Hauptmenü öffnen

Fleckenshölzer

Naturschutzgebiet in Geestland, Niedersachsen, Deutschland

Die Fleckenhölzer sind ein Naturschutzgebiet in der Ortschaft Bad Bederkesa der niedersächsischen Stadt Geestland im Landkreis Cuxhaven.

Fleckenhölzer

IUCN-Kategorie IV – Habitat-/Species Management Area

Fleckenhölzer (Begrabenholz).jpg
Lage Nahe Bad Bederkesa im nieder­sächsischen Landkreis Cuxhaven
Fläche 40,0 ha
Kennung NSG LÜ 122
WDPA-ID 163112
Geographische Lage 53° 37′ N, 8° 50′ OKoordinaten: 53° 37′ 18″ N, 8° 49′ 49″ O
Fleckenshölzer (Niedersachsen)
Fleckenshölzer
Meereshöhe von 18 m bis 43 m
Einrichtungsdatum 2. August 1985
Verwaltung NLWKN

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LÜ 122 ist 40 Hektar groß. Es steht seit dem 2. August 1985 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Cuxhaven.

Das Naturschutzgebiet besteht aus fünf voneinander getrennt liegenden Waldflächen, dem Brunnen- und Spitzackerholz, dem Zechholz, dem Klenkenborn und dem Begrabenholz. Es liegt im Westen von Bad Bederkesa und grenzt direkt an die Wohnbebauung. An die unter Naturschutz stehenden Waldflächen grenzen teilweise Schutzbereiche, in denen gemäß § 24 NNatG bestimmte Handlungen untersagt werden können, wenn sie das Naturschutzgebiet oder Teile davon gefährden oder stören können.

Bei den Waldflächen handelt sich überwiegend um Eichen-Buchen-Mischwälder. Im Brunnenholz im Norden des Schutzgebietes befinden sich Quellbereiche sowie fünf treppenförmig angelegte ehemalige Fischteiche. In der feuchteren Umgebung ist überwiegend Eichen-Hainbuchenwald zu finden.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fleckenhölzer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien