Hauptmenü öffnen

Der Flughafen Badajoz (spanisch Aeropuerto de Badajoz) ist ein spanischer Flughafen, der durch den staatlichen Flughafenbetreiber Aena betrieben wird. Der Flughafen wird als Base Aérea de Talavera la Real auch von der spanischen Luftwaffe genutzt. Die zugeordnete Stadt Badajoz liegt etwa 13 Kilometer westlich.

Aeropuerto de Badajoz
Base Aérea de Talavera la Real
AeropuertBadajoz.JPG
Kenndaten
ICAO-Code LEBZ
IATA-Code BJZ
Koordinaten

38° 53′ 29″ N, 6° 49′ 17″ WKoordinaten: 38° 53′ 29″ N, 6° 49′ 17″ W

186 m (610 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 13 km östlich von Badajoz
Straße A5 N-V E90
Basisdaten
Eröffnung 1954[1]
Betreiber Aena
Terminals 1[2]
Passagiere 49.304[3] (2017)
Luftfracht 0 t[3] (2017)
Flug-
bewegungen
1.865[3] (2017)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
300 Tsd.[2]
Start- und Landebahn
13/31 2850 m × 60 m Asphalt

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte des Flughafens reicht bis in die 1930er Jahre zurück, als das Aeródromo Las Bardocas zwischen den Flüssen Gévora und Guadiana entstand. Während des Spanischen Bürgerkrieges ab 1937 und der Zeit danach diente der Platz der elementaren Flugschulung der spanischen Luftwaffe. Auch die deutsche Legion Condor nutzte zeitweilig den Platz.

Später wurde ein neuer Standort gesucht, und Anfang der 1950er Jahre begannen die Arbeiten auf dem heutigen Gelände. Der Schulflugbetrieb der Escuela de Reactores begann 1953. Kurz darauf, nachdem die Anlagen erweitert wurden, konnte der Flughafen ab 1958 auch Zivilflüge abfertigen.

Die Aufnahme einer ersten Linienverbindung verzögerte sich bis zum Start der Linie nach Madrid am 14. Juli 1976 jedoch um mehrere Jahre. Wegen Komplikationen zwischen Militär- und Zivilbetrieb auf einem Vorfeld errichtete man von 1980 bis 1983 einen eigenen Zivilbereich, der aber erst mit dem Flugplanwechsel 1990, der Badajoz eine zweimal tägliche Madrid-Verbindung und zweimal wöchentliche Barcelona-Verbindung brachte, in Betrieb genommen wurde.

Wegen stark wachsender Passagierzahlen und Flugverbindungen entschloss man sich zum Ausbau des Zivilbereiches, der im Juli 2010 abgeschlossen wurde. Die Terminalfläche wurde auf 4400 Quadratmeter verdoppelt, das Vorfeld von 17.000 auf 35.000 Quadratmeter verdoppelt, sowie die Anzahl der Stellplätze für PKW auf 222 gesteigert.[1]

Militärische NutzungBearbeiten

Als Militärflugplatz dient Talavera als Schulbasis und ist Heimat des Ala 23 (span. Flügel, ein Geschwader) mit den Escuadróns 231 und 232 . Schwerpunkt bildet das Fortgeschrittenentraining, wozu beide Staffeln mit der F-5M ausgerüstet sind.

Hinzu kommen ab 2019 Drohnen des Typs General Atomics MQ-9 (NR-05)[4].

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Air Nostrum bietet Flüge nach Barcelona El-Prat, Madrid-Barajas und Teneriffa-Nord an.[5]

Seit 26. März 2012 flog Helitt täglich nach Madrid-Barajas[6]. Helitt Airlines nutzte für diese Flüge Flugzeuge vom Typ ATR 72, die Platz für 66 Passagiere boten. Helitt benutzte den Flugsteig T2, Schalter 502–503. Am 18. Februar 2013 stellte Helitt alle Flüge ein[7]. Nach fünf Monaten ohne Linienflugverbindungen, nahm am 1. Juli 2013 Air Europa Flüge nach Madrid-Barajas und Barcelona-El Prat auf. Die Flüge wurden von Swiftair mit ATR 72 Flugzeugen täglich außer samstags und sonntags bedient.[8]

VerkehrszahlenBearbeiten

 
Quelle: Aena[3][9]
Verkehrszahlen des Aeropuerto de Badajoz 2000–2017[3][9]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
2017 49.304 0,000 1.865
2016 32.963 0,000 1.563
2015 22.370 0,000 1.525
2014 39.600 0,000 1.838
2013 29.112 0,000 1.414
2012 65.642 0,000 2.283
2011 56.981 0,000 2.957
2010 61.179 0,000 3.411
2009 75.351 0,000 3.783
2008 81.010 0,000 4.033
2007 91.585 0,080 4.181
2006 80.464 0,000 4.434
2005 72.966 0,000 4.451
2004 82.596 0,000 8.230
2003 66.522 0,019 10.374
2002 54.124 0,010 10.119
2001 54.229 0,000 3.143
2000 31.522 0,026 1.792

WeblinksBearbeiten

  Commons: Aeropuerto de Badajoz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b History. Aena.es, abgerufen am 17. Januar 2019 (englisch).
  2. a b Introduction. Aena.es, abgerufen am 17. Januar 2019 (englisch).
  3. a b c d e Estadísticas de tráfico aéreo. Aena.es, abgerufen am 17. Januar 2019 (spanisch).
  4. El Ejército del Aire invierte 5,7 millones en el nuevo hangar del Predator, Infodefensa, 16. Januar 2019
  5. Airport destinations. Aena.es, abgerufen am 17. Januar 2019 (englisch).
  6. http://www.aena-aeropuertos.es/csee/Satellite/Aeropuerto-Madrid-Barajas/es/Page/1237545470063//Consultar-nuevas-rutas.html#
  7. http://www.ch-aviation.com/portal/news/16892-helitt-suspends-scheduled-flights-effective-immediately
  8. http://www.hosteltur.com/161460_aeropuerto-badajoz-recupera-sus-vuelos-regulares-air-europa.html#
  9. a b Estadísticas de tráfico aéreo. Aena.es, abgerufen am 17. Januar 2019 (spanisch).