Kabinett Suzuki Kantarō

Das Kabinett Suzuki Kantarō (japanisch 鈴木貫太郎内閣, Suzuki Kantarō naikaku) regierte Japan unter Führung von Premierminister Suzuki Kantarō vom 7. April 1945 bis 17. August 1945.

Suzuki Kantarō löste Koiso Kuniaki als Premierminister ab und leitete als 42. Premierminister Japans (29. Amtsinhaber) die Regierung. Die Lage Japans war bereits katastrophal und das Kabinett war gespalten zwischen dem Wunsch für Frieden und für einen letzten Kampf auf dem japanischen Heimatland. Das Kabinett versuchte sogar ohne Erfolg, Russland als Friedensvermittler zu gewinnen.

Nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 akzeptierte das Kabinett die Potsdamer Erklärung und die bedingungslose Kapitulation. Suzuki trat am 17. August zurück.

Kabinett Suzuki Kantarō – 7. April 1945 bis 17. August 1945.
Amt Name Kammer (Wahlkreis) Fraktion
Premierminister Suzuki Kantarō
Außenminister Suzuki Kantarō bis 9. April 1945
Shigemitsu Mamoru bis 17. August 1945
Innenminister Abe Genki
Finanzminister Hirose Toyosaku
Heeresminister Anami Korechika
Marineminister Yonai Mitsumasa
Justizminister Matsuzaka Hiromasa
Kultusminister Ōta Kōzō
Minister für Landwirtschaft und Industrie Ishiguro Tadaatsu
Munitionsminister Toyoda Teijirō
Minister für Transport und Kommunikation Toyoda Teijirō bis 11. April 1945
Kobiyama Naoto bis zur Auflösung am 19. Mai 1945
Minister für Transport seit 19. Mai 1945 Kobiyama Naoto bis 17. August 1945
Großostasienminister Suzuki Kantarō bis 9. April 1945
Tōgō Shigenoru bis 17. August 1945
Ministerium für Wohlfahrt Okada Tadahiko
Staatsminister Sakurai Heigorō
Shimomur Hiroshi
Sakonji Masazō
Yasui Tōji 11. April bis 17. August 1945

Andere PositionenBearbeiten

Amt Name
Chefkabinettssekretär Sakomizu Hisatsune
Leiter des Legislativbüros Murase Naokai
  Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Suzuki der Familienname, Kantarō der Vorname.

LiteraturBearbeiten

  • Hunter, Janet: Suzuki Kantarō Cabinet. In: Concise Dictionary of Modern Japanese History. Kodansha International, 1984. ISBN 4-7700-1193-8. S. 290.
  • Hunter, Janet: Suzuki Kantarō 1868–1948 . In: Concise Dictionary of Modern Japanese History. Kodansha International, 1984. ISBN 4-7700-1193-8. S. 216.

WeblinksBearbeiten