Hauptmenü öffnen

Liste der Hard-Rock- und Metalalben, die Platz eins der deutschen Charts erreichten

Wikimedia-Liste

Die Liste der Hard-Rock- und Metalalben, die Platz eins der deutschen Charts erreichten beinhaltet Musikalben der Genres Hard Rock und Metal, die in den von GfK Entertainment (vorher Media Control) ermittelten Musikcharts für Deutschland die Spitzenposition belegten. Es sind alle Typen von Musikalben wie Studioalben, Livealben, Kompilationen oder Soundtracks enthalten. Bisher gelang es 110 Metal- und Hard-Rock-Alben Platz eins der deutschen Albumcharts zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis

Liste der Nummer-eins-AlbenBearbeiten

Jahr Titel Art Künstler Wochen auf Platz 1 Wochen in den Charts Auszeichnung
1970 Led Zeppelin II St. Vereinigtes Konigreich  Led Zeppelin 4 43 1 × Platin
Deep Purple in Rock St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 12 84
1971 Fireball St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 4 48 1 × Gold
1972 Machine Head St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 8 41
1973 Made in Japan Li. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 4 55 1 × Platin
1974 Burn St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 8 52
1986 The House of Blue Light St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 3 7
1991 Crazy World St. Deutschland  Scorpions 8 78 2 × Platin
Metallica St. Vereinigte Staaten  Metallica 2 145 1 × Platin
1994 Cross Road – The Best Of Ko. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 6 68 2 × Platin
1995 These Days (Album) St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 3 66 1 × Gold
1996 Load St. Vereinigte Staaten  Metallica 4 37 1 × Platin
1997 Destination Anywhere St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 1 47
Sehnsucht St. Deutschland  Rammstein 5 65 1 × Platin
ReLoad St. Vereinigte Staaten  Metallica 2 40 1 × Platin
1997 Viva los tioz St. Deutschland  Böhse Onkelz 1 24
Garage Inc. St. Vereinigte Staaten  Metallica 1 43 1 × Gold
1999 Live aus Berlin Li. Deutschland  Rammstein 1 12 1 × Gold
Hooray for Boobies St. Vereinigte Staaten  Bloodhound Gang 4 56 1 × Platin
S&M Li. Vereinigte Staaten  Metallica 1 43 1 × Platin
2000 Razorblade Romance St. Finnland  HIM 1 58 3 × Gold
Stiff Upper Lip St. Australien  AC/DC 1 38 3 × Gold
Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten St. Deutschland  Böhse Onkelz 1 22 1 × Platin
Don’t Give Me Names St. Deutschland  Guano Apes 2 38 1 × Gold
Crush St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 6 49 5 × Gold
Chocolate Starfish and the Hot Dog Flavored Water St. Vereinigte Staaten  Limp Bizkit 1 60 1 × Gold
2001 Mutter St. Deutschland  Rammstein 4 58 2 × Platin
2002 Dopamin St. Deutschland  Böhse Onkelz 2 23
Untouchables St. Vereinigte Staaten  Korn 1 17
By the Way St. Vereinigte Staaten  Red Hot Chili Peppers 3 52 3 × Gold
2003 Walking on a Thin Line St. Deutschland  Guano Apes 1 30 1 × Gold
Meteora St. Vereinigte Staaten  Linkin Park 2 77 7 × Gold
Love Metal St. Finnland  HIM 1 20 1 × Gold
St. Anger St. Vereinigte Staaten  Metallica 6 21 2 × Platin
Dead Letters St. Finnland  The Rasmus 1 37 1 × Platin
Results May Vary St. Vereinigte Staaten  Limp Bizkit 1 32 1 × Gold
2004 Once St. Finnland  Nightwish 2 39 3 × Gold
Adios St. Deutschland  Böhse Onkelz 3 17
Reise, Reise St. Deutschland  Rammstein 1 46 1 × Platin
2005 Your Dark Side St. Deutschland  Nu Pagadi 1 12
Live in Hamburg Li. Deutschland  Böhse Onkelz 1 24 1 × Gold
Mezmerize St. Vereinigte Staaten  System of a Down 2 22 1 × Gold
La Ultima / Live in Berlin Li. Deutschland  Böhse Onkelz 1 14 2 × Platin
Have a Nice Day St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 3 36
Rosenrot St. Deutschland  Rammstein 1 30
2006 Stadium Arcadium St. Vereinigte Staaten  Red Hot Chili Peppers 5 70 5 × Gold
A Matter of Life and Death St. Vereinigtes Konigreich  Iron Maiden 1 11 1 × Gold
The Open Door St. Vereinigte Staaten  Evanescence 1 26 1 × Gold
Völkerball Li. Deutschland  Rammstein 3 41 3 × Gold
2007 Vaya con Tioz Li. Deutschland  Böhse Onkelz 1 32
Minutes to Midnight St. Vereinigte Staaten  Linkin Park 4 82 3 × Platin
Lost Highway St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 1 49 1 × Platin
Dark Passion Play St. Finnland  Nightwish 1 39 1 × Platin
2008 Sængerkrieg St. Deutschland  In Extremo 1 30 1 × Gold
Death Magnetic St. Vereinigte Staaten  Metallica 1 38 2 × Platin
Black Ice St. Australien  AC/DC 4 55 5 × Platin
2009 Liebe ist für alle da St. Deutschland  Rammstein 2 47 2 × Platin
The Circle St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 1 19 1 × Gold
2010 Iron Man 2 So. Australien  AC/DC 1 29 1 × Platin
The Final Frontier St. Vereinigtes Konigreich  Iron Maiden 1 11 1 × Gold
A Thousand Suns St. Vereinigte Staaten  Linkin Park 2 49 3 × Gold
2011 Sterneneisen St. Deutschland  In Extremo 1 18 1 × Gold
Bel Air St. Deutschland  Guano Apes 1 18 1 × Gold
Wasting Light St. Vereinigte Staaten  Foo Fighters 1 30 1 × Gold
Live at River Plate Li. Australien  AC/DC 1 64 7 × Gold
Sounds of a Playground Fading St. Schweden  In Flames 1 9
Gold Cobra St. Vereinigte Staaten  Limp Bizkit 2 17
I’m with You St. Vereinigte Staaten  Red Hot Chili Peppers 2 22 1 × Platin
Made in Germany 1995–2011 Ko. Deutschland  Rammstein 2 70 1 × Platin
2012 Living Things St. Vereinigte Staaten  Linkin Park 2 61 2 × Platin
Celebration Day Li. Vereinigtes Konigreich  Led Zeppelin 2 34 1 × Platin
2013 Outlaw Gentlemen & Shady Ladies St. Danemark  Volbeat 1 64 2 × Platin
Feinde deiner Feinde St. Italien  Frei.Wild 1 39 1 × Gold
Now What? St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 1 17 1 × Gold
Preachers of the Night St. Deutschland  Powerwolf 1 6
Das Schwarze Einmaleins St. Deutschland  Saltatio Mortis 1 5
Still Li. Italien  Frei.Wild 1 19 1 × Gold
2014 The Hunting Party St. Vereinigte Staaten  Linkin Park 1 33 1 × Platin
Blind Rage St. Deutschland  Accept 1 6
Rock or Bust St. Australien  AC/DC 2 57 1 × Diamant
2015 Opposition St. Italien  Frei.Wild 2 69 1 × Gold
Skills in Pills St. Deutschland /Schweden  Lindemann 1 16 1 × Gold
Zirkus Zeitgeist St. Deutschland  Saltatio Mortis 1 23
Burning Bridges St. Vereinigte Staaten  Bon Jovi 1 9
Bad Magic St. Vereinigtes Konigreich  Motörhead 1 18 1 × Gold
The Book of Souls St. Vereinigtes Konigreich  Iron Maiden 1 28 1 × Gold
Repentless St. Vereinigte Staaten  Slayer 1 9
2016 Jomsviking St. Schweden  Amon Amarth 1 8
Seal the Deal & Let’s Boogie St. Danemark  Volbeat 2 1 × Gold
Böhse für’s Leben Li. Deutschland  Böhse Onkelz 1 19 1 × Platin
Quid pro quo St. Deutschland  In Extremo 1 14
Lady in Gold St. Schweden  Blues Pills 1 6
Leuchtfeuer St. Deutschland  Schandmaul 1 9
Sorceress St. Schweden  Opeth 1 4
Memento St. Deutschland  Böhse Onkelz 1 22 1 × Gold
Hardwired…to Self-Destruct St. Vereinigte Staaten  Metallica 1 45 2 × Platin
2017 Gods of Violence St. Deutschland  Kreator 1 6
inFinite St. Vereinigtes Konigreich  Deep Purple 1 17
Rammstein: Paris Li. Deutschland  Rammstein 1
Sturmfahrt St. Deutschland  Eisbrecher 1 9
Memento – Gegen die Zeit + Live in Berlin Li. Deutschland  Böhse Onkelz 1 9
2018 Deines Glückes Schmied St. Deutschland  Goitzsche Front 1 9
Rivalen & Rebellen St. Italien  Frei.Wild 2
America St. Vereinigte Staaten  Thirty Seconds to Mars 1 11
And Justice for None St. Vereinigte Staaten  Five Finger Death Punch 1 15
The Sacrament of Sin St. Deutschland  Powerwolf 1 12
Brot und Spiele St. Deutschland  Saltatio Mortis 1 17
2019 Ritual St. Deutschland  Oomph! 1
Distance over Time St. Vereinigte Staaten  Dream Theater 1
Berserker St. Schweden  Amon Amarth 1
Rammstein St. Deutschland  Rammstein 1

Legende

Alben nach AnzahlBearbeiten

KünstlerBearbeiten

Anzahl Künstler
10 Deutschland  Böhse Onkelz
Deutschland  Rammstein
8 Vereinigte Staaten  Bon Jovi
Vereinigtes Konigreich  Deep Purple
Vereinigte Staaten  Metallica
5 Australien  AC/DC
Vereinigte Staaten  Linkin Park
4 Italien  Frei.Wild
3 Deutschland  Guano Apes
Deutschland  In Extremo
Vereinigtes Konigreich  Iron Maiden
Vereinigte Staaten  Limp Bizkit
Vereinigte Staaten  Red Hot Chili Peppers
Deutschland  Saltatio Mortis
2 Schweden  Amon Amarth
Finnland  HIM
Vereinigtes Konigreich  Led Zeppelin
Finnland  Nightwish
Deutschland  Powerwolf
Danemark  Volbeat
1 20 Künstler

NationBearbeiten

Anzahl Nation
40 Deutschland  Deutschland
36 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
14 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
6 Schweden  Schweden
5 Australien  Australien
Finnland  Finnland
4 Italien  Italien
2 Danemark  Dänemark

AlbumartBearbeiten

Anzahl Art
95 Studioalben
13 Livealben
3 Kompilationen
1 Soundtracks

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten