Hauptmenü öffnen

Officine Meccaniche Colombo

ehemaliger Automobilhersteller
Officine Meccaniche Colombo
Rechtsform
Gründung 1922
Auflösung 1924
Sitz Mailand, Italien
Branche Flugmotorenhersteller, Automobilhersteller

Officine Meccaniche Colombo war ein italienischer Hersteller von Flugmotoren und Automobilen.

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1922 in Mailand zur Produktion von Flugmotoren gegründet. Auf dem Mailänder Automobilsalon von 1922 wurde erstmals ein Lieferwagen ausgestellt. 1923 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Colombo. 1924 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Der 1922 vorgestellte Lieferwagen war ein Dreirad und eignete sich für Kurzstrecken. Das Tipo 9 genannte Automobil hatte einen Vierzylindermotor mit 1300 cm³ Hubraum, hängenden Ventilen, einer obenliegenden Nockenwelle sowie ein Dreiganggetriebe.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989

WeblinksBearbeiten