Chemazé

französische Gemeinde

Chemazé ist eine französische Gemeinde mit 1.373 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire; sie ist Teil des Arrondissements Château-Gontier und des Kantons Château-Gontier-sur-Mayenne-1 (bis 2015: Kanton Château-Gontier-Ouest). Die Einwohner der Gemeinde werden Camaséens genannt.

Chemazé
Chemazé (Frankreich)
Chemazé
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Mayenne (53)
Arrondissement Château-Gontier
Kanton Château-Gontier-sur-Mayenne-1
Gemeindeverband Pays de Château-Gontier
Koordinaten 47° 47′ N, 0° 46′ WKoordinaten: 47° 47′ N, 0° 46′ W
Höhe 38–91 m
Fläche 38,57 km²
Einwohner 1.373 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 53200
INSEE-Code
Website https://www.chemaze.fr/

GeographieBearbeiten

Chemazé liegt etwa 38 Kilometer nordnordwestlich von Angers. Umgeben wird Chemazé von den Nachbargemeinden

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1793 1800 1876 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.575 1.628 1.713 1.516 1.211 1.050 1.026 1.027 1.015 1.019 1.206 1.365
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • romanische Kirche
  • Kirche Saint-Pierre in der Ortschaft Molières aus dem 12. Jahrhundert
  • Burg aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Saint-Ouen aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1923/1944

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Guy Le Clerc (hier gestorben 1523), Bischof von Léon 1514–1521

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Mayenne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-135-X, S. 210–216.

WeblinksBearbeiten

Commons: Chemazé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien