Hauptmenü öffnen

Thal (Bad Grönenbach)

Gemeindeteil des Marktes Bad Grönenbach

Das Dorf Thal ist ein Ortsteil des Kneippheilbades Bad Grönenbach im Landkreis Unterallgäu in Bayern.

Thal
Koordinaten: 47° 52′ 39″ N, 10° 15′ 26″ O
Höhe: 676 m
Einwohner: 174 (1. Dez. 2009)
Postleitzahl: 87730
Vorwahl: 08334

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

TopographieBearbeiten

Das Dorf liegt in der Donau-Iller-Region, etwa einen Kilometer östlich von Bad Grönenbach und ungefähr einen Kilometer westlich von Wolfertschwenden auf einer Höhe von 676 m ü. NN.

GeologieBearbeiten

Thal befindet sich auf Schotter der Würmeiszeit des Pleistozäns. Der Untergrund besteht aus Kies und Sand.[1]

GeschichteBearbeiten

Die erste Erwähnung Thals war 1433. Ab 1683 wurde Thal Grönenbach angegliedert, bis dahin hatten einige Memminger Bürger Besitz in Thal. Der Weiler Oberthal, südlich von Thal gelegen, trug bis 1450 den Namen „Sälz“.

KulturBearbeiten

 
Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus in Oberthal

BaudenkmälerBearbeiten

Ein mit 1781 bezeichneter Mittertennbau mit Fachwerk und Satteldach in Oberthal steht unter Denkmalschutz.[2] Aus dem 17. oder 18. Jahrhundert stammt ein ehemaliges Bauernhaus mit Ständerbohlen und flachem Satteldach, das denkmalgeschützt ist.[3] In Unterthal befindet sich eine mit 1901 bezeichnete denkmalgeschützte Villa mit reichem Fassadendekor in historisierenden Formen.[4]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

 

GewerbegebietBearbeiten

Im Ortsteil Thal befindet sich das Gewerbegebiet von Bad Grönenbach. Ansässige Unternehmen mit Hauptstandort oder Niederlassung sind unter anderem

VerkehrBearbeiten

In Thal befindet sich der Bahnhof von Grönenbach an der Illertalbahn der Strecke Memmingen–Kempten. Die Bahnstrecke wurde 1862/1863 zwei Kilometer östlich vom Ort Bad Grönenbach eingerichtet, da die Streckenführung durch den Ort am Widerstand von Landwirten scheiterte.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Thal (Bad Grönenbach) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Bad Grönenbacher Marktnachrichten Weihnachtsausgabe 2009
  • Hermann Haisch (Hrsg.): Landkreis Unterallgäu. Memminger Zeitung Verlagsdruckerei, Memmingen 1987, ISBN 3-9800649-2-1, S. 1013, 1019.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geologische Karte von Bayern 1:500.000. Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, abgerufen am 22. November 2015.
  2. Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege: Eintragung D-7-78-144-41
  3. Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege: Eintragung D-7-78-144-40
  4. Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege: Eintragung D-7-78-144-42