Hauptmenü öffnen

Reguläre SaisonBearbeiten

ModusBearbeiten

Jedes Team musste viermal gegen jedes andere Team in der Liga und zehnmal zusätzlich gegen örtlich nahegelegene Mannschaften spielen. Jedes Spiel bestand aus drei Dritteln à 20 Minuten. Im Fall, dass nach der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden war, wurde das Spiel als unentschieden gewertet.

Ein Sieg in der regulären Spielzeit brachte einer Mannschaft 2 Punkte. Ein Unentschieden wurde mit einem Punkt vergütet. Für eine Niederlage gab es keine Punkte.

AbschlusstabelleBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, ET= Erzielte Tore, GT = Gegentore, TD = Tordifferenz, P = Punkte

Rang Mannschaft Sp S U N ET GT TD P
1. TPS 54 39 5 10 232 118 +114 83
2. HPK 54 32 7 15 209 161 +48 71
3. Tappara 54 31 8 15 187 148 +39 70
4. Lukko 54 28 9 17 159 125 +34 65
5. Jokerit 54 27 9 18 147 131 +16 63
6. HIFK 54 23 10 21 171 162 +9 56
7. Blues 54 19 10 25 163 165 −2 48
8. Ilves 54 19 9 26 151 190 −39 47
9. SaiPa 54 16 13 25 154 185 −31 45
10. JYP 54 13 13 28 158 211 −53 39
11. Ässät 54 14 9 31 171 217 −46 37
12. Pelicans 54 8 8 38 108 197 −89 24

Beste ScorerBearbeiten

Rang Spieler Team Tore Assists Punkte
1. Kai Nurminen TPS 41 37 78
2. Jan Čaloun HIFK 38 34 72
3. Janne Ojanen Tappara 18 47 65
4. Tomáš Vlasák HPK 24 39 63
5. Jaroslav Bednář JYP 34 28 62
6. Kimmo Rintanen TPS 16 44 60
7. Alexander Barkow Tappara 21 35 56
8. Petr Ton JYP 24 30 54
9. Kalle Sahlstedt TPS 30 23 53
10. Tomi Kallio TPS 26 27 53

Play-offsBearbeiten

ModusBearbeiten

Die Plätze 1–8 waren automatisch für die Play-offs qualifiziert. Für die jeweils nächste Runde qualifizierten sich die Mannschaften, die im Viertel- und Halbfinale gegen ihren Gegner von fünf Spielen die meisten gewonnen hatten. Die Sieger der Halbfinals zogen ins Finale ein während die Verlierer im kleinen Finale um den dritten Platz spielten. Im Finale wurden ebenfalls fünf Spiele gespielt. Wer die meisten Spiele gewann, war Sieger der Saison. In der Runde um Platz 3 wurde lediglich ein Spiel gespielt. Die jeweiligen Gegner wurden so zusammengestellt, dass die bestplatzierte Mannschaft gegen die schlechteste spielt, die zweitbeste, gegen die zweitschlechteste, und so weiter. Ein Spiel dauerte, so wie in der Hauptsaison, insgesamt 60 Minuten. Nach der regulären Zeit wurden Verlängerungen von jeweils 20 Minuten Länge gespielt bis ein Sieger durch ein entscheidendes Tor gefunden wurde.

TurnierbaumBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
23. – 26.3.2000        
 TPS  3
1.4. – 5.4.2000
 Ilves  0  
 TPS  3
23. – 28.3.2000
   HIFK  1  
 Tappara  1
11. – 16.4.2000
 HIFK  3  
 TPS  3
23. – 28.3.2000
   Jokerit  1
 HPK  3
1.4. – 4.4.2000
 Blues  1  
 HPK  0 Spiel um Platz drei
23. – 28.3.2000
   Jokerit  3  
 Lukko  1  HPK  1
 Jokerit  3    HIFK  0
7.4.2000

ViertelfinaleBearbeiten

TPS – Ilves
23. März TPS Ilves 6-3
25. März Ilves TPS 1-7
26. März TPS Ilves 4-3 n. V.
TPS gewinnt die Runde mit 3:0.
Tappara – HIFK
23. März Tappara HIFK 1-3
25. März HIFK Tappara 3-2 n. V.
26. März Tappara HIFK 5-3
28. März HIFK Tappara 5-4
HIFK gewinnt die Runde mit 3:1.
HPK – Blues
23. März HPK Blues 5-2
25. März Blues HPK 4-3 n. V.
26. März HPK Blues 8-1
28. März Blues HPK 1-4
HPK gewinnt die Runde mit 3:1.
Lukko – Jokerit
22. März HIFK Jokerit 1-0
23. März Jokerit HIFK 3-2 n. V.
25. März HIFK Jokerit 0-1
27. März Jokerit HIFK 3-1
Jokerit gewinnt die Runde mit 3:1.

HalbfinaleBearbeiten

TPS – HIFK
1. April TPS HIFK 4-5
2. April HIFK TPS 1-3
4. April TPS HIFK 6-1
5. April HIFK TPS 2-4
TPS gewinnt die Runde mit 3:1.
HPK – Jokerit
1. April HPK Jokerit 3-4 n. V.
3. April Jokerit HPK 7-0
4. April HPK Jokerit 3-4
Jokerit gewinnt die Runde mit 3:0.

Dritter PlatzBearbeiten

HPK – HIFK
7. April HPK HIFK 5-2
HPK gewinnt Bronze.

FinaleBearbeiten

TPS – Jokerit
11. April TPS Jokerit 4-2
13. April Jokerit TPS 1-4
14. April TPS Jokerit 2-3
16. April Jokerit TPS 1-2
TPS gewinnt die Meisterschaft mit 3:1. Jokerit erhält Silber.

Finnischer MeisterBearbeiten

Finnischer Meister

 
TPS Turku

Torhüter: Antero Niittymäki, Fredrik Norrena

Verteidiger: Kimmo Eronen, Kari Harila, Marko Kiprusoff, Mika Lehtinen, Jouni Loponen, Ilkka Mikkola, Tommi Rajamäki

Angreifer: Teemu Elomo, Tero Forsell, Michael Holmqvist, Tomi Kallio, Esa Keskinen, Jani Kiviharju, Joni Lius, Kai Nurminen, Mikko Rautee, Kimmo Rintanen, Kalle Sahlstedt, Marco Tuokko, Ville Vahalahti, Tony Virta

Cheftrainer: Hannu Jortikka

Beste ScorerBearbeiten

Rang Spieler Team Tore Assists Punkte
1. Kai Nurminen TPS 5 9 14
2. Kimmo Rintanen TPS 7 6 13
3. Tomi Kallio TPS 4 9 13
4. Timo Pärssinen HPK 5 5 10
5. Niko Kapanen HPK 1 9 10

SM-liiga-QualifikationBearbeiten

Um nicht abzusteigen musste sich die letztplatzierte Mannschaft der SM-liiga (in diesem Fall Pelicans Lahti) gegen drei Aufstiegskandidaten aus der zweiten finnischen Eishockeyliga (1. Division) beweisen. Die Aufstiegskandidaten waren zum einen die bestplatzierte Mannschaft der regulären Saison der 1. Division (Oulun Kärpät) und die erst- und zweitplatzierten Mannschaften der Play-offs (Vaasan Sport und Diskos Jyväskylä). Es gab zwei Qualifikationsrunden, wobei in der zweiten Runde die Gewinner der ersten gegeneinander antraten. Wer die zweite Runde gewann, durfte in der SM-liiga bleiben bzw. in diese aufsteigen.

1. RundeBearbeiten

Pelicans – Diskos
25. März Pelicans Diskos 9-2
26. März Diskos Pelicans 2-6
28. März Pelicans Diskos 6-2
TPS gewinnt die 1. Runde mit 3:0.
Kärpät – Sport
1. April Kärpät Sport 4-2
3. April Sport Kärpät 1-4
4. April Kärpät Sport 5-2
Kärpät gewinnt die 1. Runde mit 3:0.

2. RundeBearbeiten

Pelicans – Kärpät
4. April Pelicans Kärpät 4-5 n. V.
6. April Kärpät Pelicans 1-5
8. April Pelicans Kärpät 0-1 n. V.
11. April Kärpät Pelicans 4-1
Kärpät gewinnt die 2. Runde mit 3:1.

Oulun Kärpät stieg aufgrund des Ergebnisses der 2. Runde in die SM-liiga auf. Die Ligaleitung entschied nachträglich, dass die Pelicans Lahti nicht absteigen müssen und an der Saison 2000/01 somit 13 Mannschaften teilnehmen. Gleichzeitig wurde die SM-liiga für die kommenden Saisons geschlossen. Das bedeutet, dass keine Mannschaft mehr in diese Liga aufsteigen oder von dieser in eine andere Liga absteigen konnte.

AuszeichnungenBearbeiten

QuellenBearbeiten