Hauptmenü öffnen

Jabari Parker

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Jabari Parker
Jabari Parker
Spielerinformationen
Voller Name Jabari Ali Parker
Geburtstag 15. März 1995 (24 Jahre und 161 Tage)
Geburtsort Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten
Größe 203 cm
Position Power Forward / Small Forward
College Duke University
NBA Draft 2014, 2. Pick, Milwaukee Bucks
Vereinsinformationen
Verein Washington Wizards
Liga NBA
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
2014–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
0 0 002018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
Seit 0 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
1Stand: 25. Juli 2018

Jabari Ali Parker (* 15. März 1995 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der zurzeit für die Washington Wizards in der NBA spielt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

HighschoolBearbeiten

Als erster Freshman in der Geschichte der Simeon Career Academy schaffte es Jabari Parker, direkt in die Startaufstellung des Basketballteams zu kommen.[1] Das Team konnte mit einer 25:9-Bilanz die Gruppe 4A der IHSA gewinnen. Parker trug dazu mit 9,3 Punkten, 5 Rebounds und 3 Assists pro Spiel bei.[2] Am Ende der Saison boten ihm unter anderem die DePaul University, die University of Pittsburgh, die Northwestern University, die University of Florida, die University of Washington, die Brigham Young University, die Oregon State University, die UIUC und die University of Kansas Sportstipendien an. Auch die University of Kentucky, die Duke University und die University of North Carolina at Chapel Hill signalisierten Interesse.[3][4] Parker wurde zum ESPN HS Freshman des Jahres gewählt[2][5] und ins MaxPreps.com All-American Second Freshman Team berufen[6]

 
Jabari Parker im Januar 2011

In seinem zweiten Jahr trug Parker dazu bei, dass Simeon den Großteil des Jahres zu den besten fünf Teams des Landes gezählt wurde.[7][8][9] Erneut konnte die Gruppe 4A der IHSA gewonnen werden. Diesmal standen 30 Siegen nur zwei Niederlagen entgegen. Parker verbesserte seine Ausbeute auf 15,3 Punkte und 5,9 Rebounds pro Spiel.[2] Der Chicago Tribune wählte ihn in sein All-State Second Team.[10] Die Chicago Sun-Times wählte ihn in All-State First Team der Gruppe 4A.[11] ESPN HS wählte ihn zum Sophomore des Jahres 2011[2][12] und MaxPreps.com ins All-American First Sophomore Team.[13]

Im Juli 2011 nahm Parker an der LeBron James Skill Academy teil[14] und wurde anschließend im August zur Nike Global Challenge eingeladen.[15] Parker wurde MVP des Turniers.[16] In seiner Junior-Saison stellte er im Spiel gegen die Perspectives High School mit 40 Punkten in 21 Minuten bei 16 Rebounds und 6 Blocks einen neuen Punkterekord für Simeon auf.[17][18][19]

In diesem Jahr erhielt er unter anderem Stipendienangebote von der Duke University, der University of Kansas, der Brigham Young University, der University of Kentucky und der UNC.[20]

Am 17. Februar gewann Simeon die Public League Meisterschaft gegen die Curie Metropolitan High School mit 53 zu 49.[21][22] Das Turnier erregte breite Aufmerksamkeit. Beide Halbfinalspiele sowie das Finale wurden im Fernsehen bei ESPN 3 übertragen.[23] Die Gruppe 4A der IHSA gewann Simeon in diesem Jahr mit nur einer Niederlage bei 33 Siegen.[24] Beide Halbfinals und das Finale wurden erneut von ESPN 3 übertragen.[23]

Jabari Parker erreichte je nach Quelle einen Schnitt von 19,5 Punkten, 8,9 Rebounds 4,9 Assists und 1,4 Steals[24][25][26] oder 20,4 Punkten, 9,2 Rebounds 5,1 Assists und 1,5 Steals,[27][28] pro Spiel. Er traf 55 % aller Würfe, 39 % seiner Dreipunktewürfe und 72 % seiner Freiwürfe.[24][25][27]

Am 12. Mai 2012 zierte Jabari Parker die Titelseite der Sports Illustrated. Die Titelgeschichte hieß „The best high school basketball player since LeBron James is...Jabari Parker“,[29] (s. Abschnitt Spielweise und Ruf)

Auch in diesem Jahr erhielt Parker wieder zahlreiche persönliche Auszeichnungen, darunter eine Wahl ins All-State First Team der Gruppe 4A[30], eine einstimmige Wahl in All-State Team der Associated Press[31] und des Chicago Tribune.[32] Er wurde zum Gatorade Jugendspieler des Jahres in Illinois gewählt[24] und erhielt als erster Spieler vor seinem Abschlussjahr am College den vom Chicago Tribune zusammen mit der Illinois Basketball Coaches Association verliehenen Titel Illinois Mr. Basketball.[33]

Am 12. April wurde seine Wahl zum Gatorade Jugendspieler des Jahres bekannt gegeben.[27] Er war dabei nach LeBron James, Greg Oden and Brandon Knight erst der vierte Spieler im vorletzten High-School-Jahr, dem diese Ehre zuteil wurde.[26][27][28][34] Bei der Wahl zum ESPN HS Mr. Basketball USA belegte er hinter Shabazz Muhammad den zweiten Platz.[35] ESPN HS und MaxPreps.com wählten ihn jeweils zum Junior des Jahres 2012.[36][37] Weiterhin wurde er ins ESPN HS boys' high school basketball All-American Team,[38] ins USA Today All-USA high school basketball team[39] und ins SLAM Magazine HS All-American Team gewählt.[40]

 
Jabari Parker im Januar 2013

Im Sommer 2012 konnte Parker mit dem US Team die U17-Weltmeisterschaft gewinnen, verpasste dabei verletzungsbedingt aber einige Spiele.[41] (s. Abschnitt Nationalmannschaft) Vor der Highschoolsaison wählte USA Today ihn als einen von zehn Spielern in die All-USA Auswahl.[42] Die Mannschaft von Simeon wurde von MaxPreps.com als das stärkste Highschoolteam der USA eingeschätzt.[43] Am 20. Dezember 2012 entschied sich Parker für das Stipendienangebot der Duke University.[44][45][46]

Im Laufe der Saison bestritt Simeon sechs Freundschaftsspiele außerhalb der Region.[47] Davon wurden drei Begegnungen landesweit von ESPN ausgestrahlt.[48]

Mit 30 Siegen bei drei Niederlagen konnte zum vierten Mal in Folge die Gruppe 4A der IHSA gewonnen werden.[49][50] Dies war zuvor nur der Manual High School gelungen.[49][50][51] Parker war nach Sergio McClain erst der zweite Spieler, der bei vier Meisterschaften regelmäßig in der Startaufstellung stand.[49][50][51]

Nach seiner Senior-Saison wurde Parker von USA Basketball in eine USA Jugendauswahlmannschaft gewählt, die gegen eine Weltauswahl im Nike Hoop Summit antritt.[52] Am 12. Februar 2013 wurde er von der Chicago Sun-Times ins All-Public League First Team gewählt.[53] Am selben Tag wurde er eingeladen beim Jordan Brand Classic im April zu spielen.[54][55]

Am 18. März wurde Parker aus den Teilnehmern des McDonald's All-American Game zum Morgan Wootten Spieler des Jahres gewählt.[56][57] Drei Tage später wurde er wie im Vorjahr zum Gatorade Jugendspieler des Jahres in Illinois gewählt.[58] Am 25. März folgte erneut der Titel Illinois Mr. Basketball.[59][60] Am 9. April wählte ihn MaxPreps.com zum Spieler des Jahres.[61] Am 17. April folgte das USA Today All-USA high school basketball team[62] und am 18. Mai die Wahl zum Parade All-American.[63]

Beim 110:99 Sieg im McDonald's All-star game erzielte Parker 10 Punkte, 8 Rebounds, 3 Assists und je 2 Steals und Blocks.[64][65] Beim Sieg im Jordan Brand Classic am 13. April kam Parker auf 16 Punkte bei 7 Rebounds und wurde zusammen mit Julius Randle zum MVP gewählt.[66][67] Bei der Niederlage im Nike Hoops Summit am 20. April erzielte er mit 22 Punkten die meisten seiner Mannschaft.[68][69][70]

Unter allen Spielern der Abschlussklasse 2013 wurde Parker hinter Andrew Wiggins, Julius Randle und Aaron Gordon als der Viertstärkste eingeschätzt.[71]

CollegeBearbeiten

Sein erstes Spiel für die Duke University machte Jabari Parker am 8. November 2013 gegen das Davidson College und erreichte dabei 22 Punkte und 6 Rebounds. 3 Tage später wurde er zum Rookie der Woche in der ACC gewählt.[72][73][74] Am 8. März 2014 erzielte er gegen North Carolina 30 Punkte und holte 11 Rebounds.[75] Zwei Tage später wurde er zum zehnten Mal in der Saison zum Rookie der Woche gewählt und stellte damit den Rekord von Kenny Anderson und Tyler Hansbrough ein.[76][77]

In der zweiten Runde des NCAA Division I Basketball Championship-Turniers scheiterte man am Team der Mercer University.[78]

Parker stellte mit 19,1 Punkten pro Spiel einen neuen Bestwert für einen Freshman der Duke University auf und war als erster Freshman des Teams gleichzeitig bester Werfer und Rebounder.[79]

Wie zu Highschoolzeiten erhielt Parker auch nach seinem Jahr am College zahlreiche persönliche Ehrungen. Er wurde ins All-ACC first team und von den Trainern ins All-ACC Freshman Team gewählt sowie mit den meisten Punkten ins All-ACC Basketball First Team gewählt.[80][81][82] Mit 72 von 77 Stimmen wurde er ACC Freshman of the Year. Bei der Wahl zum ACC Player of the Year landet er hinter T. J. Warren auf Platz zwei.[83]

NBABearbeiten

Bei der NBA-Draft 2014 wurde Parker von den Milwaukee Bucks an 2. Stelle ausgewählt. Parker präferierte die Bucks, da Milwaukee näher an seiner Heimatstadt Chicago liegt.[84] Kurz nach dem Draft unterschrieb Parker einen Vertrag mit dem Schuhhersteller Jordan Brand.[85] Im November wurde Parker erstmals zum Rookie of the month ausgezeichnet. Am 15. Dezember 2014 erlitt Parker im Spiel gegen die Phoenix Suns einen Kreuzbandriss, womit die Saison für ihn vorzeitig beendet wurde.[86] Bis dahin hatte Parker 25 Spiele absolviert und kam dabei auf 12,3 Punkte und 5,5 Rebounds im Schnitt. Parker kehrte in seinem zweiten Profijahr genesen zurück und absolvierte 76 von 82 möglichen NBA-Spielen.

Am 8. Februar 2017 im Spiel gegen die Miami Heat erlitt Parker einen erneuten Kreuzbandriss, der ihn 12 Monate Spielzeit kostete[87]. Nach seiner Rückkehr in der Saison 17/18 absolvierte er lediglich 30 Spiele für die Milwaukee Bucks, bevor diese sich gegen eine Verlängerung seines Vertrages entschlossen. Parker wurde daraufhin Free Agent, und unterschrieb einen Zweijahresvertrag über $40 Mio. bei den Chicago Bulls[88].

Bei den Bulls sah Parker zu Beginn viel Spielzeit. Nachdem im Laufe der Saison Trainer Fred Hoiberg entlassen wurde und durch Jim Boylen ersetzt wurde, wurde Parker ebenfalls aus der Rotation verbannt. Parker wurde nach nur wenigen Monaten bei den Bulls, zusammen mit Bobby Portis für Otto Porter zu den Washington Wizards abgegeben.[89]

NationalmannschaftBearbeiten

Parker nahm als einer von 18 Spielern am USA Developmental National Team mini-camp im Oktober 2010 teil. Damit wurde er im Juni 2011 automatisch zur Ausscheidung für die U16-Amerikameisterschaft eingeladen.[90] Er gehörte zu den zwölf Spielern, die sich aus den 27 Kandidaten durchsetzen konnten.[91] Die US-amerikanische Mannschaft konnte das Turnier in Mexiko gewinnen und erzielte dabei in jedem Spiel mindestens 100 Punkte.[92] Jabari Parker stellte mit 27 Punkten in einem Spiel den Rekord für eine US-amerikanische U-16 Mannschaft auf und wurde zum MVP des Turniers gewählt.[2] Im Dezember 2011 wurde er als jüngster Spieler zum USA Basketball's Male Athlete of the Year gewählt.[93][94][95]

Durch den Turniersieg qualifizierte sich das Team für die U17-Weltmeisterschaft vom 29. Juni bis 8. Juli 2012 in Litauen.[2] Parker wurde für das Turnier nominiert, verpasste jedoch aufgrund einer Sprunggelenksverletzung einige Spiele, darunter das Halbfinale gegen Spanien. Das Finale konnte klar gegen Australien gewonnen werden.[96][97]

StatistikenBearbeiten

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS  Spiele von Beginn an (Games started)  MPG  Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG%  Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P%  Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT%  Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG  Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG  Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG  Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG  Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG  Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT  Karriere-Bestmarke

Regular SeasonBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG% 3P% FT% RPG APG SPG BPG PPG
2014/15 Milwaukee 25 25 29.5 .490 .250 .697 5.5 1.7 1.2 0.2 12.3
2015/16 Milwaukee 76 72 31.7 .493 .257 .768 5.2 1.7 0.9 0.4 14.1
2016/17 Milwaukee 51 50 33.9 .490 .365 .743 6.1 2.8 1.0 0.4 20.1
2017/18 Milwaukee 31 3 24,0 .482 .383 .741 4.9 1.9 0.8 0.3 12.6
Gesamt 183 150 30.7 .490 .352 .747 5.5 2.0 1.0 0.4 15.3

Spielweise und RufBearbeiten

Aufgrund seiner Herkunft wird Parker oft mit dem ebenfalls aus Chicago stammenden Derrick Rose verglichen.[98]

Einige Beobachter sehen sich von seiner Spielweise her eher an Grant Hill oder Paul Pierce erinnert.[99][3][100] Das Dime Magazine beschreibt ihn als "Grant Hill mit der Fähigkeit zum Sprungwurf".[101] Parker selber sieht Paul Pierce und Carmelo Anthony als seine Vorbilder.[102]

In einer Titelstory vom Mai 2012 präsentierte Sports Illustrated Jabari Parker als den besten Highschool-Spieler seit LeBron James.[29] Daraufhin gab es zahlreiche Einwände von anderen Kommentatoren. Mike DeCourcy von Sporting News sieht in ihm nur den besten Highschool-Spieler seit Greg Oden.[103] Parker verfüge nicht über dieselbe körperliche Stärke wie James in seinem Alter.[104] Auch Jeff Borzello von CBS Sports sah Parker als nicht so dominant wie Dwight Howard 2004 und Greg Oden 2006 und stellt die Frage, ob nicht auch Andrew Wiggins aus demselben Jahrgang Parker vorzuziehen sei.[105]

PersönlichesBearbeiten

Parker gehört der Glaubensgemeinschaft Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage an. Auch als Mormonen bekannt.[106] Seine Mutter kommt ursprünglich aus Tonga, sein Vater Sonny Parker ist ehemaliger NBA-Profi, der zwischen 1976 und 1982 für die Golden State Warriors aktiv war.[107] Parker hat zudem sechs weitere Geschwister.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jabari Parker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Spielerprofil auf draftexpress.com (engl.)
  • Jabari Parker auf: RealGM—Website; Marion, IL, 2000–2019. Abgerufen am 1. März 2019 (in Englisch).
  • Jabari Parker auf: Sports Reference—Website; Philadelphia, PA, 2000–2019. Abgerufen am 1. März 2019 (in Englisch).
  • Jabari Parker auf: Basketball Reference—Website; Philadelphia, PA, 2000–2019. Abgerufen am 1. März 2019 (in Englisch).
  • Jabari Parker auf: National Basketball Association—Website; New York City, NY, 2019. Abgerufen am 1. März 2019 (in Englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Simeon freshman making a name for himself at Hoophall Classic
  2. a b c d e f Jabari Parker
  3. a b No. 1 college team in to see Jabari Parker (Memento des Originals vom 22. Mai 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blogs.suntimes.com
  4. Bold Names (Anmeldung erforderlich)
  5. 2010 ESPNHS Underclass national POYs
  6. MaxPreps Freshman All-American Team (Memento2des Originals vom 19. Juli 2012 im Webarchiv archive.is)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ballercircuit.com
  7. Super 25
  8. Super 25
  9. Super 25
  10. Boys Basketball - 2011 Chicago Tribune All-State second team
  11. Boat show closes in East Aurora (Memento des Originals vom 8. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yourseason.suntimes.com
  12. Archivierte Kopie (Memento2des Originals vom 13. Juli 2012 im Webarchiv archive.is)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/rise.espn.go.com
  13. Boys Basketball Sophomore All-American Team: Baltimore sensation repeats as 2013 POY.
  14. Chicago's Jabari Parker Shows LeBron Why He's No. 1
  15. Future NBA Stars To Play In 5th Annual Nike Global Challenge (Memento des Originals vom 12. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.primetimepdx.com
  16. Boys Basketball - Simeon's Jabari Parker wins MVP at Nike Global Challenge
  17. Jabari Parker drops 40 in 21 minutes
  18. Stars come out in Simeon-Young battle (Memento des Originals vom 13. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blogs.suntimes.com
  19. Parker nets 40 in Simeon's win over Perspectives@1@2Vorlage:Toter Link/www.csnchicago.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  20. Jabari Parker: Star Must Go to College, Pass Up Mormon Mission
  21. Boys Basketball - Public League final: Taylor steps up with Parker foul trouble as No. 1 Simeon tops No. 3 Curie
  22. Boys Basketball: Simeon staves off Curie, takes city title (Memento des Originals vom 19. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yourseason.suntimes.com
  23. a b High school basketball on ESPN
  24. a b c d Illinois Boys Hoop POY: Jabari Parker
  25. a b Comparisons to Rose drive Jabari Parker
  26. a b Boys basketball - Simeon’s Parker named Gatorade national player of the year
  27. a b c d Jabari Parker named Gatorade National Boys’ Basketball Player of the Year - ESPNHS
  28. a b Simeon star Jabari Parker wins Gatorade Player of the Year
  29. a b The best high school basketball player since LeBron James is...Jabari Parker
  30. Boys Basketball: Class 3A/4A All-State teams loaded with talent (Memento2des Originals vom 3. Februar 2013 im Webarchiv archive.is)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yourseason.suntimes.com
  31. Boys basketball: Associated Press 4A, 3A All-State teams announced
  32. Boys basketball - Chicago Tribune All-State first team
  33. Boys basketball - Simeon's Jabari Parker wins Mr. Basketball of Illinois
  34. Boys Basketball: Jabari Parker named nation’s best (Memento des Originals vom 14. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/yourseason.suntimes.com
  35. Final Mr. Basketball USA Tracker: Shabazz Muhammad, Jabari Parker only two candidates to appear on every ballot
  36. Boys Basketball Junior All-American Team: Honors continue to roll in for National Junior of the Year Jabari Parker.
  37. Underclass Players of the Year: Jabari Parker, Andrew Wiggins and Malik Newman made an impact this season
  38. 2011-12 ESPNHS All-Americans: Mr. Basketball USA Shabazz Muhammad, Gatorade POY Jabari Parker highlight list
  39. USA TODAY's 2012 All-USA high school boys basketball team: Kentucky recruit Nerlens Noel and UCLA-bound Shabazz Muhammad headline first team (Memento des Originals vom 23. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/saxo.highschoolsports.net
  40. 2012 SLAM HS All-Americans
  41. Boys basketball blog - Jabari Parker helps U.S. win gold: Okafor named MVP
  42. Preseason American Family Insurance ALL-USA Team: 10 high school hoops players to watch
  43. MaxPreps 2012-13 Preseason Top 25 high school basketball rankings presented by the Army National Guard: After winning three Illinois Class 4A state titles in a row, can Jabari Parker and Simeon complete storied run with national championship?
  44. Jabari Parker commits to Duke
  45. Parker just couldn't say no to Duke
  46. Known for Faith as Well as His Play, a Top Recruit Picks Duke, Not B.Y.U.
  47. Simeon All Access - Have talent, will travel -- on the cheap
  48. [1]
  49. a b c Boys hoops - 4A final: Four certain: Simeon wins 4th straight state title
  50. a b c Boys hoops - Four sure: Simeon wins fourth straight state title
  51. a b Vlahos: Manual, Simeon not in the same class
  52. Team USA announces Hoop Summit squad
  53. Simeon’s Jabari Parker heads the 2013 Sun-Times All-Public League team
  54. Simeon All Access - Parker picked to play in Jordan Brand Classic
  55. 2013 Jordan Brand Classic Team Announced
  56. Jabari Parker, Taya Reimer picked as McDonald's players of the year
  57. Jabari Parker wins Wootten award
  58. Boys hoops - Simeon's Parker named Illinois Gatorade POY
  59. Mount Carmel's Buss, Simeon's Parker win Ms., Mr. Basketball
  60. Jabari Parker repeats as Mr. Basketball
  61. MaxPreps 2013 National Boys Basketball Player of the Year: Jabari Parker: Simeon star joins recent winners Kyle Anderson, Austin Rivers and Harrison Barnes as recipient of the nation's highest honor.
  62. 2013 All-USA Boys Basketball Team
  63. Meet PARADE's 2013 All-America Basketball Teams
  64. BOYSEAST vs BOYSWEST (4/3/13 at United Center Chicago, IL) (Memento des Originals vom 7. April 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mcdepk.com
  65. Jabari Parker ends prep career to big cheers
  66. Jordan Brand Classic Game 2013: Score, Results, Grades and Analysis
  67. Reaction: Jordan Brand Classic
  68. Nike Hoop Summit: Julius Randle, Andrew Harrison score 19 each in U.S. loss (Memento2des Originals vom 16. Juni 2013 im Webarchiv archive.is)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blogs.courier-journal.com
  69. Nike Hoop Summit 2013 final: Livio Jean-Charles, Andrew Wiggins lead World to another win
  70. World team shines at Nike Hoop Summit
  71. Wiggins Stays Atop Final Class of 2013 Rankings
  72. Jabari Parker scores 22 in debut as Duke cruises
  73. Parker Named ACC Rookie of the Week
  74. Syracuse’s Cooney, Duke’s Parker honored after opening games
  75. Jabari Parker scores career-high 30, adds 11 boards as No. 4 Duke rolls
  76. NC State’s Warren, Duke’s Parker receive season’s final honor
  77. Parker Named ACC Rookie of the Week For 10th Time
  78. No. 14 seed Mercer shocks Duke, 78-71, in NCAA tourney opener
  79. Jabari Parker's decision coming
  80. Duke’s Parker, NC State’s Warren lead voting by ACC media members
  81. Duke’s Parker, Syracuse’s Ennis headline five-member squad
  82. First Team: Jabari Parker, T.J. Warren, Marcus Paige, C.J. Fair and Malcolm Brogdon
  83. NC State Warren Voted ACC Player of the Year
  84. Jabari Parker already regrets declaring himself a Buck for life, still very happy with Milwaukee
  85. Jabari Parker joins Jordan Brand
  86. Bucks' Jabari Parker has torn ACL
  87. http://www.espn.com/nba/story/_/id/18654095/jabari-parker-milwaukee-bucks-torn-acl-miss-12-months, espn.com: Parker has torn ACL, Abgerufen am 25. Juli 2018
  88. https://www.nbcsports.com/chicago/bulls/how-jabari-parker-impacts-bulls-salary-cap-2019, nbcsports.com, Abgerufen am 25. Juli 2018
  89. Wizards acquire Parker and Portis from Bulls
  90. 2011-12 USA Basketball Men’s Developmental National Team Announced (Memento des Originals vom 31. Mai 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usabasketball.com
  91. Parker leads Illinois national quartet
  92. Second FIBA Americas U16 Championship For Men (Memento des Originals vom 27. April 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usabasketball.com
  93. Simeon follows Parker's lead to top: Nation's top junior and top team bent on state domination in quest for third-straight title
  94. Parker is USA hoops athlete of the year
  95. Jabari Parker Named USA Basketball Male Athlete Of The Year.......Youngest Recipient In History Of The Award (Memento des Originals vom 26. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/chicagohoops.hoops247.com
  96. Okafor named World Championship MVP
  97. FIBA U17 - USA repeat undefeated golden title
  98. Jabari Parker looks to escape Derrick Rose’s shadow
  99. Chicago's Jabari Parker balances faith, fierceness on the court
  100. Basketball: Who is NEXT?
  101. Chicago's Jabari Parker Shows LeBron Why He's No.1
  102. Family keeps Jabari Parker grounded: Following in the footsteps of Derrick Rose, Simeon star stays humble in spotlight
  103. Summer recruiting heats up with many top prospects uncommitted
  104. Gatorade Award Nominee Jabari Parker Has Limitless Potential in Uncertain Future
  105. SI puts Jabari Parker on cover, calls him best HS player since LeBron
  106. The Prayerful Young Man Can Also Nail a Jumper
  107. Family keeps Jabari Parker grounded