Matt Macdonald

neuseeländischer Ruderer

Matthew „Matt“ Macdonald[1] (* 15. März 1999) ist ein neuseeländischer Ruderer und Olympiasieger.

Matt Macdonald, 2021

KarriereBearbeiten

Matt Macdonald gewann 2017 die Silbermedaille im Vierer ohne Steuermann bei den Junioren-Weltmeisterschaften. Bei den U23-Weltmeisterschaften 2018 erhielt er die Bronzemedaille ebenfalls im Vierer. Er trat auch bei den Weltmeisterschaften 2018 in der Erwachsenenklasse mit dem Vierer an, belegte aber nur den 15. Platz. 2019 rückte Macdonald in den neuseeländischen Achter und erreichte den sechsten Platz bei den Weltmeisterschaften 2019. Da nur die ersten fünf Boote für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert waren, mussten die Neuseeländer in der letzten Qualifikationsregatta antreten. Die Neuseeländer gewannen die Regatta. Bei den Olympischen Spielen in Tokio siegten sie nach einem zweiten Platz im Vorlauf im Hoffnungslauf. Im Finale gewannen die Neuseeländer mit einer Sekunde Vorsprung vor dem Deutschland-Achter die Goldmedaille.

WeblinksBearbeiten

Commons: Matt Macdonald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. Die Schreibweise folgt der auf rowingnz. In der Olympedia steht MacDonald.