Supersport-Weltmeisterschaft 2014

Die Supersport-WM-Saison 2014 war die 16. in der Geschichte der FIM-Supersport-Weltmeisterschaft. Es wurden 13 Rennen ausgetragen. Weltmeister wurde Michael van der Mark.

Supersport-Weltmeisterschaft 2014
Weltmeister
Fahrer: NiederlandeNiederlande Michael van der Mark
Konstrukteur: JapanJapan Honda
< Saison 2013

Saison 2015 >

WissenswertesBearbeiten

Zur Saison 2014 gab es zahlreiche Neuerungen Im Rennkalender. So wechselte einer der beiden Italien-Läufe von Monza nach Misano. Ganz aus dem Kalender gestrichen wurden die Läufe in Deutschland und Indien sowie der Europa-Lauf, weshalb die Veranstaltung in Großbritannien von Silverstone nach Donington Park wechselte.

Komplett neu im Kalender waren die Rennen in Südafrika und Malaysia.

RennkalenderBearbeiten

(Stand: 29. November 2013[1])

Datum Rennen Strecke
1 23.02. Australien  Australien Phillip Island
2 13.04. Spanien  Spanien Motorland Aragón
3 27.04. Niederlande  Niederlande Assen
4 11.05. Italien  Italien Imola
5 25.05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Donington
6 08.06. Malaysia  Malaysia Sepang[2]
7 22.06. Italien  Italien Misano
8 06.07. Portugal  Portugal Portimão
9 07.09. Spanien  Spanien Jerez
10 21.09. Russland  Russland Moskau
11 05.10. Frankreich  Frankreich Magny-Cours
12 19.10. Sudafrika  Südafrika Welkom[2]
13 02.11. Katar  Katar Losail

KonstrukteurswertungBearbeiten

1 Japan  Honda 251
2 Japan  Kawasaki 181
3 Italien  MV Agusta 162
4 Japan  Yamaha 121
5 Vereinigtes Konigreich  Triumph 9

VerweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Isabelle Larivière: FIM Superbike & Supersport World Championships – FIM Superstock 1000 cc Cup 2014 provisional calendar, 29 November. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) www.fim-live.com, 29. November 2013, ehemals im Original; abgerufen am 6. Dezember 2013 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.worldsbk.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  2. a b noch nicht offiziell bestätigt