Hauptmenü öffnen

Die Saison 2015/16 im DVV-Pokal begann mit dem Achtelfinale im November 2015 und endete mit den Endspielen am 28. Februar 2016 erstmals in der SAP Arena in Mannheim. Titelverteidiger waren der VfB Friedrichshafen bei den Männern und Allianz MTV Stuttgart bei den Frauen. Im Endspiel der Frauen setzte sich der Dresdner SC mit 3:2 gegen Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart durch. Bei den Männern gewannen die Berlin Recycling Volleys mit 3:0 gegen den TV Bühl.

MannschaftenBearbeiten

MännerBearbeiten

  Achtelfinale
11. November
  Viertelfinale
25. November
  Halbfinale
9./10. Dezember
  Finale
28. Februar in Mannheim
                                     
3S Rüsselsheim 2 0                  
BL Berlin 3  
BL Berlin 3
  BL Herrsching 0  
3O Gotha 1
 
BL Herrsching 3  
BL Berlin 3
  BL Rhein-Main 2  
2S Freiburg 0      
 
BL Rhein-Main 3  
BL Rhein-Main 3
  BL Friedrichshafen 1  
2N Schüttorf 1
 
BL Friedrichshafen 3  
BL Berlin 3
  BL Bühl 0
BL Coburg/Grub 0            
 
BL Bühl 3  
BL Bühl 3
  BL Rottenburg 0  
2N Solingen 1
 
BL Rottenburg 3  
BL Bühl 3
  BL Lüneburg 1  
BL Lüneburg 3      
 
BL Düren 1  
BL Lüneburg 3
  BL Mitteldeutschland 1  
BL Mitteldeutschland 3
 
BL Netzhoppers 2  

FrauenBearbeiten

  Achtelfinale
3./4. November
  Viertelfinale
18. November
  Halbfinale
2. Dezember
  Finale
28. Februar in Mannheim
                                     
BL Stuttgart 3                  
BL Vilsbiburg 0  
BL Stuttgart 3
  BL Schwerin 2  
2N Stralsund 0
 
BL Schwerin 3  
BL Stuttgart 3
  BL Münster 0  
BL Potsdam 2      
 
BL Thüringen 3  
BL Thüringen 0
  BL Münster 3  
2S München 0
 
BL Münster 3  
BL Stuttgart 2
  BL Dresden 3
BL Wiesbaden 3            
 
BL Straubing 0  
BL Wiesbaden 1
  BL Dresden 3  
2S Offenburg 0
 
BL Dresden 3  
BL Dresden 3
  BL Aachen 1  
BL Köpenick 0      
 
BL Aachen 3  
BL Aachen 3
  BL Hamburg 2  
2N Köln 0
 
BL Hamburg 3  

WeblinksBearbeiten