Hauptmenü öffnen
Die Olympiasieger aus Philadelphia 1900

Edwin „Ed“ P. Hedley[1] (* 23. Juli 1864 in Philadelphia; † 22. Mai 1947 ebenda) war ein amerikanischer Ruderer. Edwin Hedley ruderte für den Vesper Boat Club Philadelphia.

Edwin Hedley gewann 1892 die kanadischen Meisterschaften im Einer und war auch in den Vereinigten Staaten als Einer-Ruderer erfolgreich. Er gewann mehrere Titel bei US-Meisterschaften, zuletzt 1902 im Zweier ohne Steuermann.

Als bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris erstmals olympische Ruderwettbewerbe ausgetragen wurden, war der Achter des Vesper Boat Club das einzige amerikanische Boot am Start. William Carr, Harry DeBaecke, John Exley, John Geiger, Edwin Hedley, James Juvenal, Roscoe Lockwood, Edward Marsh und Steuermann Louis Abell siegten mit sechs Sekunden Vorsprung auf den belgischen Achter. Hedley war zum Zeitpunkt seines Olympiasieges bereits 36 Jahre alt.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Edwin Hedley in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)

FußnotenBearbeiten

  1. In dem Buch von Karl Lennartz und Walter Teutenberg II. Olympische Spiele 1900 in Paris (ISBN 3-928562-20-7) von 1995 wird er als Edward Hedley bezeichnet, in Volker Kluges 1997 erschienenem Buch Olympische Sommerspiele. Die Chronik I und in der Olympiadatenbank Sports-Reference heißt er Edwin Hedley.