Hauptmenü öffnen
Florent Claude Biathlon
Florent Claude beim Biathlon Weltcup 2012 in Hochfilzen
Verband FrankreichFrankreich Frankreich (bis 2016)

BelgienBelgien Belgien (ab 2017)

Geburtstag 11. November 1991 (27 Jahre)
Geburtsort Remiremont, Frankreich
Karriere
Beruf Biathlet
Verein Basse Sur le rupt
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2010
Debüt im Weltcup 2011
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
EYOF-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
IBU Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 2009 Canmore Staffel
0Silber0 2010 Torsby Staffel
0Silber0 2012 Kontiolahti Sprint
Olympische Ringe Europäisches Olympisches Jugendfestival
0Bronze0 2009 Szczyrk Verfolgung
Weltcupbilanz
Gesamtweltcup 53. (2017/18)
Einzelweltcup 41. (2017/18)
Sprintweltcup 66. (2017/18)
Verfolgungsweltcup 48. (2017/18)
letzte Änderung: 14. Januar 2019

Florent Claude (* 11. November 1991) ist ein französischer Biathlet, der für Belgien startet.

KarriereBearbeiten

Florent Claude startet für Basse Sur le rupt. Seine ersten internationalen Rennen bestritt er 2008 im Rahmen des IBU-Cups der Junioren. Erste internationale Meisterschaft wurden die Juniorenweltmeisterschaften 2009 in Canmore, wo der Franzose 34. des Einzels, Siebter des Sprints und 16. des Verfolgungsrennens wurde. Mit Clement Jacquelin und Ludwig Ehrhart gewann er zudem den Titel im Staffelrennen. Ein Jahr später belegte er in Torsby die Plätze sieben im Einzel, 24 im Sprint und sechs in der Verfolgung. Mit Antonin Guigonnat und Simon Desthieux gewann er im Staffelrennen mit Silber erneut eine Medaille. 2011 wurde Claude 46. des Einzels, 52. des Sprints, 25. der Verfolgung sowie Staffel-Fünfter bei der Junioren-WM in Nové Město na Moravě. Kurz darauf nahm er an den Biathlon-Europameisterschaften 2011 in Ridnaun teil und wurde 45. des Einzels, Sechster des Sprints und Fünfter des Verfolgungsrennens bei den Rennen der Junioren. Für das Staffelrennen wurde er in die Männer-Mannschaft berufen.

In der Saison 2010/11 debütierte Claude bei den Männern im Leistungsbereich und wurde in seinem ersten Rennen 74. eines Sprints in Martell. Im weiteren Saisonverlauf gewann er in Nové Město als 28. erstmals Punkte. Beim Staffelrennen der Europameisterschaften 2011 in Ridnaun kam er zum ersten Einsatz bei einem Großereignis der Männer und wurde an der Seite von Jean-Guillaume Béatrix, Ludwig Ehrhart und Rémi Borgeot Sechster. Zum Auftakt der Saison 2011/12 debütierte Claude in Östersund im Biathlon-Weltcup und gewann als 37. des Einzels sofort erste Weltcuppunkte.

Im Sommer 2016 wurde bekannt, dass er eine doppelte Staatsbürgerschaft beantragt hat und in der Saison 2017/18 startete er erstmals für Belgien. Im Zuge dessen gewann er auch die Belgischen Meisterschaften. Seinen ersten Einsatz für das belgische Team hatte Claude beim IBU-Cup in Sjusjøen wo er gleich Platz 12 belegte. Sein Weltcupdebüt für Belgien folgte nur zwei Wochen später, als er als Teil der belgischen Mannschaft Rang 13 im Staffelwettbewerb in Hochfilzen belegte. Eine Woche später startete Claude im Sprint im französischen Annecy/Le Grand-Bornand, wo er als 18. sein bestes Weltcupresultat erzielte. Im Februar 2018 nahm Florent Claude an den Olympischen Winterspielen 2018 teil nahm. Ein 54. Rang im Einzel war sein bestes Ergebnis dort. In der Saison 2018/19 verbesserte er sein bestes Weltcupresultat auf Platz 15 im Sprint von Hochfilzen, im anschließenden Verfolger gleich nochmals auf den 10. Platz. Seine erste Top 10 Platzierung.

StatistikenBearbeiten

WeltcupplatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10 1 1
Punkteränge 2 6 5 6 19
Starts 3 20 9   6 38
Stand: 20. Januar 2019

Olympische WinterspieleBearbeiten

Ergebnisse bei Olympischen Winterspielen:

Einzelwettbewerbe Staffelwettbewerbe
Sprint Verfolgung Einzel Massenstart Herrenstaffel Mixedstaffel
Olympische Winterspiele 2018   | Korea Sud  Pyeongchang 55. 57. 54.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Florent Claude – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien