Monk (Fernsehserie)

US-amerikanische Krimiserie

Monk [ˈmɔŋk] ist eine US-amerikanische Comedy-Krimiserie. Hauptperson ist der von Tony Shalhoub verkörperte neurotische Privatdetektiv Adrian Monk, der in San Francisco lebt. Zwischen 2002 und 2009 entstanden insgesamt 125 Folgen, die in acht Staffeln ausgestrahlt wurden.

Fernsehserie
Deutscher TitelMonk
OriginaltitelMonk
Logo Monk.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2002–2009
Länge 42 Minuten
Episoden 125 in 8 Staffeln (Liste)
Genre Comedy, Krimi
Titelmusik Staffel 1: Jeff Beal
Staffel 2–8: Randy Newman
It's a Jungle Out There
Idee Andy Breckman
Produktion Tony Shalhoub
Musik Jeff Beal
Erstausstrahlung 12. Juli 2002 (USA) auf USA Network
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. Dezember 2003 auf SF2
Hauptdarsteller
Nebendarsteller
Synchronisation

InhaltBearbeiten

Adrian Monk war früher Kriminalbeamter beim Morddezernat des San Francisco Police Department. Nachdem seine Ehefrau Trudy bei einem Anschlag ums Leben gekommen war, verstärkten sich durch das Trauma seine zahlreichen Macken und wurden zu einer psychischen Störung. Er wurde aus dem Polizeidienst entlassen und verließ drei Jahre lang seine Wohnung nicht.

Zu Beginn der Serienhandlung hat sich Monks Zustand gebessert, allerdings bleiben zahlreiche Phobien und eine Zwangsstörung. Er benötigt ständig Hilfe durch eine persönliche Assistentin (bis in die dritte Staffel hinein ist dies Sharona Fleming, eine ehemalige Krankenschwester, ab Episode 39 Natalie Teeger). Deren Aufgabe ist es vor allem, alles von Monk fernzuhalten, was ihm Angst macht. Außerdem ist er in psychotherapeutischer Behandlung.

Monk arbeitet in schwierigen Fällen als freier Berater für die Polizei. Dabei hat er trotz oder gerade durch seine Phobien einen guten Spürsinn für Dinge, die nicht in Ordnung sind. Meist wird er von seinem früheren Vorgesetzten und Freund Captain Leland Stottlemeyer beauftragt, der seine Methoden zwar nicht immer versteht, sie aber wegen seiner hohen Aufklärungsrate dennoch respektiert.

FigurenBearbeiten

Adrian MonkBearbeiten

 
Tony Shalhoub alias Adrian Monk

Adrian und sein älterer Bruder Ambrose wurden im Kindesalter von ihrem Vater Jack Monk verlassen. Das führte dazu, dass Adrian zahlreiche Phobien und eine Zwangsstörung entwickelte. Er spielt Klarinette und arbeitete lange als Polizist in San Francisco, bis er wegen eines psychischen Zusammenbruchs, den er durch den Tod seiner Frau Trudy erlitt, vom Dienst suspendiert wurde. Nach etwa drei Jahren begann er damit, als Berater der Polizei zu arbeiten, zuvor hatte er, aufgrund des Traumas, drei Jahre das Haus nicht verlassen (damit ähnelt er seinem Bruder Ambrose stark). Dabei löst er aufgrund seiner Auffassungsgabe und seines enormen Gedächtnisses, die ihn Zusammenhänge erkennen lassen, die anderen entgehen, die schwierigsten Fälle und gelangt damit zu lokalem Ruhm. Der Mord an seiner Frau wird erst am Ende der letzten Staffel aufgeklärt. Durch einen anderen Fall gelangt er letztlich an Hinweise, die ihn zu ihrem Mörder führen. Captain Leland Stottlemeyer möchte zunächst nicht, dass Monk wieder in den Polizeidienst gelangt.

Captain Leland Francis StottlemeyerBearbeiten

Captain Leland Francis Stottlemeyer ist Monks früherer Vorgesetzter, der zwar oft an dessen Marotten verzweifelt, ihn aber auch als Freund betrachtet, obwohl er Letzteres schwer zugeben kann. Er ist katholisch erzogen worden und gibt an, als Jugendlicher habe er Priester werden wollen (Staffel 7, Folge 9/16). Privat hat er mit Problemen zu kämpfen: Erst lässt sich seine Frau Karen von ihm scheiden, dann entlarvt Monk seine neue Freundin Linda Fusco als Mörderin. Am Ende der Serie heiratet er erneut. Er hat zwei Söhne (Jared und Max) aus erster Ehe.

Lieutenant Randall „Randy“ DisherBearbeiten

Lieutenant Randall „Randy“ Disher ist Stottlemeyers Assistent, der häufig absurd-naive Ideen und Theorien hat. Laut Stottlemeyer nutzt er bei seinen Ermittlungen die Tatsache aus, dass die Leute ihm alles Mögliche anvertrauen. Randy spielt Gitarre. In fast jeder Folge entwickelt er eine spezielle Marotte, die er bis zum Ende behält. Einmal will er krampfhaft alles buchstabieren; in einer anderen Folge beteuert er bei jeder Gelegenheit seine Unschuld oder versucht sich erfolglos als Sänger, Farmer oder Lebende Statue. Typisch für ihn sind auch seine ständigen Versuche, für den jeweils gesuchten Mörder einen kreativen Spitznamen zu finden. Am Ende der Serie geht er eine Beziehung mit Monks früherer Assistentin Sharona Fleming ein und wird Polizeichef in Summit (New Jersey).

Sharona FlemingBearbeiten

Monks erste persönliche Assistentin Sharona Fleming, eine ehemalige Krankenschwester, half ihm dabei, nach dem Tod seiner Frau wieder ins Leben zu finden. Sie hat ein forsches Auftreten und wenig Glück mit Männern. Früher war sie Tänzerin in Atlantic City. In der dritten Staffel zieht sie mit ihrem Sohn zurück zu dessen Vater, und Natalie Teeger tritt ihre Nachfolge an. In der letzten Staffel kehrt sie in der Folge Mr. Monk mit Natalie − und Sharona? zurück, hat sich von ihrem Mann getrennt und geht eine Beziehung mit Lieutenant Disher ein.

Benjy FlemingBearbeiten

Sharona Flemings Sohn.

Natalie Cheer TeegerBearbeiten

Monks zweite Assistentin Natalie Cheer Teeger, geborene Davenport, ist wie auch ihr Boss verwitwet und außerdem alleinerziehende Mutter. Ihr Ehemann Mitch war Navy-Pilot und starb 1998 im Kosovokrieg. Sie hat anfangs wenig Verständnis für Monks Phobien und versucht bisweilen, sie ihm auszutreiben, was stets in einem Fiasko endet. Später geht sie jedoch sehr schonend mit ihm um. Natalie Teeger entstammt der reichen Familie Davenport, ihr Vater ist Unternehmer und einer der größten Produzenten von Zahnpasta in den USA.

Julie TeegerBearbeiten

Natalie Teegers Tochter, die von Monk oft väterlichen Beistand erwartet, womit dieser völlig überfordert ist. In der letzten Folge kündigt Julie an, dass sie eine Schauspielschule besuchen werde.

Dr. Charles KrogerBearbeiten

Monks Psychiater, der nie die Fassung verliert, obwohl ihn sein Patient oft über Gebühr beansprucht. Wie sein Darsteller Stanley Kamel starb er nach der sechsten Staffel an einem Herzinfarkt.

Dr. Neven BellBearbeiten

Tritt in der siebten Staffel die Nachfolge von Dr. Kroger als Monks Psychiater an.

Trudy Anne MonkBearbeiten

Adrian Monks verstorbene Ehefrau. Adrian und Trudy lernten sich in ihrer Jugend an der University of California in Berkeley kennen. Sie wurde 1997 in einem Parkhaus von einer Autobombe getötet. In einigen Folgen taucht sie in Monks Visionen auf und redet mit ihm. In Folge 51 (Mr. Monk und Mrs. Monk) taucht sie vermeintlich wieder auf. Es handelt sich jedoch nur um eine Doppelgängerin, die am Ende der Episode ums Leben kommt. Trudys Eltern heißen Dwight und Marcia Ellison.

Am Ende der Serie wird das Geheimnis um Trudy Monks Tod aufgelöst. Sie wurde von dem verheirateten Richter Ethan Rickover ermordet, von dem sie ein Kind bekommen hatte. Am Schluss der Serie lernt Adrian Monk ihre mittlerweile erwachsene Tochter Molly Evans kennen und freundet sich mit ihr an.

Ambrose MonkBearbeiten

Adrian Monks Bruder ist ebenfalls hochgradig neurotisch und intelligent. Der Vater der beiden verschwand, als sie noch Kinder waren. Seitdem wartet Ambrose auf ihn und hat das Haus nicht verlassen. Seinen Lebensunterhalt verdient er durch das Verfassen von Bedienungsanleitungen, die er auch in mehrere Sprachen übersetzt. Erst als er durch ein Feuer umgebracht werden soll, wird er von seinem Bruder aus den Flammen gerettet und überwindet damit seine stark ausgeprägte Agoraphobie teilweise.

Kevin DorfmanBearbeiten

Kevin Dorfman war der Nachbar von Mr. Monk, der Monk durch sein vieles Quasseln häufig negativ auffiel. Er war zwischenzeitig Millionär durch einen Lottogewinn, wobei ihn seine damalige Freundin deshalb umbringen wollte. In "Mr. Monk und die Magie des Mordens" wird er zunächst in einem Varieté als Ersatz für den großen Zauberer Torini eingesetzt, wobei er den Auftritt verpatzt und schließlich von Mr. Monk tot in seiner Garderobe aufgefunden wird. Monk kann den Mörder schließlich überführen.

GastauftritteBearbeiten

Episode Gastdarsteller/in Anmerkungen
1.04 Mr. Monk gegen die Qualle Adam Arkin Adam Arkin war der erste von drei Schauspielern in der Rolle des Dale Biederbeck.
1.9 Mr. Monk und der Marathon-Mann Peter Outerbridge Peter Outbridge spielt Trevor McDowell.
1.12 Mr. Monk und Willie Nelson Willie Nelson Willie Nelson spielt sich selbst. Er wird des Mordes verdächtigt und musiziert unter anderem an Trudys Grab, im Duett mit Monk an der Klarinette. In einer weiteren Folge kommt ein Konzert von ihm als Fernsehübertragung vor.
1.13 Mr. Monk im Flugzeug Timothy Daly Es wird auf die Serie Wings angespielt, in der auch Tony Shalhoub mitspielte.
Garry Marshall Gary Marshall spielt einen Verlängerungskabel-Vertreter, der während des Fluges neben Mr. Monk sitzt.
Brooke Adams Erster von fünf Gastauftritten der Ehefrau von Tony Shalhoub. Hier verkörpert sie die Stewardess Leigh Harrison, die sie noch ein weiteres Mal in Episode 7.07 spielt. Dreimal ist sie in anderen Rollen zu sehen.
2.01 Mr. Monk geht wieder zur Schule Andrew McCarthy Andrew McCarthy spielt den Chemielehrer Derek Philby.
David Rasche David Rasche spielt einen Coach.
Rosalind Chao Rosalind Chao spielt die stellvertretende Schulleiterin Arleen Cassady.
2.03 Mr. Monk und das Baseballfieber Rainn Wilson Rainn Wilson spielt den baseballverrückten Täter.
2.04 Mr. Monk geht zum Zirkus Lolita Davidovich Lolita Davidovich spielt die Hochseilartistin Nastasia Lovara.
2.08 Mr. Monk, ein Playboy und viele schöne Mädchen Gary Cole Gary Cole spielt den Playboy.
2.09 Mr. Monk und der 12. Geschworene Chris Owen Chris Owen spielt einen Kinokartenverkäufer.
2.11 Mr. Monk, sein Bruder und drei Kuchen Leslie Jordan Leslie Jordan spielt einen Preisrichter auf dem Volksfest.
2.12 Mr. Monk und der Fernsehstar Sarah Silverman Sarah Silverman spielt den besessenen Fan eines Fernsehstars, der einen Mord begeht. Nach der Aufdeckung des Mordes durch Monk wird sie zu dessen größtem Fan.
Billy Burke Billy Burke spielt den Fernsehstar Brad Terry.
2.13 Mr. Monk und die entführte Großmutter Currie Graham Currie Graham spielt den Antiquitätenhändler Harold Maloney.
Rachel Dratch Rachel Dratch spielt die Enkelin der entführten Großmutter.
Larry Hankin Larry Hankin spielt den Obdachlosen, der keine Soße zum Truthahn möchte.
2.14 Mr. Monk und die Frau des Captains Jesse James Jesse James spielt den älteren Sohn Captain Stottlemeyers.
2.15 Mr. Monk heiratet Sharona Nestor Carbonell Nestor Carbonell heiratet in der Rolle des Dalton Padron die Mutter von Lt. Randy Disher, um auf das Gelände einer Eheberatungsanstalt zu kommen, auf dem ein Goldschatz versteckt sein soll.
Jane Lynch Jane Lynch spielt die Eheberaterin.
2.16 Mr. Monk landet im Gefängnis Kathy Baker Kathy Baker spielt die Bibliothekarin der Gefängnisbücherei.
Tim Curry Tim Curry ist der zweite Schauspieler in der Rolle des Dale Biederbeck.
Danny Trejo In dieser Folge muss Monk in einem Gefängnis ermitteln, weshalb er mit einer erfundenen Identität Insasse wird. Dabei spielt Trejo seinen Zellengenossen, mit dem sich Monk nach anfänglichen Problemen anfreundet.
3.01 Mr. Monk in Manhattan Jeffrey Dean Morgan Jeffrey Morgan spielt den Mörder.
Mykelti Williamson Mykelti Williamson spielt den Einsatzleiter der Polizei.
3.02 Mr. Monk und der Affe Carmen Electra Carmen Electra spielt eine Popsängerin.
3.04 Mr. Monk wird gefeuert Molly Hagan
3.05 Mr. Monk hilft der Mafia Philip Baker Hall Hall spielt den Mafiaboss, der Monk engagiert.
Rick Hoffman Hoffman spielt einen FBI-Agenten.
3.08 Mr. Monk spielt mit Bob Gunton Gunton spielt Monks Schwiegervater Dwight Ellison.
Lisa Sheridan Lisa Sheridan spielt das Mordopfer.
3.10 Mr. Monk und Natalie fischen im Dunkeln Adam Wylie Wylie spielt einen Mitarbeiter in der Zoohandlung.
3.11 Mr. Monk gegen den toten Mörder Makoto Iwamatsu Makoto Iwamatsu spielt den Zen-Meister Zi.
Patrick Fischler
3.13 Mr. Monk steckt im Stau Korn Die kalifornische Metalband „KoЯn“ spielt sich selbst.
3.14 Mr. Monk in Las Vegas James Brolin
3.15 Mr. Monk als Wahlhelfer Nick Offerman
3.16 Mr. Monk will Vater werden Brooke Adams Tony Shalhoubs Ehefrau spielt hier die Mutter eines entführten Musikers.
Nicole Sullivan Sullivan spielt die Pflegemutter des kleinen Tommy.
4.01 Mr. Monk bekommt Konkurrenz Jason Alexander Alexander spielt einen erfolglosen Privatdetektiv, der mit einem Trick versucht, sich als genialer Ermittler ähnlich wie Monk zu profilieren.
4.7 Mr. Monk und die schwarze Witwe Holland Taylor Holland Taylor spielt Natalies Mutter Peggy Davenport.
Ashley Williams Williams spielt die Braut Theresa Scott/Darlene Coolidge, die sich als die schwarze Witwe herausstellt.
4.10 Mr. Monk betritt die Modewelt Malcolm McDowell Malcolm McDowell spielt einen Modedesigner.
4.11 Mr. Monk erinnert sich an nichts Laurie Metcalf Laurie Metcalf spielt eine etwas schrullige Frau, die den unter Gedächtnisverlust leidenden Monk kurzerhand als ihren Ehemann ausgibt.
Charles Napier Napier spielt den Sheriff.
Bre Blair Blair ist das verschwundene Mordopfer.
4.12 Mr. Monk und das Geheimnis einer Ehe Misha Collins
4.14 Mr. Monk und das außerirdische Alibi Eric Allan Kramer
Jeffrey Donovan Donovan spielt den Flugzeugtester.
Brianna Brown Brown spielt das Mordopfer.
4.15 Mr. Monk und der sadistische Zahnarzt Brooke Langton Brooke Langton spielt die Sprechstundenhilfe des Zahnarztes.
Jon Favreau Jon Favreau spielt den Zahnarzt.
4.16 Mr. Monk als Geschworener Emmanuelle Vaugier Emmanuelle Vaugier spielt die Geschworene Nr. 12.
5.01 Mr. Monk mal zwei? Greg Grunberg Greg Grunberg spielt Jack Leverett.
Stanley Tucci Tucci und Weller spielen Schauspieler, die Monk und Stottlemeyer in einem Film darstellen sollen.
Peter Weller
5.02 Mr. Monk im Müll Alice Cooper In Folge eines Streiks der Müllabfuhr versinkt die Stadt in Müll und Gestank, sodass Monk zu fantasieren beginnt und völlig willkürlich Alice Cooper eines Mordes bezichtigt; in der folgenden typischen Darstellung des Tathergangs ("Es lief so ab...") spielt Cooper sich selbst und tritt somit nur in Monks Gedankengang auf.
5.03 Mr. Monk als Trainer Jennifer Lawrence Jennifer Lawrence spielt das Maskottchen von Julies Verein.
5.06 Mr. Monk auf dem Jahrgangstreffen Reginald VelJohnson Reginald VelJohnson spielt einen ehemaligen Mitschüler Monks.
5.09 Mr. Monk trifft seinen Vater Dan Hedaya Dan Hedaya spielt Monks Vater.
5.12 Mr. Monk als Butler Sean Astin In der Folge spielt Astin einen reichen Mann, der seine Stiefmutter auf Grund eines Erbkonflikts, sowie später seinen Butler, ermordet und von Monk enttarnt wird. Er ging zusammen mit Natalie in die Highschool und ist nach wie vor an ihr interessiert.
5.14 Mr. Monk atmet Landluft Brooke Adams Shalhoubs Ehefrau Brooke Adams spielt Sheriff Butterfield und flirtet heftig mit Monk.
Ricardo Chavira In der Folge spielt Chavira einen Farmer, der trotz seines scheinbar wasserfesten Alibis des Mordes an seinem Nachbarn – Randy Dishers Onkel – überführt wird.
5.16 Mr. Monk und das Aus im Krankenhaus? Charles Durning Durning spielt einen alten Mann, der im Krankenhaus liegt und des Mordes verdächtigt wird.
6.01 Mr. Monk wird versteigert Sarah Silverman
6.02 Mr. Monk in der Rapszene David Banner
Kurupt
Snoop Dogg Snoop Dogg spielt einen Rapper und wird in der deutschen Fassung von Rapper Smudo synchronisiert.
6.03 Mr. Monk gegen den Nudisten Alfred Molina Molina verkörpert einen reichen Unternehmer, welcher den FKK-Strand aufkaufen will, um die Nudisten zu vertreiben.
6.04 Mr. Monk glaubt kein Wort Sharon Lawrence Lawrence spielt Captain Stottlemeyers Freundin, die sich als Mörderin ihres Geschäftspartners entpuppt.
6.05 Mr. Monk und die Sache mit den Bienen und den Blumen Gail O'Grady
Vincent Ventresca
6.08 Mr. Monk belastet ein Fehlurteil Tim De Zarn De Zarn spielt einen Verurteilten Mörder, den Monk glaubt, zu Unrecht hinter Gitter gebracht zu haben.
6.09 Mr. Monk streift durch die Nacht Tim Kang Kang spielt einen Trickbetrüger, der sich als vermeintlicher Polizist ausgibt, um einen Münzhändler auszurauben, aus Rache später von diesem aber erschossen wird.
Donal Logue Logue spielt einen Trickbetrüger in einer Kneipe, in der sich auch Stottlemeyer oft aufhält.
6.11 Mr. Monk tritt einer Sekte bei John Ross Bowie Bowie spielt Tom Donovan.
6.12 Mr. Monk in Uniform Dan Castellaneta Castellaneta spielt einen Juwelier.
6.14 Mr. Monk malt Peter Stormare Stormare verkörpert den zwielichtigen russischen Kunstsammler Petya Novak, der Monk sämtliche seiner Bilder abkauft.
Tom Bower Bower spielt den Schrottplatzhändler, dessen Selbstschussanlage das Opfer tötet.
6.15 Mr. Monk wird gejagt – Teil 1 Scott Glenn Scott Glenn spielt Sheriff Rollins, der ein doppeltes Spiel treibt.
6.16 Mr. Monk wird gejagt – Teil 2
7.01 Mr. Monk kauft ein Haus Brad Garrett Garrett spielt hier einen Handwerker, der in Monks neuem Haus die Beute eines lange zurückliegenden Raubüberfalls sucht, die der verstorbene Hauseigentümer dort versteckt hat.
7.02 Mr. Monk und der angekündigte Mord David Strathairn Strathairn spielt einen Schachgroßmeister, der seine beiden Ehefrauen ermordet hat.
7.03 Mr. Monk und Natalie gehen getrennte Wege? Gregory Jbara Jbara spielt den Boss vom Lottoziehungsstudio.
7.04 Mr. Monk steigt in den Ring Robert Loggia Loggia spielt den Trainer eines Boxweltmeisters.
7.05 Mr. Monk geht unter Casper Van Dien
William Atherton
7.07 Mr. Monks 100ster Fall Brooke Adams
Ricardo Chavira Chavira spielt erneut den Farmer aus Episode 5.14, der neben anderen von Monk überführten Kriminellen in einer Dokumentation über ihn auftritt.
Kathryn Joosten Joosten spielt die Rolle der ehemaligen Nanny von Ambrose und Adrian Monk.
Eric McCormack
Sarah Silverman
7.08 Mr. Monk als Kind im Manne Richard Schiff Schiff spielt einen Therapeuten, der Monk hypnotisiert.
Dina Meyer Meyer spielt die Schauspielerin Sally Larkin.
7.10 Mr. Monk und der ganz andere Bruder Steve Zahn Zahn spielt Monks Halbbruder Jack Jr.
7.11 Mr. Monk auf Rädern Bradley Whitford Whitford spielt einen Gentechniker.
Mike Hagerty Hagerty spielt einen Mitarbeiter der Müllabfuhr.
7.12 Mr. Monk wird bemuttert Gena Rowlands Gena Rowlands spielt Marge Johnson.
7.15 Mr. Monk und die Magie des Mordens Steve Valentine Steve Valentine spielt, wie im richtigen Leben, einen Zauberer.
8.01 Mr. Monks Lieblingsserie Elizabeth Perkins Perkins spielt eine Schauspielerin, die als Kind eine Hauptrolle in einer Familienserie hatte, zu deren größten Fans Monk gehört. Als Erwachsene veröffentlicht sie ein skandalöses Enthüllungsbuch.
8.02 Mr. Monk und der Fremde Adewale Akinnuoye-Agbaje Akinnuoye-Agbaje hindert durch sein Flötenspiel Monk am Einschlafen. 2 Wochen zuvor hat er seine Frau durch einen Autounfall vor Monks Haus verloren.
8.03 Mr. Monk kann kein Mensch sein Daniel Stern Daniel Stern spielt Sheriff Fletcher.
8.04 Mr. Monk verliebt sich in sein neues Spiegelbild Michael Fairman Fairman spielt das geplante (falsche) Opfer.
Reed Diamond Diamond spielt einen FBI-Agenten.
Lance Barber Barber spielt einen Haushaltsgerätelieferanten.
Kelly Carlson Carlson spielt die Freundin des Killers
8.05 Mr. Monk in der Krise Jay Mohr Mohr spielt den Verteidiger des Mörders.
8.06 Mr. Monk, die Schönen und das Biest Dylan Baker Baker spielt den Theaterkritiker.
8.07 Mr. Monk im Unheil des Voodoos Meat Loaf Meat Loaf spielt einen Voodoo-Priester, den Monk als Berater im Bereich Voodoo hinzuzieht.
8.09 Mr. Monk feiert nicht freiwillig Geburtstag Virginia Madsen Madsen spielt hier und in zwei weiteren Folgen Captain Stottlemeyers Freundin.
John Carroll Lynch Lynch spielt den Doppelmörder.
Jack Betts Betts spielt den Geburtstagsunterhalter „Cowboy Hank“.
8.10 Mr. Monk mit Natalie...und Sharona? Jack Wagner Wagner ist der betrogene Ehemann &täuscht den Mord an seinem Nebenbuhler als Unfall vor.
8.11 Mr. Monk kommt auf den Hund Wallace Langham
Sierra McCormick McCormick spielt die Nichte von Natalie.
8.13 Mr. Monk ermittelt als Trauzeuge Virginia Madsen Virginia Madsen spielt die Verlobte Stottlemeyers.
8.14 Mr. Monks Freude endet am Schreibtisch Brooke Adams Brooke Adams spielt die "verrückte Katzenlady".
Mark Harelik Mark Harelik spielt den fensterputzenden Mörder.
8.15 Mr. Monk und Trudys Erbe – Teil 1 Casper Van Dien Van Dien spielt den Ex-Kollegen bei der Army von Natalie Teegers verunglücktem Ehemann.
Craig T. Nelson Craig T. Nelson spielt den Richter, der Trudys Tod in Auftrag gab.
8.16 Mr. Monk und Trudys Erbe – Teil 2 Casper Van Dien
Craig T. Nelson

Besetzung und Synchronisation Bearbeiten

 
Jason Gray-Stanford, Ted Levine und Tony Shalhoub (2008)

Die deutsche Synchronisation entstand bei der Hermes Synchron in Potsdam unter der Regie von Holger Twellmann, der auch die Dialogbücher schrieb. Die deutsche Fassung gewann 2007 den Deutschen Preis für Synchron in der Kategorie Herausragend synchronisierte TV-Serie.

Die ersten beiden Folgen (Mr. Monk und das Attentat, Teil 1 und Teil 2) wurden auch von Dubbing Brothers in München synchronisiert. Neben anderen Stimmen fällt diese Version vor allem dadurch auf, dass Sharona und Monk per Du sind. Die Hauptrollen wurden dabei von folgenden Personen gesprochen: Pierre Peters-Arnolds (Adrian Monk), Kathrin Gaube (Sharona Fleming), Achim Geisler (Capt. Leland Stottlemeyer), Frank Röth (Lt. Randall Disher).[1]

In Folge 6 der 7. Staffel (Mr. Monk und die Liebe auf den ersten Blick) ermittelt Monk unter Flüchtlingen aus der fiktiven Republik Zymenien. In der deutschen Version sprechen die Flüchtlinge untereinander Polnisch.

Legende:

  • Hauptdarsteller/in ()
  • Neben- und Gastdarsteller/in (·)

HauptdarstellerBearbeiten

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[2] Staffel Episoden
1 2 3 4 5 6 7 8
Adrian Monk Tony Shalhoub Bodo Wolf 1.01–8.16 125
Capt. Leland Stottlemeyer Ted Levine Helmut Gauß 1.01–1.05; 1.07–1.09; 1.11–1.12; 2.01–2.14; 2.16-3.07; 3.09–3.12; 3.14-7.04; 7.06–8.16 118
Lt. Randall Disher Jason Gray-Stanford Klaus-Peter Grap 1.01–1.05; 1.07–3.07; 3.09–3.12; 3.14-8.02; 8.04–8.16 121
Sharona Fleming Bitty Schram Heide Domanowski · 1.01–3.07; 3.09 und 8.10 38
Natalie Teeger Traylor Howard Bianca Krahl 3.10–8.16 87

NebendarstellerBearbeiten

Rolle Schauspieler Synchronsprecher Staffel Episoden
1 2 3 4 5 6 7 8
Dr. Charles Kroger † Stanley Kamel Leon Rainer · · · · · · 1.01–6.14 44
Dr. Neven Bell Hector Elizondo Reinhard Kuhnert · · 7.01; 7.03–7.05; 7.08; 7.10; 7.12; 7.14; 7.16; 8.05; 8.08; 8.14–8.16 14
Julie Teeger Emmy Clarke Lydia Morgenstern · · · · · · 3.10–4.14; 5.03; 5.09-5.11; 5.15; 6.05; 6.07; 6.10; 6.13; 7.02; 7.09; 8.06; 8.15 24
Benjy Fleming Kane Ritchotte Tino Hillebrand · · · 1.01–1.02; 2.01; 2.03–2.04; 2.06–2.08; 2.10; 2.12; 3.02–3.03; 3.05–3.07 15
Max Morrow · 1.03–1.06; 1.10–1.12 7
Trudy Anne Monk †
geb. Ellison
Stellina Rusich Sabine Arnhold · · 1.01–1.02; 1.08; 2.05 4
Melora Hardin · · · · · · 3.08–3.09; 3.11; 4.06; 5.13; 6.15–6.16; 7.07; 8.15–8.16 10
Harold Krenshaw Tim Bagley Joachim Kaps · · · · · 3.06; 3.15; 5.07; 6.07; 7.07–7.08; 7.16; 8.04; 8.08 9
Kevin Dorfman † Jarrad Paul Sven Plate · · · · · 2.10; 3.08; 4.06; 5.13; 7.07; 7.15 6
Ambrose Monk John Turturro Stefan Fredrich · · · 2.11; 4.02 und 7.07 3

ProduktionBearbeiten

Die Serie startete in den Vereinigten Staaten am 12. Juli 2002 mit einer Doppelfolge, produziert wurde sie von Touchstone Television und Studios USA (seit Mitte 2004 NBC Universal Television) für den Kabelsender USA Network. Erfinder von Monk ist Andy Breckman, der unter anderem Autor bei Saturday Night Live war. Am 4. Dezember 2009 wurde in den USA die letzte Folge, Mr. Monk und Trudys Erbe Teil 2 (Originaltitel: Mr. Monk and the End – Part II), ausgestrahlt. Sie stellte mit 9,4 Millionen Zuschauern einen neuen Rekord im US-Kabelnetz auf, bisheriger Rekordhalter war eine Folge der Serie The Closer mit 9,2 Millionen Zuschauern.[3][4]

Um das durch den Autorenstreik verursachte Programmloch in der Midseason zu überbrücken, nahm der Sender NBC 2008 Monk von seinem Tochtersender USA Network ins Programm, konnte damit aber keinen Erfolg erzielen.[5]

Wie in vielen anderen Serien dieser Zeit üblich setzt die Industrie auch in Monk auf Produktplatzierungen. So stammt beispielsweise (bis zum Ende der fünften Staffel) das Mineralwasser Sierra Springs, das Monk ausschließlich trinkt, von einer an der Pazifikküste ansässigen Firma. Andere Beispiele sind die Feuchttücher Lever 2000 und die von Captain Stottlemeyer im Büro genutzten bekannten Computermarken.

MusikBearbeiten

Das Titellied der ersten Staffel stammt vom Filmkomponisten Jeff Beal und dem Gitarristen Grant Geissman.[6] Ab der zweiten Staffel wurde Monk mit einem anderen Vorspann und anderer Titelmusik (It’s a Jungle Out There von Randy Newman) ausgestrahlt. Vielen Zuschauern missfiel diese Änderung, und seit Mitte der dritten Staffel wird am Ende der Folge manchmal die ursprüngliche Melodie eingespielt. Dieser Konflikt um die Musik wird in mehreren Episoden selbstreferentiell aufgegriffen, so wie in Folge 25 (Mr. Monk und der Fernsehstar). In Mr. Monk und der Lepramann spielt Randy Disher das alte Titellied auf dem Klavier eines Mordopfers. Auf Stottlemeyers Frage hin, was das für Musik sei, antwortet Disher mit „Hintergrundmusik“. Als Disher ein anderes Hintergrundlied der Serie anspielt, fragt Stottlemeyer ihn, ob er schon wisse, dass diese Melodien nicht immer gespielt würden. Disher entgegnet daraufhin mit den Worten „Klar tun sie das“, woraufhin dieselbe Musik eingespielt wird. In der Folge Mr. Monk in der Rapszene wird das neue Titellied von Snoop Dogg gerappt, der dort auch einen Gastauftritt hat.

BücherBearbeiten

Bereits seit 2006 erscheinen in den USA Bücher zur Serie, in denen Autor Lee Goldberg neue, unverfilmte Fälle Monks erzählt. Alle anderen bekannten Figuren der Serie kommen in den Büchern ebenfalls vor. In Deutschland erscheinen die übersetzten Bücher im Panini Verlag.

Band Titel Autor Veröffentlichung ISBN
Deutscher Titel Originaltitel Deutschland USA
1 Mr Monk und die Feuerwehr Mr. Monk Goes to the Firehouse Lee Goldberg 16. April 2007 3. Januar 2006 ISBN 978-3-8332-1589-6
2 Mr Monk besucht Hawaii Mr. Monk Goes to Hawaii 18. April 2007 5. Juli 2006 ISBN 978-3-8332-1590-2
3 Mr Monk und die Montagsgrippe Mr. Monk and the Blue Flu 13. September 2007 2. Januar 2007 ISBN 978-3-8332-1634-3
4 Mr Monk und seine Assistentinnen Mr. Monk and the Two Assistants 17. April 2008 3. Juli 2007 ISBN 978-3-8332-1702-9
5 Mr Monk und die Außerirdischen Mr. Monk in Outer Space 11. September 2008 30. Oktober 2007 ISBN 978-3-8332-1703-6
6 Mr Monk kommt nach Deutschland Mr. Monk Goes to Germany 22. November 2008 1. Juli 2008 ISBN 978-3-8332-1780-7
7 Bonjour, Mr Monk Mr. Monk is Miserable 13. März 2009 2. Dezember 2008 ISBN 978-3-8332-1822-4
8 Mr Monk und die Wurzel allen Übels Mr. Monk and the Dirty Cop 9. Oktober 2009 7. Juli 2009 ISBN 978-3-8332-1961-0
9 Mr Monk und Mr Monk Mr. Monk in Trouble 17. März 2010 1. Dezember 2009 ISBN 978-3-8332-1981-8
10 Mr Monk ist am Ende Mr. Monk is Cleaned Out 6. Oktober 2010 6. Juli 2010 ISBN 978-3-8332-2147-7
11 Noch nicht auf Deutsch erschienen Mr. Monk on the Road - 4. Januar 2011 ISBN 978-0-4512-3381-3
12 Mr. Monk on the Couch 7. Juni 2011 ISBN 978-0-4512-3386-8
13 Mr. Monk on Patrol 3. Januar 2012 ISBN 978-0-4512-3561-9
14 Mr. Monk is a Mess 5. Juni 2012 ISBN 978-0-4512-3687-6
15 Mr. Monk Gets Even 31. Dezember 2012 ISBN 978-0-4512-3915-0
16 Mr. Monk Helps Himself Hy Conrad 4. Juni 2013 ISBN 978-0-4512-4093-4
17 Mr. Monk Gets on Board 7. Januar 2014 ISBN 978-0-4512-4096-5
18 Mr. Monk Is Open for Business 3. Juni 2014 ISBN 978-0-4514-7056-0
19 Mr. Monk and the New Lieutenant 6. Januar 2015 ISBN 978-0-4514-7059-1

AusstrahlungBearbeiten

Staffel Episoden Erstausstrahlung
USA Deutschland Schweiz Österreich
1 13 12. Juli 2002 bis 18. Oktober 2002 29. Juni 2004 bis 23. September 2004 30. Dezember 2003 bis 16. März 2004 28. Juni 2004 bis 22. September 2004
2 16 20. Juni 2003 bis 5. März 2004 30. September 2004 bis 22. Februar 2005 23. März 2004 bis 6. Juli 2004 29. September 2004 bis 12. Januar 2005
3 18. Juni 2004 bis 4. März 2005 1. März 2005 bis 8. November 2005 14. März 2005 bis 27. Juni 2005
4 8. Juli 2005 bis 17. März 2006 15. November 2005 bis 31. Oktober 2006 23. Dezember 2012 bis 30. März 2014
5 7. Juli 2006 bis 2. März 2007 13. März 2007 bis 23. Oktober 2007 4. Oktober 2007 bis 29. November 2007 12. April 2007 bis 20. November 2007
6 13. Juli 2007 bis 22. Februar 2008 11. März 2008 bis 14. Oktober 2008 6. März 2008 bis 3. Juni 2009 7. März 2008 bis 28. November 2008
7 18. Juli 2008 bis 20. Februar 2009 3. März 2009 bis 30. März 2010 22. Mai 2009 bis 28. März 2010
8 7. August 2009 bis 4. Dezember 2009 6. April 2010 bis 16. November 2010 4. April 2010 bis 16. November 2010
Free-TV Deutschland
Pay-TV
Österreich & Schweiz

EpisodenBearbeiten

Von 2002 bis 2009 entstanden 125 Episoden in 8 Staffeln.

AuszeichnungenBearbeiten

Golden Globe Awards 2003
Emmy-Verleihung 2003
  • Emmy in der Kategorie „Hauptdarsteller in einer Comedyserie“ für Tony Shalhoub
  • Emmy in der Kategorie „Titelthema für eine Serie“ für Jeff Beal
Golden Globe Awards 2004
Emmy-Verleihung 2004
  • Emmy in der Kategorie „Gastdarsteller in einer Comedyserie“ an John Turturro für seine Rolle als Ambrose Monk in Folge 24 Mr. Monk, sein Bruder und drei Kuchen
  • Emmy in der Kategorie „Titelthema für eine Serie“ an Randy Newman
  • Nominierung in der Kategorie „Hauptdarsteller in einer Comedyserie“ für Tony Shalhoub
  • Nominierung in der Kategorie „Casting für eine Comedyserie“ für Anya Colloff, Amy Mctyre Britt, Meg Liberman, Camille H. Patton, Sandi Logan und Lonnie Hamerman
Golden Globe Awards 2005
  • Nominierung in der Kategorie „Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie oder Musical“ für Tony Shalhoub
Primetime-Emmy-Verleihung 2005
  • Emmy in der Kategorie „Hauptdarsteller in einer Comedyserie“ an Tony Shalhoub
  • Nominierung in der Kategorie „Regie für eine Comedyserie“ für Randall Zisk für Folge 38 Mr. Monk kann auch anders
Primetime-Emmy-Verleihung 2006
Primetime-Emmy-Verleihung 2007
Golden Globe Awards 2007
  • Nominierung in der Kategorie „Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie oder Musical“ für Tony Shalhoub
Primetime-Emmy-Verleihung 2008
SAG Award
  • 2004: Tony Shalhoub (Gewonnen)
  • 2005: Tony Shalhoub (Gewonnen)
  • 2009: Tony Shalhoub (Nominiert)
Primetime-Emmy-Verleihung 2009
Primetime-Emmy-Verleihung 2010

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Monk – 1. Synchro. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 5. Februar 2021.
  2. Monk – 2. Synchro. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 5. Februar 2021.
  3. «Monk»-Finale setzt neue Maßstäbe. Quotenmeter.de. 7. Dezember 2009. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  4. “Monk” Finale Breaks Basic Cable Ratings Record. Wall Street Journal. 7. Dezember 2009. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  5. «Monk» und «Psych» bei NBC ohne Chance. Quotenmeter.de. 14. April 2008. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  6. Monk Original Television Soundtrack. Allmusic, abgerufen am 4. März 2013.