Hauptmenü öffnen

Manfred Lehmann

deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

LebenBearbeiten

Manfred Lehmann spielte in deutschen Fernsehproduktionen mit, darunter mehrmals im Tatort und bei Ein Fall für zwei. Auch in internationalen Kinofilmen war er zu sehen, beispielsweise zusammen mit Lewis Collins und Klaus Kinski in Geheimcode: Wildgänse und Kommando Leopard. Für das wöchentliche ZDF-Verbrauchermagazin WISO spielt Lehmann den „Detektiv Sommer“.

Einem breiten Publikum wurde Lehmann durch seine Arbeit als Synchronsprecher bekannt. Er ist die Standardstimme von Bruce Willis und Gérard Depardieu, außerdem synchronisiert er unter anderem Dolph Lundgren, Kurt Russell und James Woods. Einmalig lieh er seine Stimme auch Steven Seagal im Film The Patriot und zweimal dem Schauspieler und Komiker Bill Murray. Darüber hinaus ist er in Werbespots in Radio und Fernsehen – am bekanntesten für die REWE-Preisverleihung, den Baumarkt Praktiker („20 Prozent auf alles, außer Tiernahrung“), Navigon („Noch Fragen?“) oder Meda-Küchen – sowie in Hörspielen (z. B. in Jeff Waynes Musikversion von Der Krieg der Welten) und Dokumentationen zu hören. Augenzwinkernd wurden einige der genannten Spots in die Imagekampagne der Radiozentrale aufgenommen.[1]

Lehmann wohnt in Berlin-Wilmersdorf. Seine Tochter Dascha Lehmann, sein Schwiegersohn Dennis Schmidt-Foß und seine Enkelin Dalia Mya Schmidt-Foß sind ebenfalls als Synchronsprecher tätig.

FilmografieBearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

Bruce Willis

Cheech Marin

Dolph Lundgren

Gérard Depardieu

James Woods

Kurt Russell

Michael Madsen

Willem Dafoe

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

VideospieleBearbeiten

Jahr Spiel Figur
1997 Broken Helix „Jake Burton“
1998 Die Siedler III „Helios“
1998 Apocalypse „Trey Kincaid (Bruce Willis)“
1998 Nightlong – A Union City Conspiracy „Joshua Reev“
1999 The Nomad Soul „Krill“
1999 Outcast „Cutter Slade“
2000 Battle Isle – Der Andosia-Konflikt Erzähler
2002 Das Ding „Blake“
2002 Neocron „Off-Stimme des deutschen Trailers“
2002 Die Hard – Stirb Langsam: Vendetta „John McClane“
2003 Nocturne „Stranger“
2004 Sacred Gladiator
2004 The Moment of Silence „Peter Wright“
2005 Earth 2160 „Michael R. Falkner“
2008 Das Schwarze Auge: Drakensang „Ritter Traldar“
2008 Mirror’s Edge
2011 Duke Nukem Forever „Duke Nukem“
2011 Crysis 2 „Colonel Barclay“
2016 Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske „Corvo Attano“

Hörspiele und FeaturesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Manfred Lehmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lehmann spricht Lehmann