Fast & Furious 9

Film von Justin Lin (2021)

Fast & Furious 9 (Originaltitel: F9) ist ein US-amerikanischer Actionfilm, der am 25. Juni in die US-amerikanischen und am 15. Juli 2021 in die deutschen Kinos kam. Es handelt sich um eine Fortsetzung zu Fast & Furious 8 aus dem Jahr 2017 und um den insgesamt 10. Spielfilm innerhalb der Fast-&-Furious-Filmreihe. Die Regie übernahm erneut Justin Lin, der bereits die Teile drei bis sechs inszenierte.

Film
Deutscher TitelFast & Furious 9
OriginaltitelF9
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 143 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
JMK 14[2]
Stab
Regie Justin Lin
Drehbuch Daniel Casey,
Justin Lin
Produktion Neal H. Moritz,
Vin Diesel,
Justin Lin,
Samantha Vincent,
Jeffrey Kirschbaum,
Joe Roth,
Clayton Townsend
Musik Brian Tyler
Kamera Stephen F. Windon
Schnitt Dylan Highsmith,
Kelly Matsumoto,
Greg D’Auria
Besetzung
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Fast & Furious 8

Nachfolger →
Fast & Furious 10

Handlung

Im Jahr 1989 arbeiten Dom und sein Bruder Jakob für ihren Vater Jack Toretto, der professionelle Autorennen fährt. Als Jacks Wagen eines Tages auf der Rennstrecke nach einem Unfall explodiert, machen die Söhne zunächst Jacks Konkurrenten Kenny Linder für die Tragödie verantwortlich. Dom erinnert sich jedoch daran, dass Jakob kurz vor dem Unglück am Wagen schraubte und macht ihn für das Geschehene verantwortlich. Jakob beteuert, dass alles mit seinem Vater abgesprochen war, doch Dom fordert ihn zu einem Straßenrennen auf, bei dem Jakob verliert und folglich für immer verschwinden muss. Jakob wird daraufhin von Jacks ehemaligem Techniker Buddy aufgenommen und entwickelt sich in den folgenden Jahrzehnten zu einem der weltbesten Meisterdiebe, Auftragsmörder und Hochleistungsfahrer – alles ohne die Aufmerksamkeit von Dom auf sich zu ziehen.

Jahre später wollen Dom und Letty zusammen mit ihrem Sohn Little Brian auf dem Land ein ruhigeres Leben führen, als sie von Roman, Tej und Ramsey Besuch bekommen. Das Trio klärt die beiden über einen Notruf von Mr. Nobody auf, der Cipher fassen konnte, dessen Flugzeug bei der Überführung allerdings angegriffen und zum Absturz gebracht wurde. So entscheiden sich Dom und Letty dafür, wieder zu ihrem alten Leben zurückzukehren und in Montequinto in Zentralamerika dem Notsignal nachzugehen. Wie sich herausstellt, befindet sich die Absturzstelle direkt in einer militarisierten Zone, weshalb es die Crew mit zahlreichen Soldaten aufnehmen muss, nachdem sie aus dem Flugzeugwrack ein seltsames Gerät bergen konnte. Unter ihren Gegnern befindet sich auch Jakob, der Letty und Dom das mysteriöse Gerät abnimmt und flieht. Das Team zieht sich daraufhin in ein Geheimversteck von Mr. Nobody zurück, um dort das weitere Vorgehen zu besprechen. Zu ihnen stößt Mia, die wegen ihrer Verwandtschaft mit Jakob von Letty kontaktiert wurde, während ihr Mann Brian auf die Kinder sowie auf Little Brian aufpasst. Ramsey eröffnet der Gruppe, dass es sich bei dem mysteriösen Gerät um das Projekt Ares handelt, welches aus zwei Teilen sowie einem Schlüssel besteht und mithilfe dem man sämtliche mit dem Internet verbundenen Systeme weltweit überschreiben und kontrollieren kann. Da Ramsey eine Verbindung zwischen Ares und dem Tod von Han Lue ziehen kann, wollen Letty und Mia in Tokio nach Antworten suchen. Zeitgleich begeben sich Roman und Tej nach Köln, wo sie von Sean Boswell, Earl Hu und Twinkie neuere Ausrüstung bekommen wollen und zeitgleich mit moderner Raketentechnik in Kontakt kommen. Dom wiederum stattet Buddy einen Besuch ab, der ihm die Information geben kann, dass sich Jakob in London aufhält.

Im Vereinigten Königreich erfährt Dom über Queenie Shaw, dass Jakob und seine Crew etwas in Edinburgh planen. Als Dom, Ramsey, Roman und Tej daraufhin in der Hauptstadt Schottlands eintreffen, müssen sie feststellen, dass Jakob mithilfe eines riesigen Elektromagnetens diverse Alarmsysteme ausschalten und die zweite Hälfte von Ares stehlen konnte. Gemeinsam verfolgen sie den Meisterdieb durch die Innenstadt, bevor sie ihn mitsamt seinen Auto mithilfe des Magneten fassen können. Jakob wird daraufhin in einer Zelle im Geheimversteck von Mr. Nobody eingesperrt, wo kurze Zeit später auch Letty und Mia zusammen mit einem Altbekannten erscheinen: Han Lue. Wie der Totgeglaubte seinen Freunden erzählt, wurde er nach dem Tod von Gisele in Tokio von Mr. Nobody angeworben, das Projekt Ares von den beiden Entwicklern zu stehlen. Obwohl er die Mission erfolgreich ausführen konnte, starben beide Entwickler durch die Hand von Söldnern. Nur die Tochter Elle blieb am Leben, die von Han im Anschluss aufgenommen wurde und sich später als fehlender Schlüssel für Projekt Ares zu erkennen gab. Als Han schließlich von Mr. Nobody darüber informiert wurde, dass ihn der abtrünnige Agent Deckard Shaw töten wolle, fungierten sie gemeinsam seinen Tod – auch um unter dem Radar zu bleiben und so die Sicherheit von Elle zu gewährleisten. Ungünstiger Weise konnte im Geheimversteck Jakob diese Ausführungen hören, woraufhin seine Privatarmee das Team überwältigt, ihn befreit und den Schlüssel Elle mitnimmt. Ramsey wiederum kann hinter die Pläne von Jakob kommen: er möchte Ares auf einem Satelliten aktivieren. Das Team entscheidet sich dazu, dass Dom, Letty, Mia, Ramsey und Han auf dem Boden gegen Jakob kämpfen und Elle befreien, während Roman und Tej mit der Raketentechnik von Sean Boswell in den Orbit fliegen und dort den Satelliten zerstören sollen.

In Tiflis beobachtet Jakob den Start einer Rakete mitsamt dem Satelliten, bevor er die Flucht vor seinem Bruder antritt. Als es zur Konfrontation kommt und das Team Elle befreien kann, stellt sich Jakobs Partner Otto gegen ihn, da er insgeheim mit Cipher eine Partnerschaft eingegangen ist. Durch diesen Verrat bekommt Jakob Gewissensbisse und stellt sich schließlich auf die Seite von Dom. Gemeinsam können sie Otto sowie die von Cipher gesandte Drohne ausschalten, müssen jedoch ansehen, wie der Upload von Ares auf den Satelliten beinahe abgeschlossen ist. Kurz vor der Katastrophe könne Roman und Tej im Orbit den Satelliten zerstören, bevor sie von der Internationalen Raumstation eingesammelt werden. Auf der Erde wird Jakob zeitgleich von Mia begnadigt, während Dom ihm seine Autoschlüssel gibt, damit er vor den Behörden flüchten kann.

In einer Mid-Credit-Szene wird Deckard Shaw zu seiner Überraschung vom noch lebenden Han besucht.

Produktion

Stab und Besetzung

Im Mai 2018 bestätigte Vin Diesel, dass Justin Lin, der Regisseur der Teile drei bis sechs, erneut die Regie für Fast & Furious 9 sowie dessen Fortsetzung übernehmen wird.[3] Lin selbst gab an, dass Diesel ihn von einer Rückkehr mit dem Argument überzeugen konnte, der Filmreihe einen würdigen Abschluss zu geben.[4] Das Drehbuch wurde von Daniel Casey basierend auf einer Handlung von Lin und Alfredo Botello geschrieben. Als Produzenten fungieren Diesel und Samantha Vincent für One Race Films, Lin für Perfect Storm Entertainment und Jeffrey Kirschbaum sowie Joe Roth für Roth/Kirschbaum Films.[5] Jordana Brewster soll nach einem Film Pause zur Filmreihe zurückkehren.[6] Michelle Rodríguez machte ihre Beteiligung davon abhängig, ob es in Zukunft innerhalb der Filmreihe mehr Gleichberechtigung und präsentere Frauenrollen geben werde. So sei es laut ihrer Aussage „erbärmlich“, dass sie an einer Hand abzählen könne, wie oft sie in der gesamten Reihe mit ihrer Kollegin Jordana Brewster auf der Leinwand sprechen durfte.[7][8] Schließlich wurde im Dezember 2018 die Rückkehr von Rodríguez und Tyrese Gibson bekannt.[9] Dabei erwirkte Rodríguez, dass eine Drehbuchautorin zusätzlich für den Film verpflichtet wurde, „die der Geschichte eine weibliche Stimme gibt“.[7] Außerdem soll auch das Kind von Dominic Toretto einen Auftritt im Film haben,[10] während Diesels eigener Sohn Vincent Sinclair eine junge Version von Dom porträtieren wird.[11] Gibson hatte sich vor seiner Verpflichtung geäußert, er würde im Film nur mitwirken, wenn Dwayne Johnson nicht dabei wäre, ruderte später allerdings zurück.[12] Trotzdem bestätigte Johnson Ende Januar 2019, dass er im Film nicht zu sehen sein werde.[13]

Später wurde John Cena als erster Neuzugang für den Film als Antagonist und Doms Bruder Jakob verpflichtet.[14] Cena äußerte sich über seine Verpflichtung, für ihn sei es eine große Chance, mit so begabten Menschen zusammenarbeiten zu dürfen, von denen er noch viel lernen könne. Er selbst passe laut eigener Aussage sehr gut zum Franchise, da auch er ein „Auto-Typ“ sei.[15] Nach Fast & Furious 8 kehren Charlize Theron und Helen Mirren erneut in ihren Rollen zurück. Mirren äußerte sich vorher, sie sei gerne ein Teil des neunten Films, sofern sie selbst „hinter das Lenkrad“ dürfe.[16] Als weitere Neuzugänge wurden Finn Cole, Anna Sawai und Vinnie Bennett angekündigt.[5] Wie im August 2019 bekannt wurde, soll der UFC-Profi Francis Ngannou einen Auftritt im Film haben.[17] Später konnten auch Michael Rooker, Cardi B und Ozuna, der für den Film erst zum zweiten Mal vor der Kamera stand, verpflichtet werden.[18][19] Mit der Veröffentlichung des Trailer wurde bekannt, dass Sung Kang, Lucas Black und Jason Tobin in ihre Rollen als Han Seoul-Oh, Sean Boswell und Earl zurückkehren werden. Später verkündete auch Bow Wow, dass er nach The Fast and the Furious: Tokyo Drift einen weiteren Auftritt haben werde.[20] Die Filmmusik wird von Brian Tyler komponiert.[21]

Dreharbeiten

Nach 14-monatiger Entwicklung wurde im Februar 2019 die Vorproduktion in London gestartet.[4] Erste Aufnahmen sollten im April 2019 in Glasgow erfolgen, wo man ein halbes Jahr zuvor bereits für Fast & Furious: Hobbs & Shaw drehte, wodurch die Filmcrew mit den lokalen Drehorten und Arbeitskräften sehr vertraut sei.[22] Die Hauptdreharbeiten begannen schließlich am 24. Juni in den Warner Bros. Studios, Leavesden nahe London mit Kameramann Stephen F. Windon.[23] Als Kameraoperateur war Geoffrey Haley tätig, der für lange One-Shot-Einstellungen eine eigens entwickelte Technik verwendete. Dabei kam für weite Aufnahmen eine ferngesteuerte Kameradrohne zum Einsatz, die im Anschluss näher an die Darsteller heranflog, von Haley gefangen, wie eine Steadicam für Nahaufnahmen genutzt und letztendlich wieder freigelassen wurde.[24] Am 22. Juli 2019 wurden die Dreharbeiten ganztägig unterbrochen, nachdem der Stuntman Joe Watts von der Second Unit durch ein gerissenes Sicherheitsseil von einem zehn Meter hohen Balkon gestürzt ist. Infolgedessen wurde er mit schweren Kopfverletzungen per Rettungshubschrauber in ein Londoner Krankenhaus geflogen und dort ins Koma versetzt.[25] Am nächsten Tag wurden die Hauptdreharbeiten fortgesetzt, während die Second Unit weiterhin pausierte. Anfang August 2019 gab Watts’ Familie schließlich bekannt, dass sich sein Zustand verbessert habe und er die Intensivstation verlassen konnte.[26]

Am 18. August wurden die Dreharbeiten nach Tiflis in Georgien verlagert, wo man einen Monat lang in der Innenstadt sowie in einem Einkaufscenter drehte.[27] Unter anderem wurden dort Szenen mit einem 2020 Toyota Supra gefilmt.[28] Zwischen dem 6. und 23. September 2019 erfolgen weitere Aufnahmen in der Innenstadt von Edinburgh. Dafür wurde im Holyrood Park nahe dem Holyrood Palace zwischen dem 4. und 13. September ein Produktionscamp errichtet.[29] Insgesamt wurden während den Dreharbeiten 52 Straßen in der Hauptstadt Schottlands temporär geschlossen, darunter die zentrale Einkaufsstraße George Street für ein Wochenende und die Royal Mile. Um störende Hintergrundgeräusche von Straßenmusikern zu vermeiden, zahlte das Produktionsteam rund 40 Künstlern 100 US-Dollar pro Stunde, damit sich diese von den Dreharbeiten fernhalten.[30] Bei der Filmproduktion, eine der größten, die je in Edinburgh stattgefunden hat, wurden insgesamt 800 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 375 direkt aus der Region.[31] Parallel zur Produktion in Schottlands Hauptstadt drehte man erneut in London, wo unter anderem ein Dodge Charger SRT Hellcat zum Einsatz kam.[32] Wenige Szenen sollen ebenfalls in Los Angeles und Thailand, darunter in den Provinzen Krabi und Phuket sowie auf der Insel Ko Pha-ngan, gedreht worden sein.[33] Am 11. November 2019 wurden die Dreharbeiten offiziell abgeschlossen.[34]

Im August 2019 wurden die Dreharbeiten von Cody Walker, dem jüngeren Bruder des verstorbenen Paul Walker, besucht.[35]

Neben dem 2020 Toyota Supra und dem Dodge Charger SRT Hellcat sind im Film weitere Fahrzeuge, darunter ein 1968 Dodge Charger 500, eine Yamaha YZ 450 F, ein 2018 Honda NSX, ein 2020 Jeep Gladiator, ein 2018 Noble M600, ein 1974 Chevrolet Nova SS, ein Ford Mustang GT-350 sowie ein Pontiac Fiero, zu sehen.[36] Viele der Autoszenen wurden laut Regisseur Justin Lin zuvor mit Spielzeugautos geplant.[4]

Veröffentlichung

Im Februar 2016 wurden die ursprünglichen Starttermine des neunten und zehnten Teils der Fast-and-Furious-Filmreihe bekannt gegeben. So wurden Fast & Furious 9 für April 2019 und Fast & Furious 10 für April 2021 angekündigt, die ursprünglich zusammen mit Fast & Furious 8 laut Vin Diesel eine „finale Trilogie“ der Reihe bilden sollten.[37] Im Oktober 2017 wurde Fast & Furious 9 jedoch zugunsten des Spin-offs Fast & Furious: Hobbs & Shaw um ein Jahr nach hinten verschoben.[38] Im Februar 2019 wurde der Starttermin um weitere sechs Wochen in den Mai 2020 nach hinten verlegt[39] und im März 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie zunächst auf April 2021 verschoben.[40] Nachdem James Bond 007: Keine Zeit zu sterben auf den April-Termin verschoben worden war, wurde der US-amerikanische Kinostart von Fast & Furious 9 auf den 28. Mai 2021 gelegt.[41]

Der Film kam schließlich am 25. Juni 2021 in die US-amerikanischen Kinos.[42] Bereits ab dem 19. Mai 2021 lief Fast & Furious 9 in verschiedenen asiatischen Ländern, darunter Russland, China und Südkorea, an. In Südamerika und Europa wurden die Starttermine hingegen an die pandemiebedingte Lage angepasst.[43] In Deutschland war der Kinostart zunächst für den 8. Juli 2021 vorgesehen, dieser wurde allerdings später auf den 15. Juli 2021 um eine Woche nach hinten verschoben.[44]

Ein erster Teaser wurde zusammen mit einem Filmposter am 28. Januar 2020 veröffentlicht.[45] Der offizielle Trailer wurde drei Tage später während eines Live-Konzertes in Miami, bei dem neben einer Live-Band auch die Musiker Cardi B, Wiz Khalifa, Ozuna, Ludacris und Charlie Puth auftraten, vorgestellt.[46] Am 2. Februar 2020 wurde eine stark gekürzte, neu geschnittene und mit wenigen neuen Szenen ausgestattete Version dieses Trailers im Rahmen des Super Bowl LIV ausgestrahlt. Auch im Folgejahr war Fast & Furious 9 beim Super Bowl LV mit einem Werbespot vertreten.[47] Ein zweiter Langtrailer wurde am 14. April 2021 veröffentlicht.[48]

Synchronisation

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch und unter der Dialogregie von Sven Hasper im Auftrag von Iyuno Germany.[49]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Dominic „Dom“ Toretto Vin Diesel Martin Keßler
Leticia „Letty“ Ortiz Michelle Rodríguez Ghadah Al-Akel
Roman Pearce Tyrese Gibson Tobias Kluckert
Tej Parker Ludacris Jan-David Rönfeldt
Ramsey Nathalie Emmanuel Marie-Isabel Walke
Mia Toretto Jordana Brewster Ranja Bonalana
Jakob Toretto John Cena Dennis Schmidt-Foß
Otto Thue Ersted Rasmussen Bastian Sierich
Cipher Charlize Theron Bianca Krahl
Han Lue Sung Kang Gerrit Schmidt-Foß
junger Jakob Toretto Finn Cole Max Felder
Buddy Michael Rooker Tobias Lelle
Sean Boswell Lucas Black Kim Hasper
Earl Hu Jason Tobin David Turba
Twinkie Bow Wow Julien Haggège
Mr. Nobody Kurt Russell Manfred Lehmann
Magdalene „Queenie“ Shaw Helen Mirren Karin Buchholz
junger Jesse Igby Rigney Tom Ferenc
Deckard Shaw Jason Statham Thomas Nero Wolff

Altersfreigabe

In den Vereinigten Staaten erhielt der Film von der MPA aufgrund einiger Gewalt- und Actionsequenzen sowie der Sprache eine PG-13-Freigabe.[50]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Freigabebescheinigung für Fast & Furious 9. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 206618/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Fast & Furious 9. Jugendmedien­kommission.
  3. Vin Diesel Says Justin Lin Will Direct Fast & Furious 9 and 10. 3. Mai 2018, abgerufen am 24. September 2018.
  4. a b c Adam B. Vary: ‘F9: The Fast Saga’ Trailer: Director Justin Lin on Paul Walker, Wild Stunts and ‘the Final Chapter’ of the Franchise. In: Variety. 14. April 2021, abgerufen am 16. April 2021.
  5. a b Anthony D’Alessandro: ‘Fast & Furious 9’ Adds Finn Cole, Anna Sawai & Vinnie Bennett. In: Deadline.com. 2. Juli 2019, abgerufen am 2. Juli 2019.
  6. Fast And Furious 9 Will Bring Mia Toretto Back. 3. Mai 2018, abgerufen am 28. November 2018.
  7. a b Tobias Mayer: Nach Ausstiegsdrohung vor „Fast & Furious 9“: Diese Veränderung setzte Michelle Rodriguez jetzt durch. In: Filmstarts. 17. Mai 2019, abgerufen am 14. Mai 2019.
  8. Vin Diesel muss Gleichberechtigung fördern: Michelle Rodriguez über Rückkehr für "Fast & Furious 9". 12. September 2017, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  9. Michelle Rodriguez & Tyrese Gibson Returning for Fast & Furious 9. 19. Dezember 2018, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  10. Post von Vin Diesel auf Instagram am 27. Juni 2019, abgerufen am 9. Juli 2019.
  11. Antonio Ferme: Vin Diesel’s 10-Year-Old Son to Appear in ‘Fast & Furious 9’. In: Variety. 22. März 2021, abgerufen am 23. März 2021.
  12. Auch mit Dwayne Johnson: Tyrese Gibson offenbar doch zur Rückkehr in „Fast & Furious 9“ bereit. 3. November 2017, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  13. Dwayne Johnson Confirms He’s Not In Fast & Furious 9. 29. Januar 2019, abgerufen am 30. Januar 2019.
  14. Fast & Furious 9 – Vin Diesel zeigt perfekten Neuzugang als Dwayne Johnson-Ersatz. 28. April 2019, abgerufen am 28. April 2019.
  15. Derek Lawrence: John Cena promises that fans ‘will get my absolute best’ in Fast & Furious 9. In: Entertainment Weekly. 10. Juni 2019, abgerufen am 11. Juni 2019.
  16. Derek Lawrence: Charlize Theron and Helen Mirren strap back in for Fast & Furious 9. In: Entertainment Weekly. 8. Juli 2019, abgerufen am 8. Juli 2019.
  17. Markus Trutt: Reihen-Tradition fortgesetzt: In „Fast & Furious 9“ sehen wir den nächsten Bad-Ass-Kämpfer. In: Filmstarts. 15. August 2019, abgerufen am 16. August 2019.
  18. Anthony D’Alessandro: Michael Rooker Buckles Up For ‘Fast & Furious 9’. In: Deadline.com. 19. August 2019, abgerufen am 20. August 2019.
  19. Hannes Könitzer: Fast & Furious 9: Cardi B und Ozuna für die Fortsetzung verpflichtet. In: robots-and-dragons.de. 23. Oktober 2019, abgerufen am 23. Oktober 2019.
  20. Wongo Okon: Bow Wow Says That He Is In The Upcoming ‘Fast & Furious 9’ Film. In: unproxx.com. 10. Februar 2020, abgerufen am 14. Februar 2020.
  21. Jon Burlingame: Yellowstone w/Brian Tyler. In: thescl.com. 28. Mai 2020, abgerufen am 26. Dezember 2020.
  22. The Fast and the Furious to return to Scotland for filming ahead of new movie. 10. März 2019, abgerufen am 11. März 2019.
  23. Derek Lawrence: Jordana Brewster is officially back for Fast & Furious 9. In: Entertainment Weekly. 27. Juni 2019, abgerufen am 3. Juli 2019.
  24. Zoe Hewitt: From ‘Cherry’ to ‘Fast 9,’ How Camera Operators Deliver Action. In: Variety. 26. Februar 2021, abgerufen am 3. März 2021.
  25. Andreas Engelhardt: „Fast & Furious 9“ pausiert: Stuntman verletzt sich bei Dreharbeiten. In: kino.de. 23. Juli 2019, abgerufen am 23. Juli 2019.
  26. Ryan Parker: ‘Fast & Furious 9’ Stuntman Injured on Set Moved Out of Intensive Care. In: The Hollywood Reporter. 8. August 2019, abgerufen am 16. August 2019.
  27. Ana Dumbadze: Fast and Furious 9 to Begin Filming in Georgia Sunday. In: georgiatoday.ge. 15. August 2019, abgerufen am 17. August 2019.
  28. Christopher Smith: https://www.motor1.com/news/366156/toyota-supra-filming-fast-9/. In: motor1.com. 20. August 2019, abgerufen am 26. August 2019.
  29. Claire Galloway: Fast and Furious 9’s production team to set up camp at Edinburgh’s Holyrood Park next month. In: edinburghlive.co.uk. 21. August 2019, abgerufen am 26. August 2019.
  30. Joe Cawthorn: Fast and Furious 9: Bosses pay buskers £100 per hour to stay away from Edinburgh tourist hotspots during filming. In: edinburghnews.scotsman.com. 17. September 2019, abgerufen am 19. September 2019.
  31. James Delaney: Fast and Furious 9: Full list of Monday road closures as filming in Edinburgh enters week two. In: edinburghnews.scotsman.com. 9. September 2019, abgerufen am 9. September 2019.
  32. Martin Bigg: Custom Dodge Charger Widebody To Star In Fast & Furious 9. In: carbuzz.com. 20. September 2019, abgerufen am 21. September 2019.
  33. James Delaney: Fast and Furious 9: Stars pay tribute to Edinburgh as they end filming schedule in Capital. In: edinburghnews.scotsman.com. 11. September 2019, abgerufen am 11. September 2019.
  34. Sandy Schaefer: Fast & Furious 9 Officially Wraps Filming. In: Screenrant.com. 11. November 2019, abgerufen am 12. November 2019.
  35. Gina Carbone: Is Fast And Furious 9 Bringing Back Brian? Vin Diesel Shares Set Photo With Paul Walker’s Brother Cody. In: Cinemablend.com. 25. August 2019, abgerufen am 26. August 2019.
  36. Dan Girolamo: Every Car Confirmed In Fast & Furious 9 (So Far). In: Screenrant.com. 25. Februar 2020, abgerufen am 3. März 2020.
  37. Fast & Furious 9 and 10 release dates confirmed. 3. Februar 2016, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  38. Fast & Furious 9 wird um ein Jahr nach hinten verschoben. 4. Oktober 2017, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  39. ‘Fast and Furious 9’ Release Date Pushed Back Six Weeks. 15. Februar 2019, abgerufen am 16. Februar 2019.
  40. ‘Fast And Furious 9’ Pushed Back To 2021 Due To Coronavirus. 12. März 2020, abgerufen am 12. März 2020 (englisch).
  41. Anthony D’Alessandro: ‘F9’ Shifts To Memorial Day Weekend 2021 After James Bond Move. In: Deadline.com. 2. Oktober 2020, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  42. Anthony D’Alessandro: Universal Shifts Summer Release For ‘F9’ Onto ‘Venom 2’s Date; ‘Minions: The Rise Of Gru’ Heads To 2022. In: Deadline.com. 4. März 2021, abgerufen am 4. März 2021.
  43. Nancy Tartaglione: ‘F9’ Revs Up May 21 China Release; Further Overseas Markets Will Also Start Engines Ahead Of Domestic. In: Deadline.com. 16. April 2021, abgerufen am 16. April 2021.
  44. Starttermine Deutschland. In: insidekino.com, abgerufen am 25. Mai 2021.
  45. Markus Trutt: Vor dem „Fast & Furious 9“-Trailer: Teaser zum vorletzten Teil der Action-Reihe. In: Filmstarts. 28. Januar 2020, abgerufen am 28. Januar 2020.
  46. Alexander Börste: Fast & Furious 9 mit Vin Diesel: Trailer-Datum ist endlich bekannt. In: Moviepilot. 19. Dezember 2019, abgerufen am 5. Januar 2020.
  47. Dino-Ray Ramos: ‘F9: The Fast Saga’ Trailer: Universal Sequel Cranks It All The Way Up In New Super Bowl Spot. In: Deadline.com. 7. Februar 2021, abgerufen am 8. Februar 2021.
  48. Matt Grobar: ‘F9’ Trailer: Director Justin Lin On Questions Answered By New Pic, Future Of The ‘Fast & Furious’ Franchise Beyond The Big Screen & Universal’s Commitment To The Theatrical Experience. In: Deadline.com. 14. April 2021, abgerufen am 14. April 2021.
  49. Fast & Furious 9 in der Deutschen Synchronkartei
  50. Fast & Furious 9 hat das obligatorische PG-13 bekommen. In: Schnittberichte.com. 12. November 2020, abgerufen am 8. Februar 2021.