Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1977

Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1977
16. Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen
Anzahl Nationen 8
Südamerikameister PeruPeru Peru (1. Titel)
Austragungsort PeruPeru Lima
Eröffnungsspiel 13. März 1977
Endspiel 24. März 1977
Spiele   28
Korbpunkte 4267  (∅: 152,39 pro Spiel)

Die Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1977, die sechzehnte Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen, fand zwischen dem 13. und 24. März 1977 in Lima, Peru statt, das zum vierten Mal die Meisterschaft ausrichtete. Gewinner war der Gastgeber, der zum ersten Mal die Südamerikameisterschaft der Damen erringen konnte. Es war seit 1962 und sechs Meisterschaften in Folge wieder das erste Mal, dass eine andere Mannschaft als Brasilien den Titel gewann.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Argentinien  Argentinien
Bolivien  Bolivien
Brasilien 1968  Brasilien
Chile  Chile
Ecuador  Ecuador
Kolumbien  Kolumbien
Paraguay 1954  Paraguay
Peru  Peru

ModusBearbeiten

Gespielt wurde in Form eines Rundenturniers zu acht Mannschaften. Jede Mannschaft spielte gegen jede andere genau einmal, sodass jede Mannschaft sechs Spiele (insgesamt wurden 28 Spiele absolviert) absolvierte. Pro Sieg gab es zwei Punkte, für eine Niederlage immerhin noch einen Punkt. Die punktbeste Mannschaft wurde Basketball-Südamerikameister der Damen 1977. Bei Punktgleichheit entschied der Direkte Vergleich. Da mit Ecuador, Kolumbien und Paraguay drei Mannschaften punktgleich waren, entschied in diesem Fall das Korbverhältnis.

ErgebnisseBearbeiten

Platzierung Mannschaft Punkte G V Körbe Diff
1 Peru  Peru 14 7 0 603:426 +177
2 Brasilien 1968  Brasilien 13 6 1 681:430 +251
3 Argentinien  Argentinien 11 4 3 493:522 −29
4 Ecuador  Ecuador 10 3 4 548:558 −10
5 Kolumbien  Kolumbien 10 3 4 568:603 −35
6 Paraguay 1954  Paraguay 10 3 4 524:609 −85
7 Chile  Chile 9 2 5 449:562 −113
8 Bolivien  Bolivien 7 0 7 401:557 −156


Brasilien 1968  Brasilien 84 – 40 Chile  Chile
Peru  Peru 73 – 59 Ecuador  Ecuador
Argentinien  Argentinien 62 – 57 Bolivien  Bolivien
Kolumbien  Kolumbien 90 – 82 Paraguay 1954  Paraguay
Peru  Peru 74 – 53 Chile  Chile
Chile  Chile 71 – 63 Bolivien  Bolivien
Brasilien 1968  Brasilien 89 – 65 Ecuador  Ecuador
Brasilien 1968  Brasilien 103 – 62 Kolumbien  Kolumbien
Peru  Peru 97 – 54 Bolivien  Bolivien
Argentinien  Argentinien 75 – 67 Chile  Chile
Peru  Peru 103 – 50 Paraguay 1954  Paraguay
Paraguay 1954  Paraguay 78 – 76 Argentinien  Argentinien
Ecuador  Ecuador 83 – 56 Bolivien  Bolivien
Kolumbien  Kolumbien 97 – 68 Chile  Chile
Argentinien  Argentinien 80 – 66 Ecuador  Ecuador
Brasilien 1968  Brasilien 109 – 66 Paraguay 1954  Paraguay
Peru  Peru 96 – 72 Kolumbien  Kolumbien
Paraguay 1954  Paraguay 67 – 59 Bolivien  Bolivien
Chile  Chile 73 – 70 Ecuador  Ecuador
Argentinien  Argentinien 75 – 70 Kolumbien  Kolumbien
Brasilien 1968  Brasilien 105 – 43 Bolivien  Bolivien
Peru  Peru 74 – 57 Argentinien  Argentinien
Ecuador  Ecuador 110 – 105 Kolumbien  Kolumbien
Paraguay 1954  Paraguay 99 – 77 Chile  Chile
Brasilien 1968  Brasilien 110 – 68 Argentinien  Argentinien
Ecuador  Ecuador 95 – 82 Paraguay 1954  Paraguay
Kolumbien  Kolumbien 72 – 69 Bolivien  Bolivien
Peru  Peru 95 – 82 Brasilien 1968  Brasilien


Peru 
Meister
Peru
Erste Meisterschaft

AbschlussplatzierungBearbeiten

Rang Mannschaft
1 Peru  Peru
2 Brasilien 1968  Brasilien
3 Argentinien  Argentinien
4 Ecuador  Ecuador
5 Kolumbien  Kolumbien
6 Paraguay 1954  Paraguay
7 Chile  Chile
7 Bolivien  Bolivien

WeblinksBearbeiten