Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften 2013

Snowboard

Snowboard Juniorenweltmeisterschaften 2013

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelslalom DeutschlandDeutschland Stefan Baumeister TschechienTschechien Ester Ledecká
Parallel-Riesenslalom OsterreichÖsterreich Daniel Krebs OsterreichÖsterreich Tanja Brugger
Snowboardcross (SBX) SpanienSpanien Lucas Eguibar TschechienTschechien Eva Samková
Halfpipe JapanJapan Ikko Anai FrankreichFrankreich Emma Bernard
Slopestyle KanadaKanada Tyler Nicholson KanadaKanada Laurie Blouin
SBX Mannschaft abgesagt

Die 17. FIS-Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften fand vom 28. Februar bis 11. März 2013 in Erzurum in der Türkei statt. Ausgetragen wurden Wettkämpfe im Parallelslalom (PSL), Parallel-Riesenslalom (PGS), Snowboardcross (SBX), Slopestyle (SBS) und in der Halfpipe (HP). Der Mannschaftswettbewerb im Snowboardcross wurde während der WM abgesagt. Teilnahmeberichtigt für PSL, PGS und SBX waren die Jahrgänge 1993–1997 und für HP und SBS die Jahrgänge 1993–1999.

Erzurum war zuvor bereits Austragungsort der Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2012 und in diesem Rahmen der 7. U-23-Langlauf-Weltmeisterschaften gewesen.

Programm[1]Bearbeiten

Datum Damen Herren
1. März (Fr.)
13:15 SBX Training 10:15 SBX Training
2. März (Sa.)
13:25 SBX Qualifikation 09:55 SBX Qualifikation
Eröffnungsfeier
3. März (So.)
12:25 SBX Finale
4. März (Mo.) 09:00 PGS Training
12:25 SBX Mannschaft
5. März (Di.) 10:00 HP Training
10:00 PGS Training
6. März (Mi.) 08:55 PGS Qualifikation
10:00 HP Training
13:00 PGS Finale
13:00 PGS Training
7. März (Do.) 0 08:35 HP Qualifikation I
08:55 PSL Qualifikation
09:00 SBS Training 10:30 HP Qualifikation II
12:20 HP Qualifikation 0
13:00 PSL Finale
0 13:00 SBS Training
8. März (Do.) 10:10 HP Halbfinale
13:00 HP Finale
9. März (Fr.) 0 08:40 SBS Qualifikation I
0 10:30 SBS Qualifikation II
12:20 SBS Qualifikation 0
10. März (Sa.) 10:10 SBS Halbfinale
13:00 SBS Finale
Abschlussfeier

Ergebnisse FrauenBearbeiten

ParallelslalomBearbeiten

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Tschechien  Tschechien Ester Ledecká 360,00
2 Deutschland  Deutschland Cheyenne Loch 288,00
3 Russland  Russland Natalja Sobolewa 216,00
4 Osterreich  Österreich Tanja Brugger 180,00
5 Schweiz  Schweiz Ladina Jenny 162,00
6 Russland  Russland Waleria Ptuchina 144,00
7 Italien  Italien Nadya Ochner 129,60
8 Deutschland  Deutschland Carolin Langenhorst 115,20

Datum: 7. März 2013

10. Deutschland  Ramona Hofmeister
13. Deutschland  Melanie Hochreiter
15. Schweiz  Nicole Baumgartner
23. Schweiz  Larissa Gasser

Parallel-RiesenslalomBearbeiten

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Tschechien  Tschechien Ester Ledecká 360,00
2 Osterreich  Österreich Tanja Brugger 288,00
3 Italien  Italien Nadya Ochner 216,00
4 Deutschland  Deutschland Cheyenne Loch 180,00
5 Russland  Russland Natalja Sobolewa 162,00
6 Schweiz  Schweiz Nicole Baumgartner 144,00
7 Schweiz  Schweiz Ladina Jenny 129,60
8 Deutschland  Deutschland Carolin Langenhorst 115,20

Datum: 6. März 2013

11. Deutschland  Ramona Hofmeister
14. Deutschland  Melanie Hochreiter
25. Schweiz  Larissa Gasser

SnowboardcrossBearbeiten

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Tschechien  Tschechien Eva Samková 500,00
2 Frankreich  Frankreich Chloé Trespeuch 400,00
3 Italien  Italien Michela Moioli 300,00
4 Frankreich  Frankreich Lorelei Schmitt 250,00
5 Kanada  Kanada Tess Critchlow 225,00
6 Schweiz  Schweiz Debbie Pleisch 200,00
7 Kanada  Kanada Zoe Bergermann 180,00
8 Italien  Italien Sofia Belingheri 160,00

Datum: 3. März 2013

12. Osterreich  Sophia Ganahl
14. Schweiz  Jenny Pleisch
15. Osterreich  Khristina Neussner
17. Osterreich  Katharina Neussner
19. Osterreich  Christina Holzer
23. Schweiz  Rebecca Müller

HalfpipeBearbeiten

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Frankreich  Frankreich Emma Bernard 360,00
2 Schweiz  Schweiz Verena Rohrer 288,00
3 Frankreich  Frankreich Lucile Lefevre 216,00
4 Japan  Japan Misa Honda 180,00
5 Japan  Japan Aya Sato 162,00
6 Frankreich  Frankreich Chloé Sillières 144,00
7 Schweiz  Schweiz Lea Djukic 129,60
8 Frankreich  Frankreich Lou Chabelard 115,20

Datum: 8. März 2013

13. Schweiz  Celia Petrig
16. Belgien  Loranne Smans

SlopestyleBearbeiten

Platz Land Sportlerin Punkte
1 Kanada  Kanada Laurie Blouin 360,00
2 Frankreich  Frankreich Chloé Sillières 288,00
3 Schweiz  Schweiz Celia Petrig 216,00
4 Finnland  Finnland Elli Pikkujämsä 180,00
5 Kanada  Kanada Jenna Blasman 162,00
6 Belgien  Belgien Loranne Smans 144,00
7 Ungarn  Ungarn Anna Gyarmati 129,60
8 Slowakei  Slowakei Klaudia Medlová 115,20

Datum: 10. März 2013

12. Schweiz  Lea Djukic

Ergebnisse MännerBearbeiten

Parallel-SlalomBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Deutschland  Deutschland Stefan Baumeister 360,00
2 Russland  Russland Waleri Kolegow 288,00
3 Kanada  Kanada Indrik Trahan 216,00
4 Russland  Russland Dmitri Taimulin 180,00
5 Osterreich  Österreich Lukas Schneeberger 162,00
6 Osterreich  Österreich Daniel Krebs 144,60
7 Ukraine  Ukraine Oleksandr Belinskyy 129,60
8 Italien  Italien Hannes Hofer 115,20

Datum: 7. März 2013

10. Deutschland  Christian Hupfauer
12. Schweiz  Dario Caviezel
32. Osterreich  Aron Juritz

Parallel-RiesenslalomBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Osterreich  Österreich Daniel Krebs 360,00
2 Ukraine  Ukraine Oleksandr Belinskyy 288,00
3 Deutschland  Deutschland Stefan Baumeister 216,00
4 Italien  Italien Luca Tresoldi 180,00
5 Niederlande  Niederlande Tomas Valk 162,00
6 Russland  Russland Waleri Kolegow 144,00
7 Kanada  Kanada Indrik Trahan 129,60
8 Russland  Russland Dmitri Taimulin 115,20

Datum: 6. März 2013

10. Osterreich  Lukas Schneeberger
15. Schweiz  Dario Caviezel
19. Deutschland  Christian Hupfauer
20. Osterreich  Aron Juritz

SnowboardcrossBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Spanien  Spanien Lucas Eguibar 400,00
2 Osterreich  Österreich Alessandro Hämmerle 320,00
3 Schweiz  Schweiz Jérôme Lymann 240,00
4 Schweiz  Schweiz Mario Suter 200,00
5 Russland  Russland Alexander Guzatschew 180,00
6 Frankreich  Frankreich Pierre Ramoin 160,00
7 Frankreich  Frankreich Robin Ligeon 144,00
8 Osterreich  Österreich Julian Lüftner 128,00

Datum: 3. März 2013

09. Deutschland  Martin Nörl
15. Osterreich  Florian Jud
18. Schweiz  Sandro Perrenoud
27. Osterreich  Sebastian Jud

HalfpipeBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Japan  Japan Ikko Anai 360,00
2 Slowenien  Slowenien Tim-Kevin Ravnjak 288,00
3 Schweiz  Schweiz Lucien Koch 216,00
4 Japan  Japan Yasuaki Yamagata 180,00
5 Korea Sud  Südkorea Lee Kwang-ki 162,00
6 Kanada  Kanada Michael Ciccarelli 144,00
7 Japan  Japan Raibu Katayama 129,60
8 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Ryan Wachendorfer 115,00

Datum: 8. März 2013

09. Schweiz  David Hablützel
10. Deutschland  Johannes Höpfl
14. Schweiz  Michael Schärer
18. Osterreich  Philipp Kundratitz
19. Deutschland  Luis Eckert
20. Osterreich  Johannes Handle
27. Deutschland  Andre Höflich
31. Schweiz  Jonas Bösiger
37. Osterreich  Roland Hörtnagl
45. Schweiz  Lou Staub
51. Belgien  Stef van Deursen

SlopestyleBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Kanada  Kanada Tyler Nicholson 360,00
2 Schweiz  Schweiz Lucien Koch 288,00
3 Schweiz  Schweiz Jonas Bösiger 216,00
4 Australien  Australien Cameron Staveley 180,00
5 Slowenien  Slowenien Jan Kralj 162,00
6 Slowenien  Slowenien Filip Kavčič 144,00
7 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Ryan Wachendorfer 129,60
8 Kanada  Kanada Michael Ciccarelli 115,20

Datum: 10. März 2013

10. Schweiz  David Hablützel
12. Osterreich  Philipp Kundratitz
16. Schweiz  Simon Bürki
22. Schweiz  Michael Schärer
24. Schweiz  Lou Staub
25. Deutschland  Luis Eckert
29. Osterreich  Roland Hörtnagl
30. Osterreich  Stefan Spiss
38. Osterreich  Florian Prietl
46. Deutschland  Andre Höflich

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Tschechien  Tschechien 3 - - 3
2 Kanada  Kanada 2 - 1 3
3 Frankreich  Frankreich 1 2 1 4
4 Osterreich  Österreich 1 2 - 3
5 Deutschland  Deutschland 1 1 1 3
6 Spanien  Spanien 1 - - 1
6 Japan  Japan 1 - - 1
8 Schweiz  Schweiz - 2 4 6
9 Russland  Russland - 1 1 2
10 Ukraine  Ukraine - 1 - 1
10 Slowenien  Slowenien - 1 - 1
12 Italien  Italien - - 2 2
Gesamt 10 10 10 30

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Programm der SJWM 2013 (PDF; 25 kB), abgerufen am 23. Februar 2013.