Hauptmenü öffnen

Bundesratswahl 2002

Ruth Dreifuss

Bei der Bundesratswahl 2002 wurde am 4. Dezember 2002 in einer Ersatzwahl Micheline Calmy-Rey (SP) von der Vereinigten Bundesversammlung als Nachfolgerin für die zurückgetretene Ruth Dreifuss (SP) in den Schweizer Bundesrat gewählt.

Inhaltsverzeichnis

Strategien der ParteienBearbeiten

Aufgrund dieser Ausgangslage wurde ein offenes Rennen zwischen Micheline Calmy-Rey und Ruth Lüthi erwartet, während die Sprengkandidatur von Toni Bortoluzzi als chancenlos eingeschätzt wurde.[1]

WahlergebnisBearbeiten

 
Micheline Calmy-Rey
  1. Wahlgang 2. Wahlgang 3. Wahlgang 4. Wahlgang 5. Wahlgang
ausgeteilte Wahlzettel 244 243 245 245 245
eingegangene Wahlzettel 244 243 245 245 244
leer/ungültig 3/2 2/0 1/0 2/0 44/1
gültig total 239 241 244 243 199
absolutes Mehr 120 121 123 122 100
Micheline Calmy-Rey 80 94 98 113 131
Toni Bortoluzzi 69 58 56 59
Ruth Lüthi 61 69 78 71 68
Patrizia Pesenti 15 13 12
Jean Studer 11
verschiedene 3 7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. szonline@1@2Vorlage:Toter Link/www.szonline.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.