Saint-Denis-du-Maine

französische Gemeinde

Saint-Denis-du-Maine ist eine französische Gemeinde mit 429 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire in Frankreich. Einwohner der Gemeinde werden Dionysiens genannt. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Château-Gontier (bis 2017: Arrondissement Laval) und zum Kanton Meslay-du-Maine.

Saint-Denis-du-Maine
Saint-Denis-du-Maine (Frankreich)
Saint-Denis-du-Maine
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Mayenne (53)
Arrondissement Château-Gontier
Kanton Meslay-du-Maine
Gemeindeverband Pays de Meslay-Grez
Koordinaten 47° 58′ N, 0° 32′ WKoordinaten: 47° 58′ N, 0° 32′ W
Höhe 52–98 m
Fläche 14,58 km²
Einwohner 429 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 53170
INSEE-Code
Website http://www.stdenisdumaine.mairie53.fr/

GeographieBearbeiten

Saint-Denis-du-Maine liegt etwa 23 Kilometer ostsüdöstlich von Laval. Umgeben wird Saint-Denis-du-Maine von den Nachbargemeinden La Bazouge-de-Chemeré im Norden und Osten, La Cropte im Süden und Südosten, Meslay-du-Maine im Süden und Südwesten, Arquenay im Westen sowie Bazougers im Nordwesten.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 304 292 230 240 246 307 421 425
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Denis
  • Herrenhaus Le Vauberger aus dem 15. Jahrhundert
  • Herrenhaus Aubigné
 
Kirche Saint-Denis

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Mayenne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2002, ISBN 2-84234-135-X, S. 769–771.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Denis-du-Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien