Jo Johnson

britischer Politiker

Joseph Edmund Johnson, Baron Johnson of Marylebone (* 23. Dezember 1971 in London, England) ist ein britischer Politiker der Conservative Party und seit dem 6. Mai 2010 Abgeordneter im Unterhaus für Orpington.[1] Er war bereits Mitglied in den Kabinetten von David Cameron und Theresa May[2][3] und seit dem 24. Juli 2019 Staatsminister für Energie sowie erneut Staatsminister für Universitäten und Wissenschaft im Kabinett seines Bruders Boris Johnson.[4][5] Am 5. September 2019 kündigte er an aus dem Kabinett auszuscheiden und nicht mehr als Kandidat zur Wahl zum britischen Unterhaus anzutreten.[6] Er erklärte seinen Schritt damit, dass er sich angesichts der Brexit-Politik „zerrissen fühle zwischen Loyalität zur Familie und nationalem Interesse“.[7]

Jo Johnson (2017)

LebenBearbeiten

Vor seiner Wahl zum Abgeordneten arbeitete Johnson für die Financial Times und die Deutsche Bank.[8]

Er lebt zusammen mit seiner Frau Amelia Gentleman, einer Guardian-Journalistin, und ihren beiden Kindern in London.

WeblinksBearbeiten

Commons: Jo Johnson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. BBC News | Election 2010 | Constituency | Orpington. Abgerufen am 25. Juli 2019.
  2. Jonathan Amos: Jo Johnson is new science minister. 11. Mai 2015 (bbc.com [abgerufen am 25. Juli 2019]).
  3. Peter Walker Political correspondent: Ministers will not scrap 'reasonable grounds' stop and search rule. In: The Guardian. 12. November 2018, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 25. Juli 2019]).
  4. Neues Kabinett: Johnson umgibt sich mit Gleichgesinnten. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 25. Juli 2019]).
  5. Jo Johnson MP - GOV.UK. Abgerufen am 25. Juli 2019 (englisch).
  6. https://www.theguardian.com/politics/2019/sep/05/jo-johnson-quits-as-mp-and-minister-citing-national-interest
  7. https://twitter.com/jojohnsonuk/status/1169555292918571008?s=21
  8. Prime Minister Boris Johnson: Who's in his cabinet? 25. Juli 2019 (bbc.com [abgerufen am 26. Juli 2019]).