Hauptmenü öffnen

Milspe (Radevormwald)

Ortsteil von Radevormwald

Milspe ist eine Ortschaft in Radevormwald im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Milspe
Koordinaten: 51° 13′ 56″ N, 7° 22′ 32″ O
Höhe: 339 m ü. NN
Postleitzahl: 42477
Vorwahl: 02195
Milspe (Radevormwald)
Milspe

Lage von Milspe in Radevormwald

Lage und BeschreibungBearbeiten

 
Ansicht aus Richtung Möllersbaum auf Milspe

Der Ort liegt im Norden des Stadtgebiets. Die Nachbarorte heißen Möllersbaum, Lambeck, Lambecker Mühle, Wönkhausen und Niederwönkhausen.

An Milspe fließt der in die Heilenbecketalsperre mündende Bach Heilenbecke, der im Oberlauf auch Lambecke genannt wird, vorbei. [1]

Politisch wird der Ort durch den Direktkandidaten des Wahlbezirks 170 im Rat der Stadt Radevormwald vertreten.[2]

GeschichteBearbeiten

1325 wird der Ort erstmals in einer Urkunde über den „Verkauf des Gutes Milsepe durch Aleid v. Gockinhove an das Kloster Gevelsberg“ genannt. [3]

Milspe bestand zu Anfang des 18. Jahrhunderts aus zwei getrennten Hofschaften. 1715 wurden diese Höfe auf der Topographia Ducatus Montani als „o. Milzpe“ (heute Milspe) und „u. Milzpe“ bezeichnet. Auf der topografischen Karte von 1892 bis 1894 ist die auf der Höhe von Hardt gelegene Hofschaft „u. Milzpe“ verschwunden. [4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  2. Stadt Radevormwald, Öffentliche Bekanntmachung vom 20. Oktober 2008; Einteilung der Wahlbezirke für die Wahl des Rates der Stadt Radevormwald (Kommunalwahl 2009)
  3. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderband 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.
  4. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4710, Radevormwald