Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1948

Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1948
2. Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen
Anzahl Nationen 3
Südamerikameister ArgentinienArgentinien Argentinien (1. Titel)
Austragungsort ArgentinienArgentinien Buenos Aires
Eröffnungsspiel 14. Mai 1948
Endspiel 30. Mai 1948
Spiele   6
Korbpunkte 355  (∅: 59,17 pro Spiel)

Die Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen 1948, die zweite Basketball-Südamerikameisterschaft der Damen, fand zwischen dem 14. und 30. Mai 1948 in Buenos Aires, Argentinien statt, das zum ersten Mal die Meisterschaft ausrichtete. Gewinner war der Gastgeber, der ungeschlagen seine erste Südamerikameisterschaft der Damen errang. Zum ersten Mal nahm eine Mannschaft aus Peru am Turnier teil.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Argentinien  Argentinien
Chile  Chile
Peru 1825  Peru

ModusBearbeiten

Gespielt wurde in Form eines Rundenturniers zu drei Mannschaften. Jede Mannschaft spielte gegen jede andere genau zweimal (Hin- und Rückspiel), sodass jede Mannschaft vier Spiele (insgesamt wurden sechs Spiele absolviert) absolvierte. Pro Sieg gab es zwei Punkte, für eine Niederlage immerhin noch einen Punkt. Die Mannschaft mit den meisten Punkten wurde Basketball-Südamerikameister der Damen 1948. Bei Punktgleichheit entschied der Direkte Vergleich.

ErgebnisseBearbeiten

Platzierung Mannschaft Punkte G V Körbe Diff
1 Argentinien  Argentinien 8 4 0 141:98 +43
2 Chile  Chile 6 2 2 136:115 +21
3 Peru 1825  Peru 4 0 4 78:142 −64


Argentinien  Argentinien 32 – 12 Peru 1825  Peru
Argentinien  Argentinien 34 – 31 Chile  Chile
Peru 1825  Peru 24 – 32 Chile  Chile
Peru 1825  Peru 23 – 37 Argentinien  Argentinien
Chile  Chile 32 – 38 Argentinien  Argentinien
Chile  Chile 41 – 19 Peru 1825  Peru


 
Meister
Argentinien
Erste Meisterschaft

AbschlussplatzierungBearbeiten

Rang Mannschaft
1 Argentinien  Argentinien
2 Chile  Chile
3 Peru 1825  Peru

WeblinksBearbeiten