Hauptmenü öffnen

Wildes Moor bei Stinstedt

Naturschutzgebiet in Niedersachsen

Das Wilde Moor bei Stinstedt ist Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Stinstedt in der Samtgemeinde Börde Lamstedt im Landkreis Cuxhaven.

Wildes Moor bei Stinstedt

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

f1
Lage Nordwestlich von Stinstedt im nieder­sächsischen Landkreis Cuxhaven
Fläche 57,0 ha
Kennung NSG LÜ 101
WDPA-ID 166314
Geographische Lage 53° 40′ N, 8° 57′ OKoordinaten: 53° 40′ 14″ N, 8° 56′ 53″ O
Wildes Moor bei Stinstedt (Niedersachsen)
Wildes Moor bei Stinstedt
Meereshöhe von −1 m bis 2 m
Einrichtungsdatum 16. Juli 1984
Verwaltung NLWKN

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LÜ 101 ist 57 Hektar groß. Es liegt nordwestlich von Stinstedt und stellt einen überwiegend unkultivierten Rest des Wilden Moores unter Schutz. Das Hochmoorgebiet ist entwässert und teilweise durch Torfabbau verändert. Einige Flächen sind zu Grünland kultiviert worden, die landwirtschaftlich genutzt werden. Von Osten fließt Hangdruckwasser in das Gebiet.

Das Moorgebiet entwässert über diverse Gräben in den Stinstedter Randkanal, der das Gebiet nach Süden und Westen begrenzt. Der Stinstedter Randkanal entwässert seinerseits in den Schifffahrtsweg Elbe-Weser.

Das Gebiet steht seit dem 16. Juli 1984 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Cuxhaven.

WeblinksBearbeiten