Basketball-Südamerikameisterschaft 1934

Basketball-Südamerikameisterschaft 1934
3. Basketball-Südamerikameisterschaft
Anzahl Nationen 4
Südamerikameister ArgentinienArgentinien Argentinien (1. Titel)
Austragungsort ArgentinienArgentinien Buenos Aires
Eröffnungsspiel 13. April 1934
Endspiel 21. April 1934
Spiele   12
Korbpunkte 481  (∅: 40,08 pro Spiel)

Die Basketball-Südamerikameisterschaft 1934, die dritte Basketball-Südamerikameisterschaft, fand zwischen dem 13. und 21. April 1934 in Buenos Aires, Argentinien statt. Gewinner war die Nationalmannschaft Argentiniens. Es war die erste Südamerikameisterschaft für den Gastgeber.

AbschlussplatzierungBearbeiten

  1. Argentinien  Argentinien
  2. Chile  Chile
  3. Brasilien 1889  Brasilien
  4. Uruguay  Uruguay

ErgebnisseBearbeiten

Jede Mannschaft spielte gegen jeden Gegner zweimal, sodass jede Mannschaft sechs Spiele zu absolvieren hatte. Pro Sieg gab es zwei Punkte, für eine Niederlage immerhin noch einen Punkt. Uruguay bekam für die Spiele, zu denen es nicht antrat, keine Punkte. Die Mannschaft, die nach den Begegnungen auf Rang eins stand, wurde Südamerikameister 1934.

Platzierung Mannschaft Punkte G V Körbe Diff
1 Argentinien  Argentinien 12 6 0 153:104 +49
2 Chile  Chile 9 3 3 136:157 −21
3 Brasilien 1889  Brasilien 7 1 5 120:149 −29
4 Uruguay  Uruguay 5 2 4 72:71 +1
Argentinien  Argentinien 26 – 25 Brasilien 1889  Brasilien
Brasilien 1889  Brasilien 25 – 29 Argentinien  Argentinien
Argentinien  Argentinien 43 – 26 Chile  Chile
Chile  Chile 20 – 35 Argentinien  Argentinien
Argentinien  Argentinien 18 – 8 Uruguay  Uruguay
Uruguay  Uruguay 0 – 2 (Uruguay trat nicht an) Argentinien  Argentinien
Brasilien 1889  Brasilien 29 – 32 Chile  Chile
Chile  Chile 31 – 17 Brasilien 1889  Brasilien
Uruguay  Uruguay 0 – 2 (Uruguay trat nicht an) Chile  Chile
Chile  Chile 25 – 33 Uruguay  Uruguay
Uruguay  Uruguay 0 – 2 (Uruguay trat nicht an) Brasilien 1889  Brasilien
Brasilien 1889  Brasilien 22 – 31 Uruguay  Uruguay


 
Meister
Argentinien
Erste Meisterschaft

WeblinksBearbeiten