Kommando (militärische Dienststelle)

höhere militärische Führungsdienststelle

Kommando ist die Bezeichnung für eine Führungsdienststelle in militärisch organisierten Formationen wie Militär, Polizei oder Feuerwehr.

DeutschlandBearbeiten

BundeswehrBearbeiten

In der deutschen Bundeswehr ist Kommando die Bezeichnung für verschiedene militärische Dienststellen, die den Status einer (höheren) Kommandobehörde haben.

Die höheren Kommandobehörden der Teilstreitkräfte und militärischen Organisationsbereiche der Bundeswehr sind:

Daneben führen folgende aktive militärische Dienststellen das Wort „Kommando“ im Namen:

Historisch gab es unter anderem in der Bundeswehr folgende Kommandos:

Zu den Korpstruppen gehörten:

ÖsterreichBearbeiten

BundesheerBearbeiten

Dem Namen nach bestehen beim Österreichischen Bundesheer das Streitkräfteführungskommando, dem die Landstreitkräfte und die Luftstreitkräfte unterstehen, das Kommando Einsatzunterstützung, welches vor allem logistische Tätigkeiten durchzuführen hat sowie die für jedes Bundesland eingerichteten Militärkommanden.

ExekutiveBearbeiten

Bei der Bundespolizei bestehen in den politischen Bezirken die Bezirkspolizeikommanden und in den größeren Städten die Stadtpolizeikommanden. Die zuvor bestehenden Landespolizeikommanden wurden im Jahr 2012 mit den Bundespolizeidirektionen und Sicherheitsdirektionen zu Landespolizeidirektionen verschmolzen.

Bis zur Auflösung der Bundesgendarmerie im Juli 2005 bestanden zudem in den politischen Bezirken, in denen die Gendarmerie zuständig war, Bezirksgendarmeriekommanden. Diese waren den für jedes Bundesland außer Wien eingerichteten Landesgendarmeriekommanden und diese wiederum dem Gendarmeriezentralkommando untergeordnet.

MultinationalBearbeiten

Auf europäischer Ebene besteht das Europäische Lufttransportkommando.

Siehe auchBearbeiten