Marquese Chriss

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Marquese Chriss
Spielerinformationen
Voller Name Marques De'Shawn Chriss
Geburtstag 2. Juli 1997 (22 Jahre und 200 Tage)
Geburtsort Sacramento, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Größe 208 cm
Gewicht 106 kg
Position Power Forward
College Washington
NBA Draft 2016, 8. Pick, Sacramento Kings
Vereinsinformationen
Verein Golden State Warriors
Liga NBA
Trikotnummer 3
Vereine als Aktiver
2016–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2018–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
2018–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
Seit 0 2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors

Marquese De'Shawn Chriss (* 2. Juli 1997 in Sacramento, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell für die Golden State Warriors in der NBA spielt.

KarriereBearbeiten

Chriss spielte ein Jahr für die Huskies an der University of Washington. Dort erzielte er 13,8 Punkte, 5,4 Rebounds und 1,6 Blocks im Schnitt. Obwohl er zunächst nicht als Toptalent für die NBA-Draft galt, stieg sein Ansehen nachdem er ein beeindruckendes Spiel gegen die University of California, Berkeley um deren Starspieler Jaylen Brown zeigte. Nach der Saison entschloss er sich, sich zur NBA-Draft anzumelden.

Chriss galt vor der Draft als einer der athletischsten Spieler und zog Vergleiche mit Shawn Marion, Amare Stoudemire und Shawn Kemp auf sich.[1] Bei der NBA-Draft 2016 wurde Chriss an achter Stelle von den Sacramento Kings ausgewählt, jedoch kurz nach seiner Auswahl, für die Draftrechte an Georgios Papagiannis, Skal Labissière und Bogdan Bogdanović zu den Phoenix Suns transferiert.[2] Bei den Suns trifft Chriss auf ein junges und talentiertes Team, das sich im Neuaufbau befindet und mit Dragan Bender und Devin Booker zwei weitere Toptalente vorzuweisen hat. In seiner Rookiesaison kam in allen 82 Spielen zum Einsatz und erzielte 9,4 Punkte und 4,3 Rebounds pro Spiel und wurde nach der Saison 2016/17 ins NBA All-Rookie Second Team berufen.

In seinem zweiten Jahr stagnierte Chriss und erzielte nur noch 7,7 Punkte im Schnitt. Im Sommer 2018 wurde er zusammen mit Brandon Knight, für die Rechte an De'Anthony Melton und Ryan Anderson zu den Houston Rockets transferiert.[3] Chriss sah bei den Rockets nur wenig Spielzeit und wurde nach nicht mal einem halben Jahr, zu den Cleveland Cavaliers weitergereicht, wo er wieder vermehrt Spielzeit sah.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ESPN’s Chad Ford: Marquese Chriss could be a bigger Shawn Marion
  2. Anatomy of a deal: How the Phoenix Suns added both Marquese Chriss and Dragan Bender
  3. Reports: Houston Rockets trade Ryan Anderson to Phoenix Suns for Marquese Chriss, Brandon Knight