Hauptmenü öffnen

Snowboard

Snowboard Juniorenweltmeisterschaften 2016

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelslalom RusslandRussland Dmitri Loginow DeutschlandDeutschland Ramona Theresia Hofmeister
Parallel-Riesenslalom RusslandRussland Dmitri Sarsembajew RusslandRussland Elizaveta Salikhova
Snowboardcross (SBX) OsterreichÖsterreich Luca Hämmerle RusslandRussland Kristina Paul
Slopestyle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning FrankreichFrankreich Chloé Sillières
Big Air Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning RusslandRussland Sofja Fjodorowa
SBX Mannschaft SchweizSchweiz Schweiz FrankreichFrankreich Frankreich
 

Die 20. FIS-Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften fanden am 29. und 30. März 2016 auf der Seiser Alm und vom 2. bis 6. April 2016 in Rogla statt. Ausgetragen wurden Wettkämpfe im Parallelslalom (PSL), Parallel-Riesenslalom (PGS), Snowboardcross (SBX), Slopestyle (SBS), Big Air (BA) und Snowboardcross Team (BXT).

Inhaltsverzeichnis

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Russland  Russland 5 5 0 10
2. Frankreich  Frankreich 2 1 2 5
2. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 1 2 5
4. Schweiz  Schweiz 1 1 1 3
5. Deutschland  Deutschland 1 0 1 2
6. Osterreich  Österreich 1 0 0 1
7. Kanada  Kanada 0 2 2 4
8. Italien  Italien 0 1 2 3
9. Neuseeland  Neuseeland 0 1 0 1
10. Slowenien  Slowenien 0 0 1 1
10. Tschechien  Tschechien 0 0 1 1
Gesamt 12 12 12 36

Ergebnisse FrauenBearbeiten

ParallelslalomBearbeiten

Datum: 3. April 2016

Parallel-RiesenslalomBearbeiten

Datum: 2. April 2016

SnowboardcrossBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 Russland  Russland Kristina Paul
2 Schweiz  Schweiz Lara Casanova
3 Frankreich  Frankreich Manon Petit
4 Kanada  Kanada Meryeta Odine
5 Tschechien  Tschechien Vendula Hopjakova
6 Italien  Italien Francesca Gallina
7 Schweiz  Schweiz Sophie Hediger
8 Russland  Russland Viktoria Bukevich

Datum: 4. April 2016

Snowboardcross TeamBearbeiten

Datum: 6. April 2016

SlopestyleBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 Frankreich  Frankreich Chloé Sillières
2 Russland  Russland Sofja Fjodorowa
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Nora Healey
4 Finnland  Finnland Henna Ikola
5 Australien  Australien Cassandra Fortune
6 Kanada  Kanada Oceane Fillion
7 Frankreich  Frankreich Thalie Lacrochaix
8 Kanada  Kanada Baily McDonald

Datum: 29. März 2016

Big AirBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 Russland  Russland Sofja Fjodorowa
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Nora Healey
3 Kanada  Kanada Oceane Fillion
4 Finnland  Finnland Emmi Parkkisenniemi
5 Frankreich  Frankreich Thalie Lacrochaix
6 Finnland  Finnland Ida Raisanen
7 Slowenien  Slowenien Eva Kralj
8 Kanada  Kanada Natalie Maugeri

Datum: 30. März 2016

Ergebnisse MännerBearbeiten

Parallel-SlalomBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Russland  Russland Dmitri Loginow
2 Russland  Russland Dmitriy Karlagachev
3 Slowenien  Slowenien Crt Ikovic
4 Kanada  Kanada Jules Lefebvre
5 Russland  Russland Dmitri Sarsembajew
6 Osterreich  Österreich Arvid Auner
7 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Billy Winters
8 Schweiz  Schweiz Lino Casty

Datum: 3. April 2016

Parallel-RiesenslalomBearbeiten

Datum: 2. April 2016

SnowboardcrossBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Osterreich  Österreich Luca Hämmerle
2 Neuseeland  Neuseeland Duncan Campbell
3 Frankreich  Frankreich Vincent Dreme
4 Russland  Russland Daniil Dilman
5 Australien  Australien Adam Lambert
6 Russland  Russland Andrei Anissimow
7 Niederlande  Niederlande Karel van Goor
8 Kanada  Kanada Will Malisch

Datum: 4. April 2016

Snowboardcross TeamBearbeiten

Datum: 6. April 2016

SlopestyleBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chris Corning
2 Kanada  Kanada Carter Jarvis
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chandler Hunt
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Lyon Farrell
5 Niederlande  Niederlande Erik Bastiaansen
6 Russland  Russland Wladislaw Chadarin
7 Kanada  Kanada Francis Jobin
8 Niederlande  Niederlande Niek van der Velden

Datum: 29. März 2016

Big AirBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chris Corning
2 Kanada  Kanada Carter Jarvis
3 Kanada  Kanada Francis Jobin
4 Spanien  Spanien Jose Antonio Aragon
5 Russland  Russland Wladislaw Chadarin
6 Schweiz  Schweiz Moritz Boll
7 Niederlande  Niederlande Niek van der Velden
8 Niederlande  Niederlande Erik Bastiaansen

Datum: 30. März 2016

WeblinksBearbeiten