Kanton Rosheim

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Rosheim war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Molsheim, im Département Bas-Rhin und in der Region Elsass.

Lage des Kantons Rosheim im Arrondissement Molsheim und im Département Bas-Rhin

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Schlettstadt" gegründet. Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Barr (ab 10. Februar 1806 Schlettstadt) neu zugeschnitten. Von 1871 bis 1919 gab es keine weitere Untergliederung des damaligen "Kreises Molsheim". Am 28. Juni 1919 wurde der Kanton Teil des neu gegründeten Arrondissements Molsheim. Am 22. März 2015 wurde der Kanton aufgelöst. Alle Gemeinden gehören jetzt zum Kanton Molsheim.

Bevölkerungsentwicklung der GemeindenBearbeiten

INSEE-Code / Gemeindename Volkszählungsergebnisse
1968 1975 1982 1990 1999 2009
67045 Bischoffsheim 1495 1819 2075 2176 2768 3264
61662 Bœrsch 1154 1407 1663 1892 2106 2408
67167 Grendelbruch 1062 1004 953 918 1126 1249
67172 Griesheim-près-Molsheim 802 1094 1309 1503 1721 1996
67299 Mollkirch 428 451 451 552 765 955
67368 Ottrott 1074 1115 1303 1501 1513 1655
67410 Rosenwiller 493 484 529 533 618 671
67111 Rosheim 3291 3499 3766 4016 4539 4803
67428 Saint-Nabor 235 246 351 434 479 469
Kanton insgesamt 10.034 11.119 12.400 15.325 15.635 17.470