Hauptmenü öffnen

Marseille ist eine französische Fernsehserie von Dan Franck mit Gérard Depardieu[1] in der Hauptrolle. Die Serie ist das erste französische Projekt der Online-Streaming-Plattform Netflix. Die erste Staffel besteht aus acht Episoden. Obwohl das Projekt extrem starke Ähnlichkeiten mit der Serie Boss des Senders starz aufweist, sehen viele Kritiker Parallelen zur ebenfalls von Netflix stammenden Serie House of Cards.[2] Die Serie steht seit dem 5. Mai 2016 in allen von Netflix bespielten Ländern zur Verfügung.[3][4] Am 6. Juni 2016 orderte Netflix eine zweite Staffel der Serie.[5][6] Am 23. Februar 2018 wurde die zweite Staffel auf Netflix veröffentlicht.

Seriendaten
Deutscher TitelMarseille
OriginaltitelMarseille
ProduktionslandFrankreich
OriginalspracheFranzösisch
Jahr(e)2016–2018
Produktions-
unternehmen
Federation Entertainment
Episoden16 in 2 Staffeln
GenreDrama
TitelmusikOrange BlossomYa sîdî
IdeeDan Franck
ProduktionPascal Breton
MusikAlexandre Desplat
Erstausstrahlung5. Mai 2016 auf Netflix
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
5. Mai 2016 auf Netflix

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Robert Taro war 20 Jahre Bürgermeister der Stadt Marseille. Seiner erkrankten Frau zuliebe will er sich aus der Politik zurückziehen und das Amt seinem Stellvertreter Lucas Barrès überlassen.

Taros Tochter Julia ist aus dem Ausland zurückgekehrt und beginnt ein Volontariat bei der Zeitung „La Provence“. Ihre Recherchen führen sie in die Problemviertel der Stadt, wo sie den Kleinkriminellen Selim kennenlernt. Die beiden beginnen eine stürmische Affäre und provozieren damit Julias ehemaligen Freund Eric.

Als Taros designierter Nachfolger Lucas Barrès gegen eine geplante Luxus-Bebauung des Hafengeländes votiert, sieht der Bürgermeister sein politisches Vermächtnis in Gefahr. Hin- und hergerissen zwischen dem Wohl seiner Familie und den eigenen Ambitionen sieht Taro sich gezwungen, erneut zur Wahl anzutreten.

Er tritt gegen seinen ehemaligen Protegé an, der einen unerbittlichen Wahlkampf voller Hass und Intrigen führt. Letztlich stellt sich heraus, dass Lucas Barrès Taros unehelicher Sohn ist.

Besetzung und SynchronisationBearbeiten

Die deutschsprachige Synchronisation der Serie erfolgt durch die VSI Berlin GmbH, Berlin unter Dialogbuch und Dialogregie von Marianne Groß.[7]

HauptdarstellerBearbeiten

Schauspieler Rollenname dt. Synchronsprecher
Gérard Depardieu Robert Taro Manfred Lehmann
Benoît Magimel Lucas Barrès Marcus Off
Géraldine Pailhas Rachel Taro Anke Reitzenstein
Stéphane Caillard Julia Taro Janin Stenzel
Nadia Farès Vanessa d'Abrantes Katrin Zimmermann

NebendarstellerBearbeiten

Schauspieler Rollenname dt. Synchronsprecher
Guillaume Arnault Eric Konrad Bösherz
Hedi Bouchenafa Farid Marcel Collé
Nassim Si Ahmed Selim Jacob Weigert
Jean-René Privat Ange Cosini Matthias Deutelmoser
Pascal Elso Pierre Chasseron Lutz Riedel
Carolina Jurczak Barbara Sarah Riedel
Eric Savin Pharamond Uwe Büschken
Hippolyte Girardot Dr. Jean-Michel Osmont Bernd Rumpf
Lionel Erdogan Alain Costabone Florian Hoffmann
Maruschka Detmers Sabine Avery Franziska Pigulla
Nozha Khouadra Chaïma Joste Victoria Sturm

EpisodenlisteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung Frankreich Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH) Regie Drehbuch
1 1 20 Jahre 20 ans 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Florent Emilio Siri Dan Franck
Nach 20 Jahren im Amt des Bürgermeisters arbeitet Robert Taro an einem Großprojekt, das sein politisches Vermächtnis werden soll: die Neugestaltung des Hafens. Er zählt dabei auf die Unterstützung durch seinen jungen Stellvertreter und designierten Nachfolger Lucas Barrès, der bei der entscheidenden Abstimmung jedoch gegen das Projekt stimmt, um lang gehegte Rache an seinem Ziehvater zu üben. Die Mafia will das Projekt verhindern, weil das geplante Kasino am Hafen ihr Geschäft mit Geldspielautomaten ruinieren würde. Deshalb lässt Ange Cosini vor der Abstimmung eine Richterin umbringen; ihre Abwesenheit bei der Abstimmung verhindert Taros Entwicklungsprojekt.
2 2 Strohmann Homme de paille 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Florent Emilio Siri Dan Franck
3 3 Krokodil Crocodile 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Florent Emilio Siri Dan Franck
4 4 Manipulation Intox 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Florent Emilio Siri Dan Franck
5 5 Aussprache Face à Face 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Thomas Gilou Dan Franck
Eric verrät Julia, dass Selim mit ihm einen Juwelier überfallen hatte. Lucas offenbart Taro, dass er schon lange wusste, dass Taro sein Vater ist. Lucas kann ihm nicht verzeihen, dass dieser ihn und seine Mutter verlassen hatte.
6 6 Freiheit, Gleichheit, Gnadenlosigkeit Liberté, Egalité, sans Pitié 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Thomas Gilou Dan Franck
Rachel konfrontiert Taro mit einer anonymen E-Mail, wonach Taro (wieder) ein Verhältnis mit Sabine Avery haben soll. Während Taro von Sabine erfährt, dass offenbar Lucas hinter der Denunziation steckt, trifft Rachel sich mit Lucas und Taro überrascht sie beim Sex. In der nächsten Szene haben Julia und Selim Sex im Treppenhaus. Julia und Taro produzieren weitere Rechnungen, die allerdings gefälscht sind und so den bisherigen Anschuldigungen die Glaubwürdigkeit entziehen sollen. Julia trifft sich mit der Informantin Claudia Marène, die im Gefängnis sitzt und ihr von Lucas Besuchen berichtet. Im Wahllokal kommt es zu einer erneuten Auseinandersetzung zwischen Eric und Selim, bei der Eric Selim mit einer Schere ersticht.
7 7 Stimme abgegeben A voté 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Thomas Gilou Dan Franck
Nachdem Lucas ihre Avancen zurückgewiesen hat, stürzt Rachel sich von der Balustrade.
8 8 Der letzte Kampf La Lutte Finale 5. Mai 2016 5. Mai 2016 Thomas Gilou Dan Franck
Taro nutzt den kritischen Gesundheitszustand seiner Frau als Begründung, um eine live übertragene Fernsehdebatte mit Lucas zu verlassen, just als dieser ihn mit einem Jahrzehnte zurückliegenden Banküberfall konfrontiert. Julia erfährt von ihrem ehemaligen Vorgesetzten bei der Zeitung „La Provence“, dass er gemeinsam mit dem Arzt der Familie Osmont Claudia Marène, die bei dem Raubüberfall verletzt wurde, in die Camargue brachte; dass ihr Vater in jener Zeit ein Verhältnis mit Claudia Marène hatte und die Nacht hindurchfuhr, um zu ihr zu gelangen und auf dem Rückweg übermüdet jenen schweren Unfall hatte, dessentwegen er abhängig wurde von Schmerzmitteln. Julia trifft sich daraufhin mit Lucas, um diesen mitzuteilen, dass Taro mitnichten seine Mutter bei der Polizei denunziert habe, sondern ihr vielmehr durch seinen Notruf das Leben gerettet hatte.

Staffel 2Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
9 1 Eidbruch Parjure Florent Emilio Siri Dan Franck
Die Wahl artet in ein Chaos aus. Lucas steckt mitten im Zentrum des politischen Wahnsinns. Rachel gibt ein verhängnisvolles öffentliches Statement ab.
10 2 Dominanz Emprise Florent Emilio Siri Dan Franck
Während sich Lucas an seine neue Aufgabe gewöhnt, wird die Stadt von einem hochkarätigen Todesfall erschüttert. Julia ist auf der Suche nach einem rätselhaften Mann.
11 3 Eroberung Conquête Florent Emilio Siri Dan Franck
Während Robert gegen den Verkauf des Stadions kämpft, drängt Jeanne Lucas zur Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen. Julias Verdacht führt sie auf gefährliches Terrain.
12 4 Widerstand Résistance Laïla Marrakchi Dan Franck
Robert macht bei Julias Nachforschungen Fortschritte, Jeanne ist im Alleingang unterwegs und Rachel geht ein Risiko ein, um Tod zu helfen. Chahid plant seine Mission.
13 5 Kapitulation Capitulation Laïla Marrakchi Dan Franck
Eric versucht, eine Tragödie zu verhindern, und Driss trifft eine unerwartete Aussage. Eine Krise versetzt Lucas in eine schwierige und verletzliche Lage.
14 6 Offenbarung Révélation Laïla Marrakchi Dan Franck
Umfassende Veränderungen im Rathaus lassen die Spannungen in Marseille aufflammen. Eric weiht Rachel in Julias Probleme ein. Jeanne macht eine beunruhigende Entdeckung.
15 7 Aufgeben Abandon Florent Emilio Siri Dan Franck
Die Stadt trauert um einen der ihren, doch Robert schwört, die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen. Lucas hat mit Jeannes Neuigkeiten zu kämpfen. Eric gerät ins Wanken.
16 8 Gerechtigkeit Justice Florent Emilio Siri Dan Franck
Julia verfolgt eine neue Erinnerungstaktik. Jeanne wagt zum Schutz ihrer Karriere einen drastischen Schritt. Robert und Lucas verbünden sich, um die Stadt zu retten.
Alle Folgen der Staffel wurden am 23. Februar 2018 gleichzeitig auf Netflix veröffentlicht.

KritikenBearbeiten

Carolin Ströbele kritisiert ein „Drehbuch, das wenig Überraschungen vorsieht“, sieht in maghrebinischen Drogenhändlern Stereotype statt Realismus und vermisst andererseits in den glatt polierten „Image-Bildern von Hafen, Kathedrale und Altstadtgässchen“[8]FliessTextRef die „unfertige, wilde, chaotische Stadt“ („die üblichen graffitibesprühten Hochhausflure, die zerkratzten Aufzugtüren“ der Großwohnsiedlung Felix Pyat genügen ihr nicht).

Moze Halperin bezeichnet insbesondere die Dialoge als albern („silly"“) und weist darauf hin, dass die dramatische Bild-Montage des Vorspanns den falschen Eindruck erweckt, die Serie behandele Marseilles soziogeografische Problemzonen („the title sequence gives the very false impression of a show that will be about the geopolitics of Marseille, and the cultural intersections therein“[9]FliessTextRef).

James Poniewozik bringt sein Urteil auf den Punkt, indem er Marseille als Telenovela und Seifenoper bezeichnet („The story is straight political soap.“). Er sieht in der Serie eine verpasste Gelegenheit, die Realitäten dieser Stadt zu nutzen als Ausgangspunkt für eine politische Erzählung über das gegenwärtige Europa mit seinen Spannungen zwischen Einwanderung, kulturellen Konflikten und dem Aufstieg rechtsextremer Strömungen („for a political story of modern Europe, with its tensions involving immigration, culture clashes and the rise of the right wing“[10]FliessTextRef).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten