Sung Kang

US-amerikanischer Schauspieler

Sung Kang (* 8. April 1972 als Sung-Ho Kang in Gainesville, Georgia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler mit südkoreanischen Wurzeln. Größere Bekanntheit erlangte er unter anderem durch die Rolle des Han Lue aus der Fast-&-Furious-Filmreihe.

Sung Kang (Sundance 2007).jpg
Sung Kang in Park City (2007)

Koreanische Schreibweise
Hangeul 강성호
Hanja 姜成鎬
Revidierte
Romanisierung
Gang Seongho
McCune-
Reischauer
Kang Sŏngho

Leben und KarriereBearbeiten

Kang ist der Sohn südkoreanischer Einwanderer. Er wuchs in seiner Geburtsstadt Gainesville bei seiner Mutter auf. Später zog er nach Kalifornien, wo er die University of California besuchte, um Jura zu studieren. Während seines Studiums entschied er sich für die Schauspielerei.

Seine erste Fernsehrolle hatte er 1999 in der Fernsehserie Felicity. Im Jahr 2000 wirkte er bei der koreanischen Band g.o.d[1][2][3] in einem Musikvideo mit. 2002 spielte Kang die Rolle des Han Lue im Film Better Luck Tomorrow. Die Regie führte Justin Lin. Lin besetzte ihn 2005 erneut für die Rolle des Han Lue im Film The Fast and the Furious: Tokyo Drift, den dritten Teil der Filmreihe Fast & Furious. Mit dem Film gelang Kang der endgültige Durchbruch als Schauspieler. Kang spielte auch in den Fortsetzungen Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. (2009), Fast & Furious Five (2011) und Fast & Furious 6 (2013) sowie im Kurzfilm Los Bandoleros (2009) mit. 2021 spielte Kang auch im neunten Teil der Reihe mit.

2007 spielte Kang an der Seite von Jet Li und Jason Statham im Film War. Im selben Jahr war auch in einer Nebenrolle im Actionfilm Stirb langsam 4.0 zu sehen. 2014 spielte in der Fernsehserie Gang Related mit.[4] Die Serie wurde am 22. Mai 2014 auf Fox ausgestrahlt und bereits nach einer Staffel abgesetzt.

Kang war zeitweilig auch Geschäftsinhaber des Restaurants Saktini in Brentwood. Seine deutsche Synchronstimme ist Gerrit Schmidt-Foß.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sung Kang – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jessica Oak: Classic K-Pop Band g.o.d Returns After 10-Year Hiatus to Top K-Pop Hot 100. Veteran K-pop boy band g.o.d reunited to commemorate their 15-year anniversary with the single "The Lone Duckling," which is No. 1 on the K-Pop Hot 100. Get the must know history about the veteran… In: Billboard.com. 14. Mai 2014, abgerufen am 18. Juni 2022 (englisch).
  2. Germaine-Jay (posted): g.o.d to possibly make comeback for 20th anniversary. In: Allkpop.com. 12. Januar 2018, abgerufen am 18. Juni 2022 (englisch).
  3. Allkpop in your Inbox – New. In: Allkpop.com. Abgerufen am 18. Juni 2022 (englisch).
  4. Rodney Ho: Former Clarkston resident Sung Kang stars in Fox’s ‘Gang Related’. Radio & TV Talk with Rodney Ho. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Radiotvtalk.blog.ajc.com. The Atlanta Journal-Constitution, 22. Mai 2014, archiviert vom Original am 22. Oktober 2014; abgerufen am 18. Juni 2022 (englisch).