois im Osten, Grandfontaine im Süden sowie Dannemarie-sur-Crète und Villers-Buzon im Westen.

 
Kirche Saint-Alban in Chemaudin

WeblinksBearbeiten

Commons: Chemaudin et Vaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2014