Hauptmenü öffnen

Die erste Regierung Baldwin wurde im Vereinigten Königreich am 22. Mai 1923 durch Premierminister Stanley Baldwin von der Conservative Party gebildet und löste die Regierung Bonar Law ab. Der Regierung gehörten ausschließlich Minister der Conservative Party an und befand sich bis zum 23. Januar 1924 im Amt, woraufhin sie durch die erste Regierung MacDonald abgelöst wurde.

Bei den Unterhauswahlen vom 6. Dezember 1923 hatte die Conservative Party ihre bisherige absolute Mehrheit im House of Commons verloren. Von 615 Sitzen entfielen auf die Labour Party zwar lediglich 191 Sitze und auf die konservativen Tories 258 Mandate. Allerdings verhinderte die wiedervereinigte Liberal Party die Bildung einer erneuten konservativen Regierung mit ihren 158 Sitzen im Unterhaus.

MinisterBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Stanley Baldwin Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Lordpräsident des Rates James Gascoyne-Cecil, 4. Marquess of Salisbury Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Lordkanzler George Cave, 1. Viscount Cave Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Lordsiegelbewahrer Robert Cecil[1] Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Schatzkanzler Stanley Baldwin
Neville Chamberlain
Conservative Party
Conservative Party
22. Mai 1923
27. August 1923
27. August 1923
23. Januar 1924
Finanzsekretär des Schatzamtes William Joynson-Hicks Conservative Party 22. Mai 1923 5. Oktober 1923
Außenminister George Curzon, 1. Marquess Curzon of Kedleston Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Innenminister William Bridgeman Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Erster Lord der Admiralität Leopold Stennett Amery Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Minister für Landwirtschaft und Fischerei Robert Sanders Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Luftfahrtminister Samuel Hoare Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Minister für die Kolonien Victor Cavendish, 9. Duke of Devonshire Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Bildungsminister Edward Wood Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Gesundheitsminister Neville Chamberlain
William Joynson-Hicks
Conservative Party
Conservative Party
22. Mai 1923
27. August 1923
27. August 1923
23. Januar 1924
Minister für Indien William Peel, 2. Viscount Peel Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Arbeitsminister Anderson Montague-Barlow Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Generalpostmeister Laming Worthington-Evans Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Minister für Schottland Ronald Munro-Ferguson, 1. Viscount Novar Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Handelsminister Philip Lloyd-Greame Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924
Kriegsminister Edward Stanley, 17. Earl of Derby Conservative Party 22. Mai 1923 23. Januar 1924

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Robert Cecil wurde am 28. Dezember 1923 zum 1. Viscount Cecil of Chelwood erhoben.