Hauptmenü öffnen

Mitchell Gilbert

australischer Automobilrennfahrer

KarriereBearbeiten

Gilbert begann seine Motorsportkarriere 2002 im Kartsport,[1] in dem er bis 2010 aktiv war. 2009 wurde er Dritter des CIK-FIA-KF2-World-Cups. Ende 2010 debütierte er in der Winterserie der britischen Formel Renault für Fortec Motorsport im Formelsport. Während sein Teamkollege Alex Lynn den Titel holte, wurde Gilbert mit einem dritten Platz als bestes Resultat Zehnter. Anschließend trat er auch 2011 für Fortec Motorsport in der britischen Formel Renault an. Seine Teamkollegen Alex Lynn und Oliver Rowland beendeten die Saison auf den ersten zwei Positionen, Gilbert wurde mit einem Sieg Gesamtfünfter. Außerdem nahm er für Fortec Motorsport an drei Veranstaltungen des Formel Renault 2.0 Eurocups teil.

2012 trat Gilbert für Performance Racing im deutschen Formel-3-Cup an.[2] Mit zwei Siegen und insgesamt zehn Podest-Platzierungen wurde er Vierter in der Fahrerwertung. Für die Saison 2013 erhielt Gilbert ein Cockpit bei Mücke Motorsport in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.[3] Während sein Teamkollege Felix Rosenqvist mit 457 Punkten Vizemeister wurde, erreichte Gilbert mit 10 Punkten den 23. Gesamtrang. 2014 wechselte Gilbert innerhalb der europäischen Formel-3-Meisterschaft zu Fortec Motorsports. Nach der sechsten Veranstaltung verlor Gilbert sein Cockpit. Mit einem fünften Platz als bestem Resultat lag er am Saisonende auf dem 16. Gesamtrang. Nach dem Ende seines Formel-3-Engagements erhielt Gilbert für fünf Veranstaltungen ein Cockpit bei Trident Racing in der GP3-Serie. Dort waren zwei 14. Plätze seine besten Ergebnisse. Gilbert schloss die Saison auf dem 26. Platz in der Fahrerwertung ab. Zusätzlich absolvierte Gilbert im GT-Sport zwei Rennen in der asiatischen GT-Meisterschaft. 2015 wechselte Gilbert innerhalb der GP3-Serie zu Carlin.[4] Er beendete die Saison auf dem 22. Gesamtrang.

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

  • 2014: Asiatische GT, GT3
  • 2015: GP3-Serie (Platz 22)

Einzelergebnisse in der europäischen Formel-3-MeisterschaftBearbeiten

Jahr Team Motor 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Punkte Rang
2013 kfzteile24 Mücke Motorsport Mercedes Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  HO1 Vereinigtes Konigreich  BRH Osterreich  SPI Deutschland  NOR Deutschland  NÜR Niederlande  ZAN Italien  VAL Deutschland  HO2       10 23.
DNF DNF 23* 16 14 DNF 17 15 18 20 19 DNF 25 14 DNF DNF 22 17 12 14 8 12 9 10 24 14 12 14 17 DNF      
2014 Fortec Motorsports Mercedes Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  HO1 Frankreich  PAU Ungarn  HUN Belgien  SPA Deutschland  NOR Russland  MOS Osterreich  SPI Deutschland  NÜR Italien  IMO Deutschland  HO2 28 16.
13 16 DNF 6 11 14 DNF 6 5 9 11 23 20 12 18 11 20 17                              

Einzelergebnisse in der GP3-SerieBearbeiten

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
2014 Trident Racing Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Vereinigte Arabische Emirate  UAE 0 26.
        DNS DNS 14 DNF 20 24     18 20 20 14    
2015 Carlin Spanien  ESP Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Bahrain  BRN Vereinigte Arabische Emirate  UAE 1 22.
22* 22 DNF 11 20 21 11 10 11 11 10 9 12 15 15 11 14 17

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. “Profile”. (Nicht mehr online verfügbar.) mitchell-gilbert.com, archiviert vom Original am 13. April 2012; abgerufen am 20. September 2012 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mitchell-gilbert.com
  2. „Formel 3 Cup - Gilbert wechselt zu Performance Racing“ (Motorsport-Magazin.com am 9. Dezember 2011)
  3. „Formel 3 EM - Mücke verpflichtet Mitch Gilbert“. Premiere in Macau. Motorsport-Magazin.com, 6. Oktober 2012, abgerufen am 3. März 2013.
  4. Peter Allen: Mitch Gilbert signs with Carlin for 2015 GP3 Series. paddockscout.com, 13. Februar 2015, abgerufen am 18. März 2015 (englisch).

WeblinksBearbeiten