Hauptmenü öffnen
CONCACAF Gold Cup 2003
Fußballmeisterschaft von Nord-, Mittelamerika und der Karibik
CONCACAF Gold Cup 2003 Logo.svg
Anzahl Nationen 12
Sieger MexikoMexiko Mexiko (7. Titel)
Austragungsort MexikoMexiko Mexiko
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Eröffnungsspiel 12. Juli 2003
Endspiel 27. Juli 2003
Spiele 20
Tore 50 (⌀: 2,5 pro Spiel)
Zuschauer 461.000 (⌀: 23.050 pro Spiel)
Torschützenkönig Costa RicaCosta Rica Walter Centeno
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Landon Donovan
Bester Spieler MexikoMexiko Jesús Arellano
Bester Torhüter MexikoMexiko Oswaldo Sánchez
Gelbe Karte Gelbe Karten 77 (⌀: 3,85 pro Spiel)
Gelb-Rote Karte Gelb-Rote Karten (⌀: 0,1 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,15 pro Spiel)

Der CONCACAF Gold Cup 2003 war die 17. Ausspielung der Kontinentalmeisterschaft im Fußball für Nord- Mittelamerika und der Karibik und 7. unter der Bezeichnung "Gold Cup" und fand vom 12. bis 27. Juli in den USA und Mexiko statt.

Es nahmen zwölf Mannschaften teil, die zunächst in vier Dreiergruppen gegeneinander spielten und anschließend in Ausscheidungsrunden gegeneinander antraten. Insgesamt fanden 20 Spiele statt. Neben drei karibischen, vier zentralamerikanischen und drei nordamerikanischen Vertretern nahmen mit Kolumbien und Brasilien auch zwei Gastmannschaften aus Südamerika teil.

Mexiko gewann im Finale mit 1:0 durch Golden Goal gegen Brasilien und qualifizierte sich damit für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2005 in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

SpielorteBearbeiten

Das Turnier fand in insgesamt drei Städten statt. Mexiko trug alle Spiele in Mexiko-Stadt aus.

Ort Stadion Kapazität Spiele
Mexiko-Stadt Aztekenstadion 105.000 Gruppe A, ein Viertel- und Halbfinale, Finale
Miami Orange Bowl Stadium 74.500 Gruppe B, ein Viertel- und Halbfinale, Spiel um Platz 3
Foxborough Gillette Stadium 68.800 Gruppen C und D, zwei Viertelfinalspiele
Spielorte 2003 in Mexiko und den USA

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Alle Spiele in Mexiko-Stadt.

Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Mexiko  Mexiko 2 1 1 0 1:0 4
2 Brasilien  Brasilien 2 1 0 1 2:2 3
3 Honduras  Honduras 2 0 1 1 1:2 1
13. Juli 2003
Mexiko Brasilien 1:0 (0:0)
15. Juli 2003
Brasilien Honduras 2:1 (1:0)
17. Juli 2003
Honduras Mexiko 0:0

Gruppe BBearbeiten

Alle Spiele in Miami.

Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Kolumbien  Kolumbien 2 1 1 0 2:1 4
2 Jamaika  Jamaika 2 1 0 1 2:1 3
3 Guatemala  Guatemala 2 0 1 1 1:3 1
13. Juli 2003
Jamaika Kolumbien 0:1 (0:1)
15. Juli 2003
Guatemala Jamaika 0:2 (0:1)
17. Juli 2003
Kolumbien Guatemala 1:1 (0:1)

Gruppe CBearbeiten

Alle Spiele in Foxborough.

Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Vereinigte Staaten  USA 2 2 0 0 4:0 6
2 El Salvador  El Salvador 2 1 0 1 1:2 3
3 Martinique  Martinique 2 0 0 2 0:3 0
12. Juli 2003
USA El Salvador 2:0 (1:0)
14. Juli 2003
Martinique USA 0:2 (0:2)
16. Juli 2003
El Salvador Martinique 1:0 (0:0)

Gruppe DBearbeiten

Alle Spiele in Foxborough.

Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Costa Rica  Costa Rica 2 1 0 1 3:1 3
2 Kuba  Kuba 2 1 0 1 2:3 3
3 Kanada  Kanada 2 1 0 1 1:2 3
12. Juli 2003
Costa Rica Kanada 0:1 (0:0)
14. Juli 2003
Kanada Kuba 0:2 (0:1)
16. Juli 2003
Kuba Costa Rica 0:3 (0:1)

FinalrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

19. Juli 2003 Foxborough Vereinigte Staaten  USA Kuba  Kuba 5:0 (3:0)
19. Juli 2003 Foxborough Costa Rica  Costa Rica El Salvador  El Salvador 5:2 (2:1)
19. Juli 2003 Miami Kolumbien  Kolumbien Brasilien  Brasilien 0:2 (0:1)
20. Juli 2003 Mexiko-Stadt Mexiko  Mexiko Jamaika  Jamaika 5:0 (2:0)

HalbfinaleBearbeiten

23. Juli 2003 Miami Vereinigte Staaten  USA Brasilien  Brasilien 1:2 n.GG. (1:1, 0:0)
24. Juli 2003 Mexiko-Stadt Costa Rica  Costa Rica Mexiko  Mexiko 0:2 (0:2)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

26. Juli 2003 Miami Vereinigte Staaten  USA Costa Rica  Costa Rica 3:2 (1:2)

FinaleBearbeiten

27. Juli 2003 Mexiko-Stadt Mexiko  Mexiko Brasilien  Brasilien 1:0 n.GG. (0:0)

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Vereinigte Staaten  Landon Donovan 4
Costa Rica  Walter Centeno 4
3 Vereinigte Staaten  Brian McBride 3
Brasilien  Kaká 3
Mexiko  Jared Borgetti 3

WeblinksBearbeiten