Hauptmenü öffnen

Brandon Knight

amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Brandon Knight
Brandon Knight
Spielerinformationen
Voller Name Brandon Emmanuel Knight
Geburtstag 2. Dezember 1991 (27 Jahre und 265 Tage)
Geburtsort Fort Lauderdale, Florida, Vereinigte Staaten
Größe 191 cm
Position Point Guard / Shooting Guard
College Kentucky
NBA Draft 2011, 8. Pick, Detroit Pistons
Vereinsinformationen
Verein Cleveland Cavaliers
Liga NBA
Trikotnummer 20
Vereine als Aktiver
2011–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
2013–2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2015–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2018–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
Seit 0 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers

Brandon Emmanuel Knight (* 2. Dezember 1991 in Fort Lauderdale, Florida) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell bei den Cleveland Cavaliers in der NBA unter Vertrag steht. Als Combo Guard kann er sowohl die Position des Point Guards- als auch die des Shooting Guards spielen.

Inhaltsverzeichnis

HighschoolBearbeiten

Brandon Knight galt als einer der begnadetsten Highschool-Basketballer des Landes. Während seiner Highschoolzeit an der Pine Crest School in Fort Lauderdale wurde er zweimal als Gatorade National Boys Basketball Player of the Year ausgezeichnet. Damit ist er erst der dritte Spieler nach LeBron James (2002 und 2003) und Greg Oden (2005 und 2006), dem dies gelang.[1] Für seine Leistung wurde er 2010 in das jährliche 'McDonald's All American Game', eine Auswahl der besten Highschool-Basketballspieler des Landes, berufen. Weiterhin spielte er im gleichen Jahr beim Nike Hoop Summit in Portland sowie bei den Jordan Brand Classic in New York mit.[2]

CollegeBearbeiten

Nach seiner Highschool-Karriere entschied sich Knight für die University of Kentucky unter Head Coach John Calipari zu spielen. Er beerbte John Wall, der im gleichen Jahr in die NBA wechselte, auf der Position des Point Guards. Knight spielte eine gute Freshman-Saison und führte sein Team in das Final Four des NCAA Division I Basketball Championship-Turniers. Dort unterlag Kentucky dem Team der University of Connecticut um Kemba Walker.[3] Nach dem Ausscheiden erklärte Brandon Knight, er werde nach einem Jahr auf dem College in die NBA wechseln.

NBABearbeiten

Detroit Pistons und Milwaukee Bucks (2011–2015)Bearbeiten

Bei der NBA-Draft 2011 galt Knight als einer der fünf besten Spieler des Jahrgangs. Jedoch wurde er bis an Position 8 weitergereicht und durch die Detroit Pistons ausgewählt. Knight etablierte sich in seinem ersten Jahr als startender Point Guard in Detroit und erzielte in 32,3 Minuten 12,8 Punkte, 3,2 Rebounds und 3,8 Assists. Für diese Leistungen wurde er ins NBA All-Rookie First Team berufen. Am 31. Juli 2013 wurde er zusammen mit Viacheslav Kravtsov und Khris Middleton im Tausch gegen Brandon Jennings zu den Milwaukee Bucks transferiert. Bei den Bucks übernahm er sofort die Rolle als startender Point Guard. In 56 Spielen erzielte Knight mit 17,4 Punkten, 4,9 Assists und 3,4 Rebounds jeweils Karrierebestwerte.

Phoenix Suns und Houston Rockets (Seit 2015)Bearbeiten

Im Februar 2015 wurde Knight kurz vor der Transferfrist zu den Phoenix Suns getradet. Dort ersetzt er den zu den Miami Heat gewechselten Goran Dragic. Bei den Suns verletzte er sich am Knöchel und fiel für den Rest der Saison aus. So absolvierte er nur 11 Saisonspiele für die Suns, in denen Knight auf 13,4 Punkte kam. Auch in der Saison 2015–16 hatte Knight mit Verletzungen zu kämpfen. Dennoch spielte er eine sehr gute Saison. Dabei gelang ihm am 16. November 2015 gegen die Los Angeles Lakers, sein erstes Triple Double. Beim 120-101 Sieg der Suns, erzielte Knight 30 Punkte, 15 Assists und 10 Rebounds. Mit vier Steals war Knight zudem erst der vierte Spieler in der NBA seit 1974, dem ein Triple Double mit 30 Punkten, 15 Assists, 10 Rebounds und 4 Steals gelang und nach Magic Johnson, der zweitjüngste.[4] Nur wenige Tage später erzielte Knight mit 38 Punkten, beim 114-107 Sieg über die Denver Nuggets, einen Karriererekord. Im April erlitt Knight eine Adduktorenverletzung, womit er für den Rest der Saison ausfiel. Bis dahin stellte Knight mit 19,6 Punkten pro Spiel in 52 Saisonspielen, nach Eric Bledsoe, den zweitbesten Scorer der Sunssaison.

In der Saison 2016–17 absolvierte Knight aufgrund von Verletzungsproblemen nur 54 Spiele. Die Saison 2017–18 setzte er aufgrund eines Kreuzbandrisses komplett aus.[5] Im Sommer 2018 wurde er zusammen mit Marquese Chriss, für die Rechte an De'Anthony Melton und Ryan Anderson zu den Houston Rockets transferiert.[6]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christy Cabrera Chirinos: Brandon Knight receives Gatorade National Player of the Year award. (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive) Archiviert von Sun Sentinel—Website; Fort Lauderdale, FL, 31. März 2009. Abgerufen am 11. Februar 2019 (in Englisch).
  2. Jordan Brand All-American Game Announced
  3. UConn vs Kentucky
  4. Suns finish off Lakers late as Brandon Knight posts first career triple-double
  5. Brandon Knight Injury Update
  6. Reports: Houston Rockets trade Ryan Anderson to Phoenix Suns for Marquese Chriss, Brandon Knight