Hauptmenü öffnen

Olqa İsmayılova

weißrussische Bahnradsportlerin
Olqa İsmayılova Straßenradsport
Olqa İsmayılova (2012)
Olqa İsmayılova (2012)
Zur Person
Geburtsdatum 16. September 1985
Nation AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Disziplin Bahn (Kurzzeit)
Karriereende 2016
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2011 Weltmeister – 500-Meter-Zeitfahren
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2012 Europameister – Sprint
2010 Europameister – Keirin
Letzte Aktualisierung: 1. November 2018

Olqa İsmayılova, geb. Olga Jurjewna Panarina, (russisch Ольга Юрьевна Исмаилова (Панарина), weißrussisch Вольга Юр’еўа Ісмаілава (Панарына)/Wolha Jurjeuna Ismailawa (Panaryna); * 16. September 1985 in Charkiw, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist eine ehemalige aserbaidschanische, vormals weißrussische Bahnradsportlerin, die auf Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

Seit der Weltcup-Saison 2007/2008 ist Olqa İsmayılova international aktiv, zunächst startete sie unter ihrem Geburtsnamen Olga Panarina. Sie bestreitet die Disziplinen 500-Meter-Zeitfahren, Keirin und Sprint und errang mehrfach Plätze unter den ersten Zehn. Mindestens neunmal errang sie einen nationalen weißrussischen Titel im Bahnradsport.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2009 wurde İsmayılova Vierte im Sprint. 2010 belegte sie bei den Bahn-Weltmeisterschaften den dritten Platz im Zeitfahren, im Herbst desselben Jahres wurde sie Europameisterin im Keirin. Im Jahr darauf wurde sie im niederländischen Apeldoorn Weltmeisterin im 500-m-Zeitfahren; im Keirin wurde sie Vize-Weltmeisterin und im Sprint belegte sie Rang vier.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London belegte İsmayılova im Sprint Rang acht. Bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2012 wurde sie Europameisterin im Sprint und gewann zudem das Zeitfahren beim zweiten Lauf des Bahnrad-Weltcups in Glasgow.

Seit 2014 startet İsmayılova für den aserbaidschanischen Radsportverband, im selben Jahr sowie 2015 wurde sie nationale Meisterin im Sprint.

2016 wurde Olqa İsmayılova für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert. Sie startete in Sprint (18.) und Keirin (21.).

ErfolgeBearbeiten

2010
2011
2012
2014
  •   Aserbaidschanische Meisterin – Sprint
2015
  •   Aserbaidschanische Meisterin – Sprint
2016
  •   Aserbaidschanische Meisterin – Sprint, Keirin, 500-Meter-Zeitfahren

WeblinksBearbeiten

  Commons: Olqa İsmayılova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien