1. Liga (Tschechoslowakei) 1964/65

Spielzeit der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei
1. liga
◄ vorherige Saison 1964/65 nächste ►
Meister: ZKL Brno
Absteiger: VŽKG Ostrava, Motorlet Prag
• 1. liga  |  2. liga ↓

Die Spielzeit 1964/65 der 1. Liga war die 22. reguläre Austragung der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei. Mit 51 Punkten nach der Finalrunde setzte sich ZKL Brno durch. Für die Mannschaft war es ihr insgesamt zehnter tschechoslowakischer Meistertitel.

ModusBearbeiten

Wie in der Vorsaison nahmen zwölf Mannschaften am Spielbetrieb der 1. Liga teil, die die Hauptrunde in einer gemeinsamen Gruppe bestritten. Nach Durchführung von Hin- und Rückspiel betrug die Gesamtanzahl der Spiele pro Mannschaft 22 Spiele. Anschließend spielten die ersten sechs Mannschaften den Meister aus, und die restlichen sechs Mannschaften spielten um den Klassenerhalt. Meister wurde der Gewinner der Finalrunde. Die beiden letztplatzierten Mannschaften der Abstiegsrunde stiegen direkt in die 2. Liga ab, die Mannschaften auf den Plätzen neun und zehn mussten anschließend zusammen mit den Gewinnern der vier Gruppen der 2. Liga die beiden Mannschaften ausspielen, die in der folgenden Spielzeit in der 1. Liga antreten durften. Sowohl Final- als auch Abstiegsrunde fanden in Hin- und Rückspiel statt, so dass jede Mannschaft noch einmal zehn Spiele bestritt. Die Punkte aus der Hauptrunde wurden in beiden Gruppen übernommen.

HauptrundeBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZKL Brno 22 18 1 3 126:46 37
2. Spartak ČKD Prag 22 16 2 4 123:72 34
3. Slovan CHZJD Bratislava 22 16 1 5 117:84 33
4. Dukla Jihlava 22 14 1 7 111:54 29
5. TJ SONP Kladno 22 11 1 10 96:113 23
6. Tesla Pardubice 22 10 2 10 111:107 22
7. TJ Gottwaldov 22 9 2 11 75:92 20
8. TJ Spartak LZ Plzeň 22 9 0 13 65:97 18
9. CHZ Litvínov 22 5 5 12 73:105 15
10. VŽKG Ostrava 22 6 1 15 68:93 13
11. Dukla Košice 22 4 2 16 66:113 10
12. Motorlet Prag 22 4 2 16 60:128 10

FinalrundeBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. ZKL Brno 32 24 3 5 175:85 51
2. Slovan CHZJD Bratislava 32 21 2 9 164:113 44
3. Spartak ČKD Prag 32 20 3 9 162:115 43
4. Dukla Jihlava 32 19 2 11 155:93 40
5. Tesla Pardubice 32 15 3 14 159:153 33
6. TJ SONP Kladno 32 13 1 18 133:171 27

Bester Torschütze der Liga wurde Zdeněk Špaček von Tesla Pardubice, der in den 32 Spielen seiner Mannschaft 33 Tore erzielte.[1]

Meistermannschaft von ZKL BrnoBearbeiten

Torhüter Vladimír Nadrchal, Karel Ševčík
Abwehrspieler Rudolf Potsch, Ladislav Olejník, František Mašláň, Jaromír Meixner
Stürmer Vlastimil Bubník, Václav Pantůček, Bronislav Danda, František Ševčík, Zdenék Kepák, Jaroslav Jiřík, Rudolf Scheuer, František Vaněk, Josef Černý, Ivo Winkler, Karel Skopal, Vladimír Šubrt, Josef Barta
Trainer Vladimír Bouzek

AbstiegsrundeBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
7. Dukla Košice 32 11 5 16 112:138 27
8. CHZ Litvínov 32 10 7 15 112:130 27
9. TJ Gottwaldov 32 11 5 16 113:142 27
10. TJ Spartak LZ Plzeň 32 13 0 19 100:135 26
11. VŽKG Ostrava 32 11 4 17 112:131 26
12. Motorlet Prag 32 5 3 24 93:184 13

1. Liga-QualifikationBearbeiten

Die Gewinner der vier Zweitligagruppen spielten in Hin- und Rückspiel zusammen mit dem Dritt- und Viertletzten der 1. Liga um die Teilnahme an dieser in der folgenden Spielzeit. Dabei erreichten die beiden 1. Liga-Teams TJ Gottwaldov und TJ Spartak LZ Plzeň den Klassenerhalt, während die anderen vier Mannschaften in der 2. Liga bleiben mussten.

Platz Team Punkte
1. TJ Gottwaldov 15
2. TJ Spartak LZ Plzeň 13
3. VTŽ Chomutov 8
4. VTJ Dukla Litoměřice 6
5. Slezan Opava 6
6. Jednota Žilina 0

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hokej.cz, Historie hokejové ligy, sezona 1964–1965

WeblinksBearbeiten