Hauptmenü öffnen

United States Space Force

sechste Teilstreitkraft der Streitkräfte der Vereinigten Staaten

Die United States Space Force (USSF) ist eine angekündigte sechste Teilstreitkraft der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, die militärische Operationen im Weltraum übernehmen soll. Auch ein United States Space Command, als 11. Unified Combatant Command ist geplant. Hierzu soll auch das bisherige Air Force Space Command (AFSPC) vom United States Strategic Command implementiert werden. Das Budget für das Finanzjahr 2020 wird im Februar 2019 an den US-Kongress übermittelt. Geplant ist ein Budget von acht Milliarden US-Dollar für die nächsten fünf Jahre.[1]

Inhaltsverzeichnis

VorgeschichteBearbeiten

 
US-Präsident Donald Trump nach der Unterzeichnung der Space Policy Directive-3 am 18. Juni 2018

Am 18. Juni 2018 kündigte US-Präsident Donald Trump in einer Ansprache vor dem National Space Council ein Dekret zur Schaffung einer sechsten Teilstreitkraft an.[2] Die angekündigte US Space Force soll unter anderem die Aufgaben des derzeitigen Air Force Space Command der US Air Force übernehmen.[3]

Am 9. August 2018 erklärte Vizepräsident Mike Pence, die Space Force solle bis 2020 einsatzbereit sein. Er sagte, die USA müssten sich anstrengen, um die eigene Dominanz im Weltraum zu behalten. Ihre Gegner machten erhebliche Fortschritte. Pence erklärte:

„Viele Jahre haben Länder wie Russland, China, Nordkorea oder Iran Waffen angestrebt, um unsere Navigations- und Kommunikationssatelliten mit elektronischen Angriffen vom Boden aus zu stören. In jüngster Zeit arbeiten unsere Gegner daran, Kriegswaffen ins Weltall zu bringen.“

Mike Pence: Tagesschau[4]

Hierbei ist der mögliche Einsatz von modernen russischen und chinesischen Antisatellitenwaffen (ASAT) gemeint und der möglichen elektronischen Kampfführung und Cyber-Angriffsfähigkeiten im Weltraum. Hierzu gehören elektronische Gegenmaßnahmen gegen dedizierte militärische Satellitenkommunikation (SATCOM), Satellitenbilder mit Synthetic Aperture Radar (SAR) und verbesserte Fähigkeiten gegenüber globalen Navigationssatellitensysteme bspw. gegenüber Beidou und GLONASS.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://limacharlienews.com/wp-content/uploads/2018/08/Final-Report-on-Organizational-and-Management-Structure-for-the-National-Security-Space-Components-of-the-Department-of-Defense.pdf
  2. The Latest: Trump tells Pentagon to create "Space Force". In: abcnews.go.com. 18. Juni 2018. Abgerufen am 18. Juni 2018.
  3. Marina Koren: What Does Trump Mean By 'Space Force'?. The Atlantic. 13. März 2018.
  4. USA planen 'Space Force' bis 2020. Tagesschau.de, 10. August 2018.