1. Liga (Tschechoslowakei) 1952/53

Spielzeit der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei
Mistrovství republiky
◄ vorherige Saison 1952/53 nächste ►
Meister: TJ Spartak Praha Sokolovo
Absteiger: ZSJ TOS Holoubkov, ZSJ SONP Kladno, ZSJ ČSSZ Prostějov, ZSJ KP Opava, ZSJ Slovena Žilina
• Mistrovství republiky

Die Spielzeit 1952/53 der 1. Liga war die zehnte reguläre Austragung der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei. Mit neun Punkten im abschließenden Finalturnier setzte sich der TJ Spartak Praha Sokolovo durch. Für die Hauptstädter war es ihr erster tschechoslowakischer Meistertitel überhaupt.

ModusBearbeiten

Im Gegensatz zur Vorsaison wurde die Teilnehmerzahl der drei Hauptrundengruppen von jeweils sechs Mannschaften auf sieben erhöht. Aufgrund der Durchführung von Hin- und Rückspiel innerhalb der Gruppen betrug die Gesamtanzahl der Spiele pro Mannschaft in der Hauptrunde somit 12 Spiele. Die zwei besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das abschließende Finalturnier, das in einer einfachen Runde ausgetragen und dessen Sieger Meister wurde. Zudem qualifizierten sich die Mannschaften, die die Hauptrunde in ihrer jeweiligen Gruppe auf den Plätzen 3 und 4 abgeschlossen hatten das Turnier um die Plätze 7 bis 12. Da die Teilnehmerzahl zur nächsten Saison wieder verringert werden sollte, stiegen die beiden Letzten der Gruppe A und C, sowie der Letzte der Gruppe B ab.

Gruppe ABearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZSJ Sparta ČKD Sokolovo Prag 12 11 0 1 89:27 22
2. ZSJ Hutě Chomutov 12 10 0 2 100:38 20
3. ATK Prag 12 7 1 4 78:39 15
4. ZSJ Slavia Karlovy Vary 12 5 1 6 68:61 11
5. ZSJ ZVIL Plzeň 12 4 1 7 46:70 9
6. ZSJ TOS Holoubkov 12 3 0 9 61:86 6
7. ZSJ SONP Kladno 12 0 1 11 11:132 1

Gruppe BBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZSJ SKP České Budějovice 12 10 0 2 83:41 20
2. ZSJ GZ Královo Pole 12 8 1 3 85:55 17
3. ZSJ Zbrojovka Brno 12 7 0 5 72:45 14
4. ZSJ Slavia Pardubice 12 5 3 4 47:52 13
5. ZSJ Tatra Smíchov 12 5 1 6 51:69 11
6. ZSJ Motorlet Prag 12 2 2 8 38:70 6
7. ZSJ ČSSZ Prostějov 12 1 1 10 35:79 3

Gruppe CBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZSJ Vítkovické železárny 12 11 1 0 100:21 23
2. ZSJ OKD Ostrava 12 10 0 2 90:59 20
3. Křídla vlasti Olomouc 12 6 2 4 92:48 14
4. ZSJ Tatranské píly Poprad 12 6 0 6 74:67 12
5. ZSJ NV Bratislava 12 5 1 6 76:51 11
6. ZSJ KP Opava 12 2 0 10 35:109 4
7. ZSJ Slovena Žilina 12 0 0 12 11:123 0

Plätze 7–12Bearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
7. ZSJ Zbrojovka Brno 5 4 1 0 28:11 9
8. ZSJ Slavia Karlovy Vary 5 2 2 1 31:15 6
9. Křídla vlasti Olomouc 5 3 0 2 26:19 6
10. ATK Prag 5 2 1 2 22:18 5
11. ZSJ Slavia Pardubice 5 2 0 3 18:22 4
12. ZSJ Tatranské píly Poprad 5 0 0 5 11:51 0

FinaleBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZSJ Sparta ČKD Sokolovo Prag 5 4 1 0 25:16 8
2. ZSJ Vítkovické železárny 5 3 0 2 27:17 6
3. ZSJ SKP České Budějovice 5 2 2 1 29:21 6
4. ZSJ Hutě Chomutov 5 2 0 3 21:23 4
5. ZSJ OKD Ostrava 5 1 2 2 23:33 4
6. ZSJ GZ Královo Pole 5 0 1 4 21:33 1

Bester Torschütze der Liga wurde wie im Vorjahr Miroslav Klůc vom ZSJ Hutě Chomutov, der in den 17 Spielen seiner Mannschaft 33 Tore erzielte.[1]

Meistermannschaft des ZSJ Sparta ČKD Sokolovo PragBearbeiten

Torhüter Jiří Hanzl, Mangl
Abwehrspieler Cee, Zdeněk Ujčík, Podrázský, Karban František Tikal
Stürmer Kus, Vladimír Zábrodský, Miloslav Pospíšil, Vecko, Kameník, Prchal, Jan Hanzl, Ziegler
Trainer Vladimír Zábrodský (als Spielertrainer)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hokej.cz, Historie hokejové ligy, sezona 1952–1953

WeblinksBearbeiten