Basketball-Südamerikameisterschaft 1941

Basketball-Südamerikameisterschaft 1941
9. Basketball-Südamerikameisterschaft
Anzahl Nationen 6
Südamerikameister ArgentinienArgentinien Argentinien (3. Titel)
Austragungsort ArgentinienArgentinien Mendoza
Eröffnungsspiel 18. April 1941
Endspiel 26. April 1941
Spiele   15
Korbpunkte 1184  (∅: 78,93 pro Spiel)

Die Basketball-Südamerikameisterschaft 1941, die neunte Basketball-Südamerikameisterschaft, fand zwischen dem 18. und 26. April 1941 in Mendoza, Argentinien statt, das zum zweiten Mal die Meisterschaft ausrichtete. Gewinner war die Nationalmannschaft Argentiniens, die zum dritten Mal den Titel erringen konnte. Zugleich wurde zum fünften Mal in Folge der Ausrichter der Meisterschaft auch Sieger des Turniers.

ModusBearbeiten

Jede Mannschaft spielte gegen jeden Gegner einmal, sodass jede Mannschaft fünf Spiele (insgesamt fanden 15 Spiele statt) zu absolvieren hatte. Pro Sieg gab es zwei Punkte, für eine Niederlage immerhin noch einen Punkt. Die Mannschaft, die nach den Begegnungen auf Rang eins stand, wurde Südamerikameister 1941.

Platzierungen und ErgebnisseBearbeiten

Platz Mannschaft Punkte G V Körbe Diff Argentinien  Peru 1825  Uruguay  Chile  Brasilien 1889  Paraguay 1842 
1 Argentinien  Argentinien 10 5 0 233:129 +104 32:17 33:25 51:32 51:26 66:29
2 Peru 1825  Peru 9 4 1 224:167 +57 17:32 37:36 46:36 48:28 76:35
3 Uruguay  Uruguay 8 3 2 206:151 +55 25:33 36:37 48:27 32:30 65:24
4 Chile  Chile 7 2 3 190:208 −18 32:51 36:46 27:48 48:36 47:27
5 Brasilien 1889  Brasilien 6 1 4 187:208 −21 26:51 28:48 30:32 36:48 67:29
6 Paraguay 1842  Paraguay 5 0 5 144:321 −177 29:66 35:76 24:65 27:47 29:67


Argentinien sicherte sich somit ungeschlagen zum dritten Mal den Titel der Südamerika-Meisterschaft. Paraguay konnte auch bei seiner zweiten Teilnahme keinen Sieg erringen.


 
Meister
Argentinien
Dritte Meisterschaft

WeblinksBearbeiten