Hauptmenü öffnen

Flugplatz Aschaffenburg

Flugplatz in Deutschland

Der Verkehrslandeplatz Aschaffenburg (auch: Flugplatz Großostheim-Ringheim) ist ein deutscher Flugplatz bei Aschaffenburg. Er liegt sieben Kilometer südwestlich der Innenstadt und nördlich von Großostheim.

Flugplatz Aschaffenburg
Flugplatz Aschaffenburg.JPG
Kenndaten
ICAO-Code EDFC
IATA-Code ZCB
Koordinaten

49° 56′ 20″ N, 9° 3′ 50″ OKoordinaten: 49° 56′ 20″ N, 9° 3′ 50″ O

125 m (410 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 7 km südwestlich von Aschaffenburg
Straße B26 B469
Basisdaten
Eröffnung 1952
Betreiber Flugsportclub Aschaffenburg
Start- und Landebahnen
08/26 840 m × 20 m Asphalt
08/26 800 m × 25 m Gras

ZulassungBearbeiten

Der Flugplatz ist als Verkehrslandeplatz klassifiziert und für Flugzeuge bis 5700 kg zugelassen.

Die Asphaltbahn hat eine Nachtflugbefeuerung und ist mit einer Präzisions-Gleitwegbefeuerung (PAPI) ausgestattet. Eine Tankstelle für Flugbenzin, Mogas und Turbinentreibstoff ist vorhanden. Aschaffenburg ist Zollflugplatz.

Am Platz befinden sich mehrere Unternehmen, u. a. eine Werft, ein Fliegerladen, ein Flugcharterunternehmen, Flugschulen und ein Hubschrauber-Flugdienst.

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Im Sommer 2010 gab es weder Charter- noch Linienflüge. Der Flugplatz dient dem Werks- und Geschäftsreiseverkehr.

Anflug und AbflugBearbeiten

Die Platzrunde befindet sich nördlich des Platzes in 1400 Fuß Höhe, die Segelflugplatzrunde im Süden. Der Platz befindet sich 1,4 NM auf Radial 039 des Charlie-VOR. Des Weiteren befindet sich der Platz unterhalb des Luftraums C des Frankfurter Flughafens, sodass der an- und abfliegende Verkehr eine maximale Höhe von 3500 Fuß nicht überschreiten darf. 2013 wurde eine Verlängerung der Start- und Landebahn um 350 m in Richtung Aschaffenburg luftrechtlich genehmigt.

FrequenzenBearbeiten

  • Aschaffenburg Info (EDFC_INFO) auf 132,430 MHz

WeblinksBearbeiten