La Compagnie

französische Fluggesellschaft

La Compagnie ist eine französische Fluggesellschaft mit Sitz in und Basis auf dem Flughafen Paris-Orly. Sie bietet ausschließlich Flüge in der Business Class an.

La Compagnie
Airbus A321neo der Air Compagnie
IATA-Code: B0
ICAO-Code: DJT
Rufzeichen: DREAMJET
Gründung: 2013 (als Dreamjet)
Sitz: Paris-Orly, FrankreichFrankreich Frankreich
Heimatflughafen: Flughafen Paris-Orly
Leitung: Laurent Magnin (CEO)
Vielfliegerprogramm: My Compagnie
Flottenstärke: 2
Ziele: international
Website: www.lacompagnie.com

GeschichteBearbeiten

La Compagnie wurde im Jahr 2013 gegründet. Sie hat sich auf interkontinentale Business-Class-Flüge zwischen Europa und Nordamerika spezialisiert. CEO Frantz Yvelin gründete zuvor schon erfolgreich L’Avion mit dem gleichen Geschäftsmodell, die im April 2009 von British Airways gekauft wurde.

Im Dezember 2016 fusionierte La Compagnie mit der französischen XL Airways, um Synergien zu erzeugen und so operative Kosten einzusparen. Im Zuge der Fusion trat Frantz Yvelin als CEO zurück, sein Nachfolger ist der CEO von XL Airways, Laurent Magnin.[1] Beide Fluggesellschaften treten weiterhin unter ihren eigenen Marken auf.

FlugzieleBearbeiten

La Compagnie führt vom Flughafen Paris-Orly Flüge zum Newark Liberty International Airport durch.[2] Zeitweise wurde auch die Verbindung London-Luton–New York angeboten, jedoch 2016 aufgrund des bevorstehenden Brexit aufgegeben.[3] Seit Mai 2019 wird saisonal die Route Nizza–New York fünfmal die Woche geflogen.[4]

FlotteBearbeiten

Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der La Compagnie aus zwei Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 0,7 Jahren:[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Kennzeichen Anmerkungen Sitzplätze (nur Business)
Airbus A321neo 2 F-HBUZ

F-HNCO

erster Einsatz am 6. Juni 2019[6] 76
Gesamt 2

Zuvor eingesetzte FlugzeugeBearbeiten

Bis 2019 betrieb La Compagnie Flugzeuge des Typ Boeing 757-200.[7]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: La Compagnie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. La Compagnie: XL Airways and La Compagnie Airlines Join Forces. In: lacompagnie.com. La Compagnie, 2. Dezember 2016, abgerufen am 5. Oktober 2018 (englisch).
  2. lacompagnie.com – Our flight schedules (Memento des Originals vom 11. April 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lacompagnie.com (englisch), abgerufen am 5. Mai 2017
  3. Business-Class-Airline: La Compagnie gibt London auf | aeroTELEGRAPH. In: aeroTELEGRAPH. 7. September 2016 (aerotelegraph.com [abgerufen am 5. Oktober 2018]).
  4. La Compagnie fliegt von New York nach Nizza, abgerufen am 7. Dezember 2018
  5. La Compagnie Fleet Details and History. Abgerufen am 3. März 2020.
  6. Erste A321neo von La Compagnie absolviert Eröffnungsflug über den Atlantik. Abgerufen am 23. Februar 2020.
  7. René Steuer: La Compagnie flottet letzte 757-200 aus. In: AviationNetOnline. Abgerufen am 30. Oktober 2019.