Dompierre-sur-Charente

französische Gemeinde

Dompierre-sur-Charente ist ein Ort und eine westfranzösische Gemeinde mit 464 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Saintes und zum Kanton Chaniers (bis 2015: Kanton Burie). Die Einwohner werden Dompierrois genannt.

Dompierre-sur-Charente
Dompierre-sur-Charente (Frankreich)
Dompierre-sur-Charente
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Charente-Maritime (17)
Arrondissement Saintes
Kanton Chaniers
Gemeindeverband Saintes
Koordinaten 45° 42′ N, 0° 29′ WKoordinaten: 45° 42′ N, 0° 29′ W
Höhe 2–70 m
Fläche 8,31 km²
Einwohner 464 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 17610
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Dompierre-sur-Charente

LageBearbeiten

Dompierre-sur-Charente liegt in der Saintonge etwa elf Kilometer ostsüdöstlich von Saintes an der Charente, die die Gemeinde im Süden begrenzt. Umgeben wird Dompierre-sur-Charente von den Nachbargemeinden Saint-Sauvant im Norden, Chérac im Osten und Nordosten, Rouffiac im Süden, Saint-Sever-de-Saintonge im Westen und Südwesten sowie Chaniers im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 141.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2018
Einwohner 351 381 374 359 398 414 460 464
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Blaise
  • Kirche Saint-André im Ortsteil Orlac

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 171–173.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dompierre-sur-Charente – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien