Hauptmenü öffnen

Bundestagswahlkreis Gelsenkirchen

Bundestagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Bundestagswahlkreis Gelsenkirchen (Wahlkreis 123) liegt in Nordrhein-Westfalen und umfasst die kreisfreie Stadt Gelsenkirchen.[1] Der Wahlkreis, dessen Zuschnitt sich in der Vergangenheit mehrfach änderte, gilt seit jeher als eine sichere Hochburg der SPD.

Wahlkreis 123: Gelsenkirchen
Bundestagswahlkreis 123-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 123
Wahlberechtigte 175.210
Wahlbeteiligung 68,2 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 38,3 %

Ergebnisse der Bundestagswahl 2017Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Oliver Wittke CDU 25,4 22,4
Markus Töns SPD 38,3 33,5
Jörg Schneider AfD 16,9 17,0
Marco Buschmann FDP 6,5 9,2
Ingrid Remmers Die Linke. 6,7 7,4
Irene Mihalic Bündnis 90/Die Grünen 4,6 4,6
Iris Häger Freie Wähler 1,1 0,4
Lisa Ursula Gärtner MLPD 0,5 0,4
- Sonstige 5,2

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013Bearbeiten

Bundestagswahl 2017 – WK Gelsenkirchen
(in %)
 %
40
30
20
10
0
33,5
22,4
7,4
4,6
17,0
5,1
9,2
0,5
0,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-10,5
-5,3
-0,2
-0,9
+12,3
+2,0
+6,2
-1,7
-1,8

Amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2013:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Oliver Wittke CDU 28,6 27,7
Joachim Poß SPD 50,5 44,0
Marco Buschmann FDP 1,7 3,0
Irene Mihalic Bündnis 90/Die Grünen 3,7 5,5
Ingrid Remmers Die Linke. 6,1 7,6
Axel Kerstan PIRATEN 2,3 2,2
Dennis Blömer NPD 2,4 2,2
Hartmut Preuß AfD 3,8 4,7
- Sonstige 3,1

Ergebnis der Bundestagswahl 2009Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Joachim Poß SPD 54,3 % 42,0 %
Wolfgang Meckelburg CDU 26,1 % 23,2 %
Marco Buschmann FDP 7,0 % 9,0 %
Robert Zion GRÜNE 7,6 % 6,9 %
- Die Linke. - 12,1 %
Joseph Mertens NPD 3,5 % 1,7 %
Stefan Klaus Engel MLPD 1,5 % 0,4 %
- PIRATEN - 1,8 %
- REP - 0,9 %
Sonstige Sonstige - 2,0 %

WahlkreissiegerBearbeiten

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Markus Töns SPD 38,3 %
2013 Joachim Poß SPD 50,5 %
2009 Joachim Poß SPD 54,3 %
2005 Joachim Poß SPD 59,7 %
2002 Joachim Poß SPD 60,3 %
1998 Joachim Poß SPD 65,4 %
1994 Joachim Poß SPD 59,3 %
1990 Joachim Poß SPD 55,9 %
1987 Joachim Poß SPD 59,4 %
1983 Joachim Poß SPD 60,2 %
1980 Joachim Poß SPD 59,9 %
1976 Heinz Menzel SPD 63,0 %
1972 Josef Löbbert SPD 66,2 %
1969 Josef Löbbert SPD 58,9 %
1965 Josef Löbbert SPD 56,2 %
1961 Walter Arendt SPD 48,6 %
1957 Robert Geritzmann SPD 47,5 %
1953 Robert Geritzmann SPD 43,5 %
1949 Robert Geritzmann SPD 36,5 %

Ergebnisse von 1965 bis 1998 für den Wahlkreis Gelsenkirchen I.

WahlkreisgeschichteBearbeiten

Neben dem Wahlkreis Gelsenkirchen I existierte von 1965 bis 1980 der Wahlkreis Gelsenkirchen II und von 1980 bis 2002 der Wahlkreis Gelsenkirchen II – Recklinghausen III.

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 40 Gelsenkirchen Gelsenkirchen
1953–1961 99 Gelsenkirchen
1965–1976 97 Gelsenkirchen I Nördlicher und westlicher Teil von Gelsenkirchen mit den Stadtteilen Hassel, Buer, Horst, Heßler und Rotthausen
1980–1998 93 Gelsenkirchen I Stadtbezirke Mitte, West und Süd
2002–2009 124 Gelsenkirchen Gelsenkirchen
2013 123 Gelsenkirchen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlkreiseinteilung Gelsenkirchen. (Nicht mehr online verfügbar.) Bundeswahlleiter, 2013, archiviert vom Original am 2. Juli 2013; abgerufen am 22. Januar 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. Amtliches Wahlkreisergebnis 2013 (Memento des Originals vom 7. September 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de