Hauptmenü öffnen

Die Supersport-WM-Saison 2001 war die dritte in der Geschichte der FIM-Supersport-Weltmeisterschaft. Es wurden elf Rennen ausgetragen.

Supersport-Weltmeisterschaft 2001
Weltmeister
Fahrer: AustralienAustralien Andrew Pitt
Konstrukteur: JapanJapan Yamaha
< Saison 2000

Saison 2002 >

PunkteverteilungBearbeiten

Weltmeister wird derjenige Fahrer beziehungsweise der Hersteller, der bis zum Saisonende die meisten Punkte in der Weltmeisterschaft angesammelt hat. Bei der Punkteverteilung werden die Platzierungen im Gesamtergebnis des jeweiligen Rennens berücksichtigt. Die fünfzehn erstplatzierten Fahrer jedes Rennens erhalten Punkte nach folgendem Schema:

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

RennergebnisseBearbeiten

FahrerwertungBearbeiten

1 Australien  Andrew Pitt Kawasaki ZX-6R Fuchs Kawasaki 149
2 Italien  Paolo Casoli Yamaha YZF-R6 Yamaha Belgarda 147
3 Deutschland  Jörg Teuchert Yamaha YZF-R6 Wilbers Suspension 135
4 Vereinigtes Konigreich  Jamie Whitham Yamaha YZF-R6 Yamaha Belgarda 106
5 Australien  Kevin Curtain Honda CBR 600 BKM Honda 102
6 Spanien  Pere Riba Honda CBR 600 Ten Kate Honda 94
7 Australien  Karl Muggeridge Suzuki GSX-R 600 Suzuki Alstare Corona 92
8 Frankreich  Fabien Foret Honda CBR 600 Ten Kate Honda 90
9 Vereinigtes Konigreich  Iain MacPherson Kawasaki ZX-6R Fuchs Kawasaki 67
Italien  Fabrizio Pirovano Suzuki GSX-R 600 DMR Suzuki Italia 67
11 Italien  Piergiorgio Bontempi Yamaha YZF-R6 Team Italia Lorenzini 58
Japan  Katsuaki Fujiwara Suzuki GSX-R 600 Suzuki Alstare Corona 58
13 Frankreich  Christophe Cogan Yamaha YZF-R6 Saveko Dee Cee Jeans 54
14 Deutschland  Christian Kellner Yamaha YZF-R6 Wilbers Suspension 51
15 Australien  Adam Fergusson Honda CBR 600 Alpha Technik Castrol 49
16 Italien  Vittoriano Guareschi Ducati 748 Dienza Ducati Racing 43
17 Australien  Chris Vermeulen Honda CBR 600 Castrol Honda 27
18 Italien  Vittorio Iannuzzo Suzuki GSX-R 600 DMR Suzuki Italia 20
19 Belgien  Werner Daemen Yamaha YZF-R6 Yamaha Belgium 19
20 Italien  Cristiano Migliorati Honda CBR 600 BKM Honda 18
21 Vereinigtes Konigreich  Karl Harris Suzuki GSX-R 600 Crescent Suzuki 17
22 Vereinigtes Konigreich  Dean Thomas Ducati 748 Dienza Ducati Racing 15
23 Schweden  Christer Lindholm Yamaha YZF-R6 Yamaha Belgium 12
24 Italien  Alessio Corradi Yamaha YZF-R6 Italia Alpha Centauri 9
25 Italien  Ivan Goi Honda CBR 600 BKM Racing 7
Schweden  Jan Hansson Yamaha YZF-R6 Saveko Dee Cee Jeans 7
27 Deutschland  Markus Barth Honda CBR 600 Alpha Technik Castrol 5
Italien  Nello Russo Yamaha YZF-R6 Parimotor 5
29 Australien  Robbie Baird Yamaha YZF-R6 RadarsTeam Yamaha 4
30 Deutschland  Jürgen Oelschläger Suzuki GSX-R 600 Steinhausen Racing 3
Deutschland  Michael Schulten Yamaha YZF-R6 Yamaha Laaks Racing 3
32 Frankreich  Sébastien le Grelle Honda CBR 600 Moto 1 Honda Elf Dho 2
Italien  Camillo Mariottini Ducati 748 Ducati NCR 2
34 Italien  Stefano Cruciani Yamaha YZF-R6 Team Italia Lorenzini by Leoni 1
35 Vereinigtes Konigreich  Robert Frost Yamaha YZF-R6 Saveko Dee Cee Jeans 1
36 Vereinigtes Konigreich  Scott Smart Suzuki GSX-R 600 Scott Smart Racing 1

KonstrukteurswertungBearbeiten

1 Japan  Yamaha 219
2 Japan  Honda 184
3 Japan  Kawasaki 161
4 Japan  Suzuki 127
5 Italien  Ducati 50

WeblinksBearbeiten