1. Liga (Tschechoslowakei) 1971/72

Spielzeit der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei
1. liga
◄ vorherige Saison 1971/72 nächste ►
Meister: Dukla Jihlava
Absteiger: TJ Gottwaldov
• 1. liga  |  1. ČNHL ↓  |  1. SNHL ↓

Die Spielzeit 1971/72 der 1. Liga war die 29. reguläre Austragung der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei. Mit 48 Punkten setzte sich der Armeesportklub Dukla Jihlava durch. Für die Mannschaft war es ihr insgesamt sechster tschechoslowakischer Meistertitel. Der TJ Gottwaldov stieg als Tabellenletzter in die zweite Spielklasse ab, während der TJ Škoda Plzeň in der Liga-Qualifikation den direkten Wiederaufstieg nach einem Jahr Zweitklassigkeit schaffte.

ModusBearbeiten

Wie in der Vorsaison wurde die Liga mit zehn Mannschaften ausgespielt. Da jede Mannschaft gegen jeden Gruppengegner je zwei Heim- und Auswärtsspiele austrug, betrug die Gesamtanzahl der Spiele pro Mannschaft 36 Spiele. Meister wurde der Gewinner der Hauptrunde. Der Tabellenletzte stieg direkt in die jeweilige Landesmeisterschaft ab. Die im Vorjahr ausgetragenen Playoffs wurden wieder abgeschafft.

TabelleBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. Dukla Jihlava 36 22 4 10 148:86 48
2. Slovan CHZJD Bratislava 36 19 8 9 135:88 46
3. TJ SONP Kladno 36 21 4 11 125:94 46
4. Tesla Pardubice 36 17 6 13 124:112 40
5. ZKL Brno 36 18 4 14 106:100 40
6. Motor České Budějovice 36 13 4 19 105:138 30
7. Spartak ČKD Prag 36 12 6 18 89:128 30
8. VSŽ Košice 36 12 5 19 81:113 29
9. CHZ Litvínov 36 12 3 21 121:142 27
10. TJ Gottwaldov 36 8 8 20 91:124 24

Bester Torschütze der Liga wurde Václav Nedomanský von Slovan CHZJD Bratislava, der in den 36 Spielen seiner Mannschaft 31 Tore erzielte.[1]

Meistermannschaft von Dukla JihlavaBearbeiten

  Torhüter Krása, Šaršoň
Abwehrspieler Jan Suchý, Jan Eysselt, O. Vejvoda I., Milan Kajkl, Lyčka, Dvořák, Rykl, Adamík
Stürmer Jan Hrbatý, Jaroslav Holík, Jiří Holík, Jan Klapáč, Josef Augusta, Balun, Vorlíček, M. Novák, Jiří Novák, Bačo, Janák
Trainer Jaroslav Pitner, Stanislav Neveselý

1. Liga-QualifikationBearbeiten

Die Gewinner der drei Zweitligagruppen, TJ Škoda Plzeň, VŽKG Ostrava/Vítkovice und ŠK Liptovský Mikuláš, sowie der punktbeste Gruppenzweite der Gruppe A Slavia Prag spielten in Hin- und Rückspiel um die Aufnahme in die 1. Liga für die folgende Spielzeit. Dabei setzte sich Škoda Plzeň mit acht Punkten durch. Slavia war für den Zweiten der Gruppe A, der B-Mannschaft von Dukla Jihlava, nachgerückt, da diese nicht zum Aufstieg berechtigt war.

Platz Team Punkte
1. TJ Škoda Plzeň 8
2. Slavia Prag 7
3. VŽKG Ostrava/Vítkovice 7
4. ŠK Liptovský Mikuláš 2

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hokej.cz, Historie hokejové ligy, sezona 1971–1972

WeblinksBearbeiten