1. Liga (Tschechoslowakei) 1972/73

Spielzeit der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei
1. liga
◄ vorherige Saison 1972/73 nächste ►
Meister: Tesla Pardubice
Absteiger: Motor České Budějovice
• 1. liga  |  1. ČNHL ↓  |  1. SNHL ↓

Die Spielzeit 1972/73 der 1. Liga war die 30. reguläre Austragung der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei. Im Playoff-Finale setzte sich Tesla Pardubice mit 4:2 Siegen gegen Dukla Jihlava durch. Für die Mannschaft war es ihr erster tschechoslowakischer Meistertitel überhaupt. Motor České Budějovice stieg in die zweite Spielklasse ab, während VŽKG Ostrava/Vítkovice aus dieser in die 1. Liga aufstieg.

ModusBearbeiten

Wie in der Vorsaison wurde die Liga mit zehn Mannschaften ausgespielt. Da jede Mannschaft gegen jeden Gruppengegner je zwei Heim- und Auswärtsspiele austrug, betrug die Gesamtanzahl der Spiele pro Mannschaft 36 Spiele. Anschließend spielten die besten vier Mannschaften in den Playoffs den Meister aus. Während das Halbfinale und das Spiel um Platz 3 im Modus Best-of-Five stattfanden, wurde das Finale im Best-of-Seven-Modus ausgetragen. Der Tabellenletzte musste in der Qualifikation zur 1. Liga für die folgende Spielzeit gegen die drei Sieger der Zweitliga-Gruppen antreten.

HauptrundeBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. Tesla Pardubice 36 24 3 9 154:92 51
2. Dukla Jihlava 36 19 8 9 156:100 46
3. Slovan CHZJD Bratislava 36 16 6 14 119:117 38
4. TJ SONP Kladno 36 13 10 13 107:107 36
5. ZKL Brno 36 15 6 15 109:110 36
6. TJ Škoda Plzeň 36 14 7 15 124:127 35
7. CHZ Litvínov 36 13 7 16 97:135 33
8. Spartak ČKD Prag 36 12 6 18 117:125 30
9. VSŽ Košice 36 10 9 17 114:139 29
10. Motor České Budějovice 36 11 4 21 88:133 26

Bester Torschütze der Hauptrunde wurde Július Haas von Slovan CHZJD Bratislava, der in den 36 Spielen seiner Mannschaft 32 Tore erzielte.[1]

Play-offsBearbeiten

  Halbfinale Finale
       
 Tesla Pardubice 3
 Slovan Bratislava 2  
   
 
 Tesla Pardubice 4
   Dukla Jihlava 2
 
Spiel um Platz drei
   
 Dukla Jihlava 3  Slovan Bratislava 3
 SONP Kladno 0    SONP Kladno 2

Meistermannschaft von Tesla PardubiceBearbeiten

Torhüter Jiří Crha, Ráca
Abwehrspieler Frantisek Panchártek, Horymir Sekera, Karel Vohralík, Dočkal, Andrt, Slavík, Bezdíček, Bačina
Angriffsspieler Vladimír Martinec, Jiří Novák, Bohuslav Šťastný, Stanislav Prýl, Frantisek Bulis, Veith, Josef Paleček, Pavlíček, Haňka, Milan Hejduk senior, Čížek
Trainer Horymir Sekera senior

1. Liga-QualifikationBearbeiten

Die Gewinner der drei Zweitligagruppen, VTŽ Chomutov, VŽKG Ostrava/Vítkovice und Lokomotíva Bučina Zvolen, sowie der Zweite der Gruppe A, ZVVZ Milevsko und der Letzte der 1. Liga Motor České Budějovice spielten in Hin- und Rückspiel um die Aufnahme in die 1. Liga bzw. den Verbleib in dieser für die folgende Spielzeit. Dabei setzten sich die ersten drei Teams durch und spielten ein Jahr später in der 1. Liga. Ursprünglich wurde die B-Mannschaft von Dukla Jihlava Erster der Gruppe A, jedoch war die Mannschaft nicht dazu berechtigt, in die 1. Liga aufzusteigen, so dass Chomutov und ZVVZ Milevsko nachrückten.

Platz Team Punkte
1. VŽKG Ostrava/Vítkovice 12
2. Motor České Budějovice 12
3. VTŽ Chomutov 9
4. ZVVZ Milevsko 5
5. Lokomotíva Bučina Zvolen 2

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hokej.cz, Historie hokejové ligy, sezona 1972–1973

WeblinksBearbeiten